Bartzipfel 3 Türchen 3
Adventskalender | Aktionen

[Adventskalender] Bartzipfel 3

3. Dezember 2019

Aufgabe 3

Atme ein paarmal tief ein und aus. Versuche 4 Sekunden ein- und 6 Sekunden auszuatmen. Stell dir vor, dass du beim Einatmen positive Energie aufnimmst und beim Ausatmen Negatives loslässt.

Wie ist es euch ergangen? Konnte ihr die Zeitangaben einhalten oder habt ihr euch damit schwer getan?

Heutige Gewinnchance

Die Perlentaucherin
Buch: © btb Verlag
Hörbuch AUDIO CD: © Argon Verlag

In der Seto-Inlandsee nach Perlen tauchen, eins mit dem Meer sein – das ist der Lebenstraum einer jungen Japanerin. Doch schon mit 19 wird sie auf eine kleine Insel verbannt, weil sie die Hansen-Krankheit hat, auch Lepra genannt, und verbringt dort mit vielen anderen Leidensgenossen fast ihr ganzes Leben. Ein berührendes, überzeugendes Romandebüt, das die innere Kraft des Menschen erkundet.
Ihr Name wird aus dem Familienregister gestrichen, sie erhält die Nummer 2645 und die Anweisung, sich einen neuen Namen zu suchen. Von jetzt an bis zum Ende ihres Lebens wird sie Fräulein Fuji heißen, nach dem Berg, den sie einst mit ihrem Onkel bestieg. Obwohl schon bald ein Heilmittel gegen Lepra gefunden wird und ihre Krankheit nicht weiter voranschreitet, darf sie die Insel nicht verlassen.
Doch sie findet ihren Platz in der durch grausamen Zufall zusammengewürfelten Gemeinschaft – darunter eine koreanische Geschichtenerzählerin, ein Schriftsteller, ein Gärtner, ein Urnenmaler, ein Tanka-Dichter – und schöpft innere Ruhe und Kraft aus der Zwiesprache mit dem Meer.

In verhaltener, lyrischer Prosa erzählt der in Japan lebende Autor, ausgehend von historischen Fakten, eine erschütternde Geschichte von Krankheit und Ausgestoßensein, von Unterdrückung und Sehnsucht nach Freiheit, von Menschenwürde und Mut.

Ein Hilferuf auf verlassener Straße. Was würdest du tun?

Faith Sounders’ Leben ist perfekt. Als liebenswerte Ehefrau und Mutter lebt sie den Traum einer Bilderbuchfamilie in Südflorida – bis sie zusammen mit ihrer vierjährigen Tochter Zeugin einer Entführung wird. Und dabei einen entscheidenden Fehler macht. Sie tut … nichts. Auch als der Vorfall an die Öffentlichkeit gerät, schweigt Faith weiterhin – ganz im Gegensatz zu ihrer Tochter. Die schafft es, den Täter zu identifizieren, und wird zur Heldin, ihre Mutter zur feigen Außenseiterin. Doch Faith hat an jenem Abend noch etwas beobachtet: einen zweiten Täter. Während der seiner Zeugin gefährlich nahe kommt, haben die Ermittler große Mühe, ihr noch irgendetwas zu glauben.

Andrea Sawatzki hat ihre einzigartige Stimme bereits vielen Hörbuchbestsellern geliehen. Als Sprecherin der Thriller von Jilliane Hoffman treibt sie die Spannung an die Grenzen des Erträglichen.

Gewinner*in:

Gewinner*in:

Buch Tag 3
Hörbuch Tag 3

[Alles Weitere zum Gewinnspiel und den Teilnahmebedingungen findet ihr HIER und HIER!]

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Guten Abend, das ist bestimmt eine gute Übung. Ich werde sie mal am Wochenende testen. Aber jetzt habe ich gerade nicht die Muße, auch wenn es bestimmt nach einem stressigen Arbeitstag das richtige wäre.
    Ich kann gerade nicht innehalten, naja.

  2. Das ist nichts für mich.
    Dieses ein und ausatmen mit innehalten. Dann lieber die Ruhe genießen und so runterkommen, Atemübungen entspannen mich jedenfall nicht 😛

    *die perlentaucherin (verdammt, wollt eigtl einfach so mitmachen, aber bei den Büchern kann ich bisher nicht widerstehen XD)

    1. Ja, jeder ist anders konzipiert. Wichtig ist, irgendwie runterzukommen. Wenn du weißt, was dir gut tut, ist das ja prima!

      Hahahaha! Ich will ja keinen Ramsch an euch verteilen! Das sind alles tolle Bücher, mehr oder weniger natürlich nach Geschmack! Zumindest freut es mich sehr, dass auch für dich was dabei ist. Dann hab ich ja doch einiges richtig gemacht… 😛

    1. Ja, mir geht es auch so, dass ich immer wieder solche Sachen vergesse. Deshalb ist es gut, es in Erinnerung gerufen zu bekommen, gell!
      Schön, dass heute auch ein Buch für dich dabei ist, das dich reizt.
      GlG, monerl

  3. Liebe Monerl,

    ich beschäftige mich schon lange mit Atemübungen. Sie versorgen den Körper mit Sauerstoff und lassen entspannen. Auch Schmerzen kann man damit reduzieren. Bei deiner Atemübung bekommt man den Kopf frei, was auch eine tolle Sache ist.

    Ich hüpfe für das Hörbuch in den Lostopf, weil Andrea Sawatzki einfach genial liest und Thriller gehen immer. 🙂

    Liebe Grüße und einen erholsamen Abend wünscht
    Thea.

    1. Liebe Thea,
      ich brauch das öfters, dieses Kopf frei bekommen. Eine virtuelle Pause drücken. Deshalb mag ich die Übung sehr.
      Viel Glück auch für dich bei der Verlosung.
      GlG, monerl

  4. Atemübungen mache ich schon lange und sie tun mir auch gut. Der Körper wird bewusst mit Sauerstoff versorgt und man gönnt sich einen Moment Pause. Auch Schmerzen kann man mit der richtigen Atemtechnik reduzieren. Deine Variante gefällt mir auch sehr gut, da damit der Kopf frei wird.

    Ich hüpfe für das Hörbuch “Samariter” in den Lostopf. Andrea Sawatzki finde ich als Sprecherin genial und ein Thriller geht immer. 🙂

    Liebe Grüße und einen erholsamen Abend
    wünscht Thea.

  5. Hallo liebe Monerl,
    ich habe schon die anderen Türchen deines Kalenders angesehen und ich muss jetzt doch nochmal wieder ein großes Lob aussprechen. Dein Achtsamkeitskalender ist wirklich richtig toll. Gerade in der Vorweihnachtszeit ergeht es ja einigen so, dass sie in Stress geraten. Ich möchte mich da nur bedingt von ausschließen. Weihnachtstechnisch bin ich eigentlich gerade gut dabei. Aber auch arbeitstechnisch ist derzeit einiges los. Dein Kalender hilft sich wieder auf das wesentliche zu besinnen und wieder ein stückweit Ruhe zu finden.
    Das Ein- und Ausatmen in der genannten Zeit viel mir überhaupt nicht schwer. Ich gehe einmal die Woche zum Yoga und da gibt es auch Momente, in denen wir tief ein- und ausatmen sollen. Mir ist die Zeit meist sogar immer ein wenig zu kurz ;o)

    Eine sehr schöne Übung, die sich auch gut zwischendurch anwenden lässt <3

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    1. Liebe Tanja,
      herzlichen Dank für dein so liebes Lob! Es freut mich sehr, dass er dir gefällt! Dann hat sich der Aufwand ja gelohnt. 🙂
      Ich hoffe, dass auch für dich das eine oder andere Buch dabei ist, damit du in den Lostopf springst. Ansonsten finde ich es sehr toll, dass dir die Aufgaben viel Spaß bereiten.
      GlG, monerl

  6. Hallo zusammen,
    das ist eine wirklich gute Atemübung. Auch mal gut für zwischendurch.
    Ich habe sie zwar heute noch nicht angewendet werde es morgen aber im Büro – sollte es stressig werden – mal versuchen.
    Ich würde heute gerne für das Hörbuch von Jilliane Hoffman ins Lostöpfchen springen.
    Viele Grüße
    Verena

  7. Mit dieser Atemübung habe ich es natürlich superleicht, weil ich sie aus meinen Yogastunden kenne. Und mir ging es natürlich supergut, nachdem ich sie durchgeführt habe. Danke, dass du mich daran erinnert hast, sie zu praktizieren. Denn richtiges Atmen hilft immer und überall.
    “Die Perlentaucherin” ist ein sagenhaft tolles Buch. Das Schicksal der Leprakranken in Japan hat mich sehr mitgenommen. Ich dachte, dass solche Erkrankungen hauptsächlich in Afrika vorkommen.
    Deswegen wünsche ich mir diesmal den Samariter (passt ja irgendwie … )
    LG
    Sabienes

  8. Ich atme gerne bewusst. Aber lieber ist es mir, mich direkt auf die Atmung zu konzentrieren, ohne die Sekunden zu zählen – das klappt besser! 😀
    Ich hüpfe heute für das Hörbuch in den Lostopf! 🙂

    1. Wenn man die Übung ein paarmal macht, hat man das Gefühl für die Zeit ganz schnell raus. Dann muss man nicht mehr an die Zeit denken sondern tatsächlich nur noch an die Atmung.
      GlG, monerl

  9. Beim autogenen Training habe ich immer Probleme mich auf die Atmung einzustellen. Diese Übung hier hat sehr gut geklappt….. habe sie heute vor meinem Zahnarztbesuch durchgeführt und war dann ganz ruhig und entspannt.
    LG Rose

  10. Liebe Monerl,

    solche Atemübungen bereiten mir keine Probleme, das kenne ich vom Singen. Bewusstes Atmen ist da immer wichtig, um die Tonlängen auch aushalten zu können. Eine sehr schöne Aufgabe, danke!
    Ich springe für die Perlentaucherin in den Lostopf!

    Liebe Grüße
    Barbara

  11. Liebe Monerl,
    diese Atemübung ist sehr angenehm. Ich kenne sie schon länger und wende sie oft an – vor allem in Stresssituationen.
    Mit der heutigen Auswahl machst Du es mir nicht leicht. Nach reiflicher Überlegung entscheide ich mich fürs Hörbuch.
    Dir wünsche ich noch einen schönen Tag
    Gabriele

    1. Liebe Gabriele,
      es freut mich, dass ein paar Leserinnen diese Atemübung kennen und auch praktizieren. Sie hilft tatsächlich sehr gut.
      Mit dem Buch ist es heute leider nichts geworden. Aber es sind noch viele Bücher im Topf und hoffentlich auch noch ein paar dabei, die für dich interessant sind.
      GlG, monerl

  12. Guten Morgen liebe monerl,

    ich habe ein paar mal geatmet wie du es beschrieben hast, auf dem Balkon und ja, es ist echt kalt und dunkel, aber es hat gut getan. Ich sollte viel öfters so bewusst atmen. Danke dafür.

    Das Buch Perlentaucher schreibe ich mir mal auf, möchte es hier nicht gewinnen.

    Hab einen tollen Tag, liebe Grüße
    Kerstin

    1. Hallo liebe Kerstin,
      ui, du hast Hardcore-Atmen ausprobiert! 😉 Draußen ist es zur Zeit morgens sehr, sehr kalt. Vorgestern musste ich kratzen. Freue mich, wenn du diese Übung von heute mitnimmst und ab und zu anwenden kannst.
      Schön, dass ich dir mit dem Buch einen Tipp geben konnte. Hättest aber natürlich auch sehr gerne dafür in den Lostopf springen können. Dafür ist er ja da. 😉
      GlG, monerl

  13. Ich wünsche einen schönen Dienstag. Ich konnte die Zeitangaben sehr gut einhalten und hatte damit keine Probleme.

    Ich mache heute gerne mit für Die Perlentaucherin, das Buch hört sich echt bewegend an.

    Liebe Grüße
    Daniela

    1. Mein Dienstag war heute recht stressig. War den ganzen Tag im Außendienst und die meiste Zeit auf der Autobahn unterwegs. Aber atmen, durchatmen und Kopf befreien tut gerade bei sowas sehr gut.
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu