Türchen Bartzipfel 1
Adventskalender | Aktionen

[Adventskalender] Bartzipfel 1

1. Dezember 2019

Aufgabe 1

Zum Einstieg nun etwas ganz einfaches, bei dem ihr wählen könnt:

Mache irgendetwas Alltägliches achtsam, z.B. Zähneputzen. Konzentriere dich ganz darauf, ohne an etwas anderes zu denken.

Auf was habt ihr euch konzentriert? Habt ihr euch ablenken lassen?

Heutige Gewinnchance

Das Versprechen des Bienenhüters
Buch LESEEXEMPLAR: © LIMES Verlag
Der Club
Hörbuch AUDIO CD: © Headroom Sound Production

Nuri ist Bienenhüter, mit seiner Familie führt er ein einfaches, aber erfülltes Leben im syrischen Aleppo. Bis das Undenkbare passiert und der Krieg ihr Zuhause erreicht. Nuris kleiner Sohn Sami wird bei einem Bombenanschlag getötet, seine Frau Afra erblindet. Sie müssen fliehen, um zumindest ihr eigenes Leben zu retten. Die Trauer um Sami und Erinnerungen an das einst glückliche Leben begleiten sie auf dem langen, gefährlichen Weg durch eine Welt, die nicht auf sie gewartet hat und selbst die Mutigsten in die Knie zwingt. Doch in England wartet Nuris Cousin Mustafa mit einem Bienenstock, der neuen Honig und neues Leben verspricht. Aber die größte Herausforderung liegt noch vor Nuri und Afra: wieder zueinander zu finden und gemeinsam die Hoffnung an ein neues Leben zu bewahren.

UNGEKÜRZTE LESUNG MIT MATTHIAS KOEBERLIN, ANNA MARIA MÜHE U. V. A.:

Hans Stichler stammt aus einfachen Verhältnissen. Als ihm seine einzige Verwandte ein Stipendium für die Universität in Cambridge vermittelt und er als Gegenleistung dort ein Verbrechen aufklären soll, weiß er nicht, worauf er sich einlässt. Er schafft es, Mitglied im elitären Pitt Club zu werden, und verliebt sich in die reiche Charlotte. Schon bald muss er feststellen: Vor der Kulisse alter Chesterfield- Sessel, kristallener Kronleuchter und Tiertrophäen ereignen sich Dinge, über die keiner spricht. Auch Charlotte scheint etwas zu verbergen. Hinter den Türen des legendären Pitt Clubs wird Hans vor die Wahl gestellt, ob er das Falsche tun soll, um das Richtige zu erreichen.

Gewinner*in:

Gewinner*in:

Gewinnerin Bienenhüter

[Alles Weitere zum Gewinnspiel und den Teilnahmebedingungen findet ihr HIER und HIER!]

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Ich hatte mal früher reinschauen sollen

    Habe heute beim Zähneputzen alles mögliche nebenher gemacht und mir dabei das Knie angestoßen und den großen Zeh

    Aber ich habe schon eine Idee, wie ich die Aufgabe heute noch umsetze.

  2. Hallo Monerl,
    ja das mit dem Entschleunigen ist eine super Idee.
    Habe mir heute vorgenommen, beim Kochen mal ganz konzentriert zu bleiben und mit den Gedanken nicht wieder abzudriften (ist die Wäsche in der Waschmaschine schon fertig, was ziehe ich morgen ins Büro an oder wann gehe ich den Weihnachtsbaum kaufen). Und tada … kochen kann echt entspannen.
    Ich würde gerne für das Hörbuch von Takis Würger ins Lostöpfchen springen.
    Euch allen einen schönen 1. Advent.
    Gruß Verena

  3. Oh je, eine schwere Aufgabe. Das mit dem achtsam Tee trinken ist bei mir schief gegangen. Erst als ich meinen Rätseladventskalenderkalender in die Hand genommen habe und das erste Türchen finden musste (Der Kalender ist ohne Zahlen. Man muss rätsel lösen, um weiterzukommen.), hat es mit der Konzentration auf nur eine Sache geklappt.
    Liebe Grüße und einen schönen ersten Advent an alle, die hier mitlesen,
    Thea von Krimines Bücherblog

    Und falls ich gewinnen sollte, nehme ich das Krimihörbuch “Der Club” von Takis Würger. Denn beim Hören kann ich auch wunderbar die Augen schließen und mich auf die Geschichte konzentrieren.

  4. Hallo Monerl, ich habe eben sehr achtsam , konzentriert und langsam einen Kaffee getrunken und mich innerlich dafür bedankt, dass ich das geniessen kann. Am Gewinnspiel möchte ich nicht teilnehmen, aber ich werde versuchen jeden Tag bei Dir vorbeizuschauen,,,,
    Ich hoffe, Du hast einen schönen 1. Advent!
    Angela

  5. Hallo Monerl!

    Das ist ein super Einstieg, ich liebe ja deinen Kalender sehr und hab mich sehr gefreut, dass du ihn wieder machst!
    Ich habe heute ganz bewusst und ohne jegliche Ablenkung meinen Kaffee getrunken. Das passiert sonst immer schnell nebenher, während des essens oder redens. Aber diesmal hab ich mich die 10 Minuten Zeit genommen und war ganz für mich. Ich hab den Kaffee mal wieder genießen können und das allein war es schon wert!

    LG
    Tilly

  6. Hallo monerl,

    wie schön, dass es deinen Adventskalender dieses Jahr wieder gibt. Dieses Jahr brauche ich Achtsamkeit wahrscheinlich dringender denn je.
    Ich habe mir die Aufgabe erst gerade angeschaut, habe sie aber trotzdem schon erledigt. Ich war heute im Schwimmbad (weil ich meine Dusche momentan nicht benutzen kann/darf :/) und bin ganz ruhig meine Bahnen geschwommen. Ich habe mich tatsächlich vor allem darauf konzentriert so zu schwimmen, wie ich es gelernt habe. Arme und Beine ordentlich zusammen usw. Nach einer ganzen Weile fiel mir auf, dass ich die ganze Zeit an nichts gedacht habe. Nichts denken geht natürlich eigentlich nicht, aber ich habe mich ganz auf das konzentriert was ich gerade mache und nicht an die Arbeit oder das leidige Theme Weihnachtsgeschenke gedacht.

    Am Gewinnspiel möchte ich nicht teilnehmen 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

  7. Hallo liebe monerl,

    wünsche Dir einen schönen 1. Advent :-*
    Heute habe ich (seit langem) einen Mittagsschlaf gehalten und das sehr bewusst und ich habe es total genossen.

    In den Lostopf hüpfe ich nicht, freue mich aber schon sehr auf das morgige 2. Türchen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

  8. *HüpftNICHTinDenLostopf

    Aber ich mache gerne mit und aktuelle ist es ganz klar das schlichte Fortbewegen. Ich konzentriere mich beim Laufen bewusst darauf meinen verletzten Fuß zu belasten, aber nicht überzustrapazieren.

    Hab einen mukkeligen 1. Advent :-*

  9. Liebe Monerl,

    ich wünsche dir einen schönen ersten Advent.
    Ich telefoniere jeden Sonntag mit meiner Mutter und lasse mich dabei häufig ablenken, da der Alltag einfach so stressig ist. So mache ich immer mal Dinge nebenbei (wie Staub wischen, Wäsche zusammenlegen oder surfe im Internet) statt mich auf das Gespräch zu konzentrieren. Selbst wenn man Multitasking-fähig ist, ist das einfach unhöflich. Heute habe ich mich bewusst mit einer Tasse Tee hingesetzt und mich einzig und allein auf das Gespräch konzentriert und mich von nichts ablenken lassen.
    Das Telefonat war damit viel zufriedenstellender – für beide, denke ich.
    Ich würde mich über “Das Versprechen des Bienenhüters” freuen.

    Liebe Grüße
    Lena

  10. Hallöchen!

    Ich wünsche Dir einen schönen ersten Advent und ich wurde nicht von meinen Gedanken abgelenkt, was ja auch des öfteren vorkommt, sondern von unserem Kater.
    Der wollte seine Schmuseeinheiten ud herumgetragen werden.
    In den Lostopf würde ich gerne für das Buch “Das Versprechen des Bienenhüters” hüpfen.

    Liebe Grüßle sende ich Dir, Susanne

    1. Liebe Susanne,
      du hast das Buch “Das Versprechen des Bienenhüters” gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!
      Bitte schicke mir deine Adresse an die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse. Dann macht sich das Buch auch spätestens am Wochenende auf dem Weg zu dir.
      Wünsche dir viel Lesespaß!
      GlG, monerl

  11. Ich habe heute wirklich sehr achtsam das Regal mit unseren Handtüchern ausgewischt, aussortiert und neu geordnet. Und es hat mir riesigen Spaß bereitet!
    Sollte ich etwas gewinnen, würde ich mich sehr über den Bienenzüchter freuen, da ich den Club als Buch und Audio bereits habe 😉
    LG
    Sabienes

  12. Einen wunderschönen 1. Advent!
    Meine heutige Achtsamkeitsübung war es aus der felinen paralysis herauszutreten und das Fellknäul vor mir achtsam zu kuscheln^^
    Für den heutigen Lostopf springe ich gerne bei dem Bienenhüter mit rein.

  13. Guten Morgen liebe Monerl,

    ich habe versucht, mich beim Frühstück nicht ablenken zu lassen. Allerdings wäre es meinem Mann gegenüber unfreundlich gewesen, ihn völlig zu ignorieren. *Lach, war ein Spaß!
    Doch konzentriert Frühstücken gelingt mir nur schlecht. Zähneputzen geht da schon bedeutend besser.
    Ich würde mich für den Bienenfresser entscheiden, da habe ich viele tolle Rezis zu gelesen.

    lg und einen wunderbaren 1. Advent.

    Barbara

  14. Guten Morgen liebe monerl,

    eine sehr schöne Aufgabe, für mich schon eine riesen Herausforderung, ich habe nämlich das Frühstück ausgewählt. Normal les ich nebenbei oder fummel nebenbei am Handy oder Männe hat das TV an. Wenn nichts an ist ist es dennoch schwer weil die Gedanken sofort abschweifen (was will ich heut noch tun, hab ich xy schon wen muss ich noch anrufen – haben wir genug Butter etc lol) Hab mir aber wirklich mal Zeit gelassen und auch langsam gegessen (sonst schlinge ich immer)

    Das Buch habe ich schon aus der Auslosung, deshalb springe ich heute in keinen Topf 🙂

    Ich wünsche Dir einen schönen besinnlichen 1. Advent!
    Liebe Grüße Tanja

  15. Eine sehr schöne Aufgabe. Ohne sie vorab gelesen zu haben, war ich heute morgen beim Frühstück besonderes achtsam und habe es mit allen Sinnen genossen

  16. XD
    heute morgen war mein Gedanke: so, du frühstückst heut mal ohne notebook aufm Tisch und trinkst danach deinen Adventstee in Ruhe aus, bevor du in die Bloggerwelt abtauchst!
    (also das Frühstücken hat ohne geklappt, die erste Teetasse auch, die zweite steht grad vor mir :P)

    1. Hallo liebe Daniela,
      willkommen beim Adventskalender! Freue mich, dass du dich nicht hast ablenken lassen. Falls du eines der beiden heutigen Bücher gewinnen möchtest, musst du mitteilen, für welches du in den Lostopf springst. Von allen, die kein Buch nennen, gehe ich davon aus, dass sie kein Interesse an der Buchverlosung haben. Das nur noch kurz zur Info.
      GlG, monerl

      1. Liebes Monerl, ich wünsche euch einen zauberhaften ersten Advent!
        Meine Achtsamkeitsübung war es, auf dem Knuspermarkt nicht nur durchzurauschen, sondern die Stände bewusst wahrzunehmen. Ich habe so viele schöne Dinge entdeckt, die nicht als Eyecatcher in der ersten Reihe standen, es hat richtig Spaß gemacht.
        In den Lostopf springe ich für das Hörbuch “Der Würger”. Die Beschreibung klingt interessant, aber das Buch habe ich nur angelesen, es hat mir zu lesen nicht gefallen. Daher würde ich es gerne mir der Hörvariante versuchen.
        Alles Liebe, die Irve

        1. Liebe Heike,
          du hast das Hörbuch “Der Club” von Takis Würger gewonnen! Der variable Zufallsgenerator hat deinen Namen ausgespuckt! Herzlichen Glückwunsch!

          Ich bin fast sicher, dass du das Hörbuch lieben wirst! Es ist mehrstimmig besprochen und macht die Geschichte erst recht zu einem tollen Hörerlebnis!
          Deine Adresse hab ich ja. Das Hörbuch wird sich bald auf den Weg zu dir machen.
          GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu