Bartzipfel 22 Türchen 22
Adventskalender | Aktionen

[Adventskalender2020] Bartzipfel 22

22. Dezember 2020

Aufgabe 22

Wenn der heutige Tag ein Tag zum Spielen wäre und du auf nichts und niemanden Rücksicht nehmen müsstest, welches Spiel würdest du heute spielen wollen?

Bin schon sehr gespannt auf eure Antworten, denn ich LIEBE Gesellschaftsspiele und freue mich immer auf neue Inspirationen und Tipps!

Habt ihr ein Lieblingsspiel, auf das ihr sofort Lust hattet oder musstet ihr lange nach einem Spiel suchen? Warum habt ihr genau das Spiel ausgesucht?

Heutige Gewinnchance*

Die Marschallin
Buch: © C.H. Beck Verlag
Buch: © Ullstein Verlag

Roman (Rezensionsexemplar)
Zora del Buono hat von ihrer Großmutter nicht nur den Vornamen geerbt, sondern auch ein Familienverhängnis, denn die alte Zora war in einen Raubmord verwickelt. Diese Geschichte und ihre Folgen bis heute erzählt dieser große Familienroman.
Die Slowenin Zora lernt ihren späteren Ehemann, den Radiologieprofessor Pietro Del Buono, am Ende des Ersten Weltkriegs kennen. Sie folgt ihm nach Bari in Süditalien, wo sie, beide überzeugte Kommunisten, ein großbürgerliches und doch politisch engagiertes Leben im Widerstand gegen den Faschismus Mussolinis führen. Zora ist herrisch, eindrucksvoll, temperamentvoll und begabt, eine Bewunderin Josip Broz Titos, dem sie Waffen zu liefern versucht und dem ihr Mann das Leben rettet. Sie will mehr sein, als sie kann, und drückt doch allen in ihrer Umgebung ihren Stempel auf. Ihr Leben und das Leben ihrer Familie, ihrer Kinder und Enkelkinder, vollziehen sich in einer Zeit der Kriege und der Gewalt, erbitterter territorialer und ideologischer Kämpfe, die unsere Welt bis heute prägen. In einem grandiosen Schlussmonolog erzählt die alte Zora Del Buono ihre Geschichte zu Ende, eine Geschichte der Liebe, der Kämpfe, des Hasses und des Verrats.
«Die Marschallin» ist ein farbiger, lebenspraller Roman über eine unvergessliche Frau und ein tragisches Familienschicksal.

Krimi Bd. 3 (signiert):
Das Letzte, was sie hörte, war ein Schlaflied 

Herbst 1997: Auf dem Wilzenberg wird eine junge Frau tot aufgefunden, ermordet durch einen Stich ins Herz. Der Täter lässt nichts zurück außer einer Spieluhr, die »Hush little baby« spielt.

Gegenwart: Jan Römer, Reporter für ungelöste Kriminalfälle, rollt mit seiner Kollegin Mütze das Verbrechen neu auf. Warum trug das Opfer trotz der Kälte nur ein dünnes rotes Kleid? Warum kann niemand etwas zu dem Gästehaus im Wald sagen, in dem die Frau damals arbeitete? Dann wird wieder eine Frau getötet. Auch neben ihrer Leiche wird eine Spieluhr gefunden. Und Jan Römer begreift, dass die Vergangenheit nicht tot ist …  

Gewinner*in

Gewinner*in

Zipfel 22 Die Marschallin
Zipfel 22 Tote Mädchen

[* Jede Gewinnchance gilt nur für den jeweiligen Tag, an dem der Beitrag veröffentlicht wurde – bis auf den 24.12.2020 – Jede*r Teilnehmer*in muss wählen und sich für EIN Buch entscheiden!
Alles Weitere zum Gewinnspiel und den Teilnahmebedingungen findet ihr HIER und HIER!
]

Only registered users can comment.

  1. Auch wenn der 22. Tag im Dezember schon vorbei ist, möchte ich Euch meine Lieblingsspiele mitteilen: Carcassonne und Die Siedler von Catan. Ich hoffe, ich finde am 2. Weihnachtstag, wenn unsere Tochter mit ihrem Freund zu uns kommt, endlich mal wieder Mitspieler. Mein Mann lässt sich nur schwer zum Spielen animieren. Und das, wo ich so eine Spielratte bin!

  2. Hallo und wieder einmal vielen lieben Dank für den nächsten schönen Bartzipfel! Ich mag sehr viele Spiele, aber bei freier Wahl hätte ich mich spontan für Skat entschieden. Mal sehen, vielleicht machen wir über Weihnachten mal eine Weihnachtsskat-Runde.

    Heute versuche ich mein Glück für „Das Lied der toten Mädchen“.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Katja

  3. Ich liebe malefiz, auch wenn ich nicht so oft gewinne. Wir haben einige Klassiker welche immer parat sind. Eben malefiz, kniffel , Mensch ärgere…., ligretto , Monopoly und ein uraltes Memory von 1968. Ich habe kürzlich vorgeschlagen ein neues Spiel zu kaufen, wurde abgelehnt.
    In den Lostopf für “ Die Marschallin“ würde ich gerne springen

  4. Oh, ich liebe Gesellschatsspiele, ich bin sogar in einer Spielerunde, mit der wir uns vor Corona fast wöchentlich getroffen haben.

    Dort haben wir immer unsere Phasen, wo wir ein Spiel verstärkt spielen, auch Klassiker spielen wir gerne wie zB Rummy.

    Ich persönlich mag von den neueren Gesellschaftsspielen sehr gerne Dominion (va mit der Erweiterung Blütezeit).

    Besonders gerne spiele ich auch Kartenspiele wie zB Phase10, Exploding Kitten, Love Letters und diverse Varianten von Munchkin.

    Wenn ich wählen könnte, würde ich jetzt gerne Dominion spielen, weil das nur mit mehr Leuten interessant ist und ich das sooooo lange nicht mehr gespielt habe.

    (Ich setze bei der Verlosung aus, weil ich gestern erst ein tolles Buch gewonnen habe 🙂 )

    Kartenspiele mage

  5. Hallo und guten Tag,

    hi….für meine Familie und mich „Tabu“ …..weil wir uns in der Familie sind immer paarweise neu gruppieren….es sehr kreativ ist…weil man sein Gehirn anstrengen muss bei der Umschreibung des Begriffes..ohne 5 besondere Worte zu benutzen und die Zeit spielt auch eine Rolle.

    Perfekt …

    Wunschbuch..Das Lied der toten Mädchen…
    Schönen Dienstag..LG..Karin..

  6. Ich würde gerne mit meiner FAmilie wieder „Niagara“ spielen, ein schönes Familienspiel, bei dem man Edelsteine einsammeln muss und aufpassen, dass man nicht den Fluss runterstürzt. Wir haben das Spiel mit allen Erweiterungen und es macht uns allen sehr viel Spaß, besonders meine Tochter findet die Edelsteine super. Wir haben es lange nicht mehr gespielt, durch die Schule war wenig Zeit. Aber jetzt in den Ferien wollen wir das auf jeden Fall machen. Mal gucken: vielleicht gelingt es uns ja heute! Danke für die Inspiration 🙂
    Ich bewerbe mich für die Marshallin, die schon länger auf meiner WuLi steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu