Bartzipfel 14 Türchen 14
Adventskalender | Aktionen

[Adventskalender2020] Bartzipfel 14

14. Dezember 2020

Aufgabe 14

Was hörst du gerade? Konzentriere dich ein paar Minuten lang auf die Geräusche in deiner Umgebung. Versuche von den primären, lauten Geräuschen zu den leiseren im Hintergrund durchzudringen!

Habt ihr euch gewundert, was es alles für Geräusche um euch herum gab, die ihr im ersten Moment gar nicht vermutet hättet? Gab es Geräusche, die ihr nicht sogleich zuordnen konntet?

Heutige Gewinnchance*

Deutschland verdummt
Buch: © Gütersloher Verlagshaus
Die Lotosblüte
Buch: © Europaverlag

Sachbuch:
Bildung in Deutschland: eine Katastrophe. Kinder und Gesellschaft nehmen Schaden! Michael Winterhoff redet Klartext, zeigt anhand vieler Beispiele aus seiner langjährigen Praxis als Kinder- und Jugendpsychiater, aber auch aus zahlreichen Rückmeldungen zu seinen Büchern und Vorträgen, was heute in Kitas und Schulen falsch läuft – so falsch, dass in seinen Augen die Zukunft unserer Gesellschaft gefährdet ist. Leidtragende sind für ihn die Kinder, die man quasi sich selbst überlässt. Winterhoff verharrt nicht bei der Bestandsaufnahme und Analyse, er zeigt konkrete Lösungen und Maßnahmen auf und fordert u.a. eine groß angelegte Bildungsoffensive: Weg von Kompetenzorientierung und den unfreiwillig zu Lernbegleitern degradierten Lehrern, hin zu echter Bildung und Pädagogen, die den Kindern wieder ein Gegenüber sein dürfen. Denn nur die Orientierung an Bezugspersonen ermöglicht die Entwicklung von emotionaler und sozialer Psyche.

Die aktuelle Bildungskatastrophe: Michael Winterhoff redet Klartext
Konkrete Lösungsvorschläge und Wege aus der Misere
Erschütternde Insiderberichte aus Kita und Schule
Der aufrüttelnde Appell des renommierten Kinder- und Jugendpsychiaters

Roman:
Denkt man an ein märchenhaftes Schicksal, so kommt man nicht sofort auf Kurtisanen und Frauenhandel, doch es ist tatsächlich ein alter koreanischer Mythos, der diesem Meisterwerk zugrunde liegt. Darin entführt Hwang Sok-Yong den Leser in das Asien des 19. Jahrhunderts, in eine Welt des Opiumhandels und der Prostitution: Von der Stiefmutter verkauft, findet sich die 15 Jahre alte Shim Chong plötzlich als Zweitfrau eines alten Chinesen wieder. Lenhwa, Lotosblüte, heißt sie jetzt, und alles ist so furchtbar anders, als sie es gewohnt ist. Viel zu essen hatte sie nie, und Betteln war ihr täglich Brot, denn sie diente ihrem blinden Vater als Augenpaar, doch der Alltag in dem fremden Haushalt kommt ihr erst recht vor wie ein böser Traum.

Als ihr Ehemann stirbt, wird ihr schmerzlich bewusst, dass dies für sie nur die erste Station einer Odyssee ist, die sie, als Handelsware missbraucht, von den Ufern des Gelben Flusses über Shanghai, Taiwan und Singapur bis in das Land der Geishas führen soll. Nach unzähligen sinnlichen wie schmerzvollen Erfahrungen entdeckt Shim Chong eines Tages die Macht ihres Körpers und nimmt ihr Leben in die eigenen Hände.

Selten ist es einem asiatischen Autor gelungen, das historische Ostasien in all seinen bunten Facetten einzufangen. Hier taucht man ein in diese fremde Welt und nimmt Anteil am Schicksal Lenhwas: ein Roman mit enormer Tiefe, ungemein fesselnd und mit schwindelerregender Leichtigkeit erzählt.

Gewinner*in

Gewinner*in

Zipfel 14 Deutschland Verdummt
Zipfel 14 Die Lotosblüte

[* Jede Gewinnchance gilt nur für den jeweiligen Tag, an dem der Beitrag veröffentlicht wurde – bis auf den 24.12.2020 – Jede*r Teilnehmer*in muss wählen und sich für EIN Buch entscheiden!
Alles Weitere zum Gewinnspiel und den Teilnahmebedingungen findet ihr HIER und HIER!
]

Only registered users can comment.

  1. Hallo,
    ich nehme vor allem das Ticken der Wanduhr wahr. Für mich ein sehr angenehmes Geräusch, da ich mich bei diesem Rhythmus viel bewusster auf s atmen konzentrieren kann.
    Ich würde mich für „ Deutschland verdummt“ entscheiden.
    Ich wünsche euch eine guteNacht

  2. Hallo Monerl,

    Diese Übung habe ich tagtäglich Abends, wenn Madame im Bett ist – da wir kein babyphone haben, muss ich oft gut lauschen, um sie rechtzeitig zu hören u bin oft überrascht, wie viel man zusätzlich an Geräuschen hört, wenn man sich wirklich konzentriert!

    Würde mich riesig über „Die Lotusblüte“ freuen liebste Grüße, Antonie

  3. Mein Nymphi putzt sind, die Katze hinter mir maunzt, draußen fliegt n Flugzeug vorbei, Autos, das Notebook brummt leise und bei mir im Haus ist Totentanz. Alle ausgeflogen. Selbst das Baby oben ist ruhig.
    Da ich oft ohne Musik in der WOhnung sitze, nehme ich „nur“ mir bekannte Geräusche wahr. Gab keine Überraschungen 😛

    *Lotusblüte für den Lostopf

    1. Hey Christin! Da hat das Los die Richtige getroffen! Ein asiatisches Buch zu einem Asien-Literaturfan oder so ähnlich! 😀 Glückwunsch, meine Liebe!
      GlG, monerl

  4. Hallo Monerl,
    heute fiel mir die Aufgabe sehr schwer. Mit dem zweiten Lockdown scheinen alle verrückt geworden zu sein. Die Liebste kam vorhin völlig erledigt von der Arbeit heim und wir können die drückenden Probleme kaum noch vor der Madame kaschieren. Was ich hier höre ist Gott sei Dank oft wenig von außen, weil wir relativ weit über der Stadt wohnen. Konzentration ist insgesamt schwer.
    Die Lotusblüte würde ich gern gewinnen, das andere Buch würde mir wohl nichts sagen, was ich nicht selbst seit Jahren sehe. Ändern tut sich jedoch nichts. Höchstens zum Schlechteren.

  5. Hallo liebes Monerl,
    wenn man sich tatsächlich sehr sehr anstrengt, dann stellt man fest, dass es in einem ruhigen Büro (auch wenn keiner außer einem selbst da ist) gar nicht sooo ruhig ist. Angefangen von der Kaffeemaschine, die Geräusche beim Spülen macht, dann der Drucker, der sich nach dem Druck neu justiert, der Lüfter am PC, der kräfig blässt, wenn der PC riesige Mengen Daten verarbeitet. Also leise geht tatsächlich anders ;).
    Ich würde gerne für die Lotos Blüte ins Lostöpfchen springen.
    Viele Grüße
    Verena

  6. Hallo und vielen lieben Dank für diesen schönen Bartzipfel! Die Achtsamkeitsübung hat mir sehr gut gefallen. Es hat tatsächlich etwas gedauert, bis ich mein Gehör „schärfen“ und auch die Hintergrundgeräusche (u. a. ein Video, das in ziemlicher Entfernung in meiner Umgebung abgespielt wurde) und nicht nur die vordergründigen Geräusche wahrnehmen konnte. Ich denke, mit der Zeit konnte ich alle Geräusche zuordnen. Es ist in meiner Umgebung aber gerade auch relativ ruhig, weil so wenig Menschen unterwegs sind.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Katja

  7. Vorwiegend rödelt mein PC laut vor sich her, zwischendurch höre ich „Plings“, wenn neue Mails oder Chatnachrichten der Kollegen eintrudeln. Wenn ich mich sehr konzentriere, dann höre ich ein leises grollen, wohl ein Flugzeug, das draußen vorbeifliegt. Sonst höre ich nur von unten leise meinen Gatten im Telefongespräch mit seinen Kollegen in Form eines Raunens.
    Aber das rödeln meines PC ist das lauteste, über das ich derzeit schwer hinweghören kann.
    Eine schöne Übung, die ich immer mal wieder am Tag machen werde.
    Ich bewerbe mich heute für „Deutschland verdummt“.

    LG
    orfe1975

  8. Ich sitze am Küchentisch vor meinem Laptop und habe die Balkontüre aufgemacht. Zunächst nehme ich nur die Geräusche der einige Kilometer entfernten Autobahn wahr, da diese, wenn der Wind „günstig“ steht, erst mal alles überlagern. Dann ein Kuh-Muhen, Hundegebell, Hühner, ein rennendes Kind, Vogelgezwitscher und ein Picken und Rascheln im Vogelfutter, das ich auf meinem Balkon für die Piepmätze bereit gestellt habe. Schließlich das Klackern der Krallen meines Katers auf dem Laminat 🙂 Und je mehr ich mich auf die einzelnen Geräusche konzentriere, desto mehr andere Geräusche kommen zum Vorschein 😀 Jetzt mache ich die Balkontüre aber wieder zu, langsam wird es kalt 😉

  9. Ich höre, meinen Laptop, der als altes Modell ziemlich laut ist. Und Geräusche von der Baustelle gegenüber, ein tiefes, andauerndes Brummen, bei dem ich mich frage, was da wohl gemacht wird. Und gerade habe ich noch jemanden auf der Straße husten hören, ansonsten ist es verdächtig ruhig, kein Wunder, es sind aktuell nur wenige unterwegs. Und weiter weg, höre ich Autos, aber auch hier viel weniger als sonst. Ich lebe in der Stadt, so dass das für mich alles vertraute Geräusche sind.

    Ich würde gerne „Deutschland verdummt“ gewinnen.

    1. Liebe Jessica,
      das Sachbuch wollte zu dir! Viel Spaß damit! Ich fand es ganz erschreckend und wichtig. Konnte viel für mich mitnehmen daraus, insbesondere, da ab nächstem Jahr auch für uns die Schulpflicht greift und Schule nun ein wichtiges Thema in der Familie sein wird.
      GlG, monerl

      1. Vielen Dank für den Gewinn 🙂

        Das Buch interessiert mich sehr, da ich mal Erziehungswissenschaft studiert habe und die ganzen Probleme leider bereits seit Jahren bekannt sind…

  10. Hallo und guten Tag,

    hm, interessante Frage hm…….
    Vielleicht im Halbschlaf also wenn ich irgendwie noch am Träume, aber trotzdem schon etwas wach bin……schwierig das hier zu beschreiben.
    Da weiß ich manchmal nicht, ob die Geräusche noch zum meinen Traum gehören oder ob sie z.B.
    von der Straße welche an unserem Haus vorbei geht sind….laute Motorengeräusche z.B.

    Meine Auswahl fällt dieses Mal.. Die Lotusblüte…

    Allen einen guten Start in die Woche..bleibt gesund..LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu