Aktionen | Allgemein / Sonstiges

[Adventskalender] Bartzipfel 20

20. Dezember 2018

Aufgabe 20

Atme ein paarmal tief ein und aus. Versuche 4 Sekunden ein- und 6 Sekunden auszuatmen. Stell dir vor, dass du beim Einatmen positive Energie aufnimmst und beim Ausatmen Negatives loslässt.

 

© Pixabay

Habt ihr euch danach etwas befreiter gefühlt? Fiel euch die Aufgabe schwer?

 

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Dadurch, dass ich regelmäßig Yoga mache, beschäftige ich mich mit Atemtechniken. Gerade in den Entspannungsübungen ist atmen wichtig und ich fühle mich danach immer befreit. Die Gedanken laufen besser, runder irgendwie. Und ich fühle mich leichter, als könnte ich jetzt wieder befreiter denken.
    Ich mache so eine Atemübung auch gerne vor Aufgaben, die zuerst sehr groß oder schwer wirken, dann im nachhinein aber gar nicht sind.

    LG
    Tilly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu