Bartzipfel 10 Türchen 10
Adventskalender | Aktionen

[Adventskalender] Bartzipfel 10

10. Dezember 2019

Aufgabe 10

Versuche, dich bewusst wahrzunehmen. Erörtere deine Gefühle. Wie fühlst du dich gerade?

War es schwer, sich auf sich selbst zu konzentrieren?

Heutige Gewinnchance

40 Tage Georgien
Buch: © DuMont Reiseverlag
Artemis
Hörbuch AUDIO CD: © Ramdom House Audio

„Italien des Ostens“, „Balkon Europas“.

Seit ihrer Unabhängigkeit 1991 hat sich die Kaukasus-Republik Georgien viele Namen gemacht. Doch welches Land verbirgt sich hinter den Etiketten? Und welche verborgenen Reize hält es für den aufgeschlossenen Reisenden aus dem Westen bereit? Constanze John erkundet Georgien von seiner Hauptstadt Tiflis aus in alle Himmelsrichtungen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch mal zu Fuß. Sie reist zu Klöstern und Kathedralen, sucht das Gespräch mit alteingesessenen Einheimischen und einer Schulklasse in Tbilisi. Und auch die kleine Stadt Gori spart John auf ihrer Reise nicht aus, den Geburtsort Stalins. Eine Reise auf der Suche nach der Seele Georgiens.

 

Der neue Roman vom Autor des Weltbestsellers “Der Marsianer”.

Jazz Bashara ist kriminell. Zumindest ein bisschen. Schließlich ist das Leben in Artemis, der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond, verdammt teuer und, wenn man kein Millionär ist, verdammt ungemütlich. Also tut Jazz, was getan werden muss: Sie schmuggelt Zigaretten und andere auf dem Mond verbotene Luxusgüter für ihre reiche Kundschaft. Als sich ihr eines Tages die Chance auf einen ebenso lukrativen wie illegalen Auftrag bietet, greift Jazz zu. Doch die Sache geht schief, plötzlich steckt Jazz mitten drin in einer tödlichen Verschwörung, in der nichts Geringeres auf dem Spiel steht, als das Schicksal von Artemis selbst.

Eine Idealbesetzung – Gabrielle Pietermann leiht der toughen Heldin ihre Stimme.

Gewinner*in

Gewinner*in

Buch Tag 10
Hörbuch Tag 10

[Alles Weitere zum Gewinnspiel und den Teilnahmebedingungen findet ihr HIER und HIER!]

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Heute in der Früh, als alle aus dem Haus waren, habe ich mit bewusst Zeit für mich genommen. Kein Radio, kein Licht. Ich habe die Stille genossen und konnte richtig gut durchatmen und positive Gedanken aktivieren. Noch zwei Wochen bis Weihnachten, die zwar hart werden. Aber ich habe mir gesagt: “Du schaffst das!” Und wenn man sich mental gestärkt fühlt, dann geht es leichter. So denke ich nun. Und das ist doch ein tolle Basis!
    Ich will nach “Georgien”.
    Gute Nacht.

    1. Ja, das ist eine wirklich tolle Basis! Aktiv an seinem Wohlbefinden arbeiten ist prima. Kräfte, mental wie auch körperlich aktivieren und sich gut fühlen! Freue mich für dich!
      GlG, monerl

  2. Ich merke im Moment deutlich, dass ich nicht auf der Höhe bin. Heute Nacht habe ich zum ersten Mal seit langem nicht mehr durchgeschlafen, ein ganz deutliches Zeichen, dass ich eine Auszeit brauche. Ich bin froh, wenn die Feiertage da sind.

    1. Oh, du Liebe! Hast du bald Urlaub? Hoffentlich wirst du nicht krank währenddessen! Davor fürchte ich mich ja ein bisschen. In Wochen hab ich frei, will die Tage aber genießen und nicht krank im Bett liegen.
      Nicht mehr lange, dann hast du es geschafft!
      GlG, monerl

  3. Heute mache ich für Georgien mit.

    Die Aufgabe ist mir leicht gefallen, weil ich oft am Tag einen kleinen Körper-Wahrnehmungs-Check mache. Momentan bin ich unterschwellig hibbelig, aber Puls und Blutdruck sind unten, bin also entspannt. Ich komme langsam in einen Abendmodus, bin aber noch nicht allzu müde. Ich fühle mich gut.

    Und neben mir hab ich den wunderbaren Roman “Unsere Seelen bei Nacht” liegen, für den ich jetzt eine Rezension schreiben werden. 🙂

    LG
    Daniela

    1. Klingt gut, liebe Daniela! Ich freue mich sehr, dass auch dir “Unsere Seelen bei Nacht” gefallen hat! Gehört zu meinen Lieblingsbüchern! Bin schon auf deine Rezension gespannt.
      GlG, monerl

  4. Momentan bin ich krocki…. einfach fix und alle…. habe den ganzen Tag Plätzchen und Stollen gebacken…. Nachher gönne ih mir ein schönes Entspannungsbad gegen die Schmerzen….
    Gerne bewerbe ich mich für das Buch.
    LG Rose

    1. Oje! Da warst du heute aber sehr fleißig! Am liebsten würde ich dir eine leere Keksdose schicken. Dieses Jahr werde ich die Gutsle von überall zusammenstauben. Keine Nerven zum Backen. Konntest du noch entspannen heute Abend?
      GlG, monerl

  5. Liebe Monerl,
    uy… gerade heute eine sehr spezielle Frage. Ich hatte heute meinen Scheidungstermin und gerade fahren viele Gedanken Achterbahn in meinem Kopf. Wirklich schwierig, das auf den Punkt zu bringen…
    Oh… und bevor ich es vergesse: Ich würde gern das Hörbuch gewinnen.
    LG, Jürgen

  6. Mh, entspannt und müde 😀
    Kalte Hände, die aber gleich am Tee gewärmt werden.
    Vor 5minuten fühlte ich mich noch veräppelt, da ich für heut extra meine Schicht getauscht hab, um 15uhr für nen Feuermeldercheck da zu sein … nun, die waren vorher da und kommen am 21. wieder *meh

    *Gewinntopf für Artemis

  7. Momentan habe ich das Gefühl, ich kann nicht genug Schlaf bekommen. Ich gehe eigentlich nicht so spät ins Bett und vor allem am Wochenende schlafe ich recht lange. Trotzdem habe ich das Gefühl, nach ein paar Stunden möchte ich wieder schlafen. Da hilft es leider nicht, oder nur temporär, dass ich alles mit dem Rad mache und so zwischendurch meinen Kreislauf immer wieder in Schwung bringe. Ich denke, das liegt an der Jahreszeit und am Wetter und hoffe, es ist nach dem Winter wieder vorbei.
    Ich möchte gerne für das Buch über Georgien in den Lostopf. Über dieses Land weiß ich noch nicht viel, außer, dass dort viele Zapfenpflücker ihren Lebensunterhalt verdienen, die Zapfen zur Samengewinnung für die Nordmanntannen zu ernten, aus denen dann unsere Weihnachtsbäume werden. Habe ich gestern noch eine Doku drüber gesehen. Jetzt würde ich mehr über dieses kleine Land erfahren, da kommt mir das Buch doch gerade recht! 🙂
    Ich finde Deinen Adventskalender mit den Achtsamkeitstipps übrigens sehr schön, genau gerne das richtige für diese Zeit, die ja eigentlich besinnlich sein sollte, aber leider selten ist…

    LG

    orfe1975

    1. Ja, diese Jahreszeit ist nicht die leichteste! Auch mir fehlt das Licht und die Beschwingtheit des Frühlings.
      Mit deinem Buchwunsch bist du derzeit die Einzige im Lostopf! Vielleicht hast du ja Glück! 🙂 Über Georgien weiß ich jetzt viel mehr durch das Buch. Bisher wusste ich aber nicht, dass es dort viele Zapfenpflücker gibt. Danke für die Information!
      Ich freue mich, dass auch du meinen Adventskalender magst und dir mit den Achtsamkeits-Aufgaben ab und zu etwas Ruhe gönnst. Besinnliche Weihnachten ist nur noch eine Floskel, so scheint mir…
      GlG, monerl

  8. Liebe Monerl,
    heute würde ich lieber nicht in mich hineinhören, wie es mir geht. Die Nase läuft, ständig muss ich niesen. Entweder kommt es von der trockenen Luft in der Wohnung oder es gibt hier zuviel Staub. Habe jedenfalls erst mal die Bücheregale entstaubt und hoffe nun auf Besserung. Krank fühle ich mich (noch) nicht, aber angeschlagen.
    Auch mich würde das Hörbuch reizen.
    Herzliche Grüße
    Gabriele

    1. Liebe Gabriele,
      hat es dich nun doch etwas erwischt! Ist ja immer schön im Winter in den Süden zu fahren. Aber das Zurückkommen fällt mir dann immer sehr schwer! Hoffe, dass du nicht richtig krank wirst!
      WoW, Bücher abstauben! Hoffentlich hast du damit nicht noch mehr Staub aufgewirbelt. hihi Das mache ich immer nur, wenn ich umziehe. hahahaha
      Herzliche Grüße auch an dich,
      monerl

  9. Hallo zusammen,
    in den letzten Tagen fällt es mir sehr schwer mich auf mich zu konzentrieren bzw. auch mal Zeit für mich zu finden. Im Büro ist der Alltag stressig (so auf das Jahresende hin gibt es immer viel zu tun) und zuhause warten dann auch noch viele Dinge, die erledigt werden wollen.
    Ich nehme mir heute aber mal vor ein paar Minuten einfach alles liegen zu lassen und einfach in mich hineinzuhorchen.
    Ich würde heute gerne für das Hörbuch “Artemis” ins Lostöpfchen springen.
    Viele Grüße und einen schönen Tag
    Verena

    1. Liebe Verena,
      kann dich absolut verstehen! Je näher das Jahresende kommt des höher der Wahnsinn im Büro. Auch mir fällt es nicht immer leicht abzuschalten, zumal ja nach Feierabend die Kinder warten und ihre Zeit einfordern.
      Umso mehr freue ich mich, dass du quasi täglich Zeit findest, hier vorbeizuschauen und wenigstens die Aufgabe mit in den Tag nehmen kannst. 🙂
      GlG, monerl

  10. Hallo zusammen,

    Gerade fühle ich mich ein wenig erschlagen und habe Rückenschmerzen, da Madame 1 Stunde durchgängig nur am weinen war und nicht vom Arm runter wollte.

    Ich würde gerne für das hörbuch in den Topf springen ❤️

    Liebste Grüße zu dir!

    1. Liebe Antonie,
      Dezember ist wirklich ein schwieriger Monat mit Kindern. Wenn sie nicht krank werden, dann spüren sie ja auch die schnelle Dunkelheit und den Stress und die Unzufriedenheit der Umgebung. Zudem haben sie auch noch eigene Probleme. Ich hoffe, dass es Madame und dir bald besser geht!
      Hast du schon die Auslosung von gestern gesehen? 😉
      GlG, monerl

  11. Hallo,
    wenn ich das mache merke ich meinen kranken Hals -> mehr trinken.
    Und die kalten Füße -> Heizung hochdrehen.
    Würde sehr gern Artemis hören.

    LG Christina P.

  12. Liebe Monerl,

    heute würde ich gerne für Artemis mitmachen.

    Ja, durch den Infekt ist es schwer, meine Gefühle wahrzunehmen. Denn wenn ich mich auf mich konzentriere, dann merke ich nur das Pochen in den Nebenhöhlen, die Schmerzen im Kopf und der Brust, meine Kurzatmigkeit. *lach* Ich weiß gar nicht, ob du das so genau wissen wolltest. Aber mir hat es gerade bewusst gemacht, dass ich wohl besser heute noch im Bett bleibe, denn beim Aufstehen hatte ich das Gefühl, ich bin schon so gut wie gesund. :’)

    LG
    Petrissa

    1. Moin Petrissa,
      ist auch mal ein Buch für dich dabei! 😉

      Ich merke, es war die richtige Aufgabe für dich heute! Man sollte auf sich hören. 🙂
      GlG, monerl

      1. Hahaha, ja, hatte nicht erwartet, dass es so viele Bücher sind, die mich nicht so interessieren. ^^ Die, die mich interessieren, stehen wahrscheinlich noch bei dir im Regal. Was durchaus große Vorteile hat. :-*

        1. Glücklicherweise gibt es so viele unterschiedliche Bücher! Sie finden auf unterschiedliche Weise in meine Regale. Manche dürfen und manche müssen bleiben. Andere wiederum sollen weitere Leser*innen erfreuen. Ich hatte mal einen Traum, nie ein Buch weggeben zu müssen. Aber dieser Traum kann sich leider nicht erfüllen. Du kennst ja meine Regale, sie platzen aus allen Nähten.
          Ja, du hast zumindest den Vorteil mit den Büchern, die bei mir zu Hause zu finden sind. 😛

      2. Und du liebe Petrissa, darfst zum Mond! Ob ihr´s glaubt oder nicht, aber alles läuft hier ohne Schiebung ab! Dass der variable Zuffalsgenerator gerade euch beide heute gewählt hat, muss wohl am Karma liegen!
        Viel Freude mit dem Hörbuch! 🙂
        GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu