Aktionen | Allgemein / Sonstiges

[Aktion] Herzensbuch: Ich lese was, was du nicht liest: VATER HIMMEL, MUTTER ERDE (Trilogie)

14. Oktober 2018

#9 / Herzensbuch


Gisela vom Blog Giselas Lesehimmel und Anne vom Blog Lesen – Eine Leidenschaft fürs Leben haben eine schöne neue Mitmach-Aktion ins Leben gerufen! Es geht um die vielen Herzensbücher, denen wir, selbst wenn wir sonst keine Bücher mehr aus Platzgründen horten, ein Plätzchen freiräumen, da wir sie behalten möchten. Bei dieser Aktion möchte ich sehr gerne mitmachen und euch meine liebsten Bücher zeigen und eure kennenlernen. Vielleicht ist auch was für mich dabei! Oder wir überschneiden uns sogar mit unseren Herzen. Das wäre auch eine sehr schöne Entdeckung.


"Vater Himmel, Mutter Erde (1)" "Schwester Mond (2)" "Bruder Wind (3)"

© Bastei Lübbe
© Bastei Lübbe
© Bastei Lübbe

Buchbeschreibung

Schon vor 9000 Jahren siedelten Menschen auf den Aleuten, den unwirtlichen Inseln vor Alaska. Dieser Roman schildert ihr hartes Leben. Im Mittelpunkt steht die 13jährige Chagak, die als einzige einem Überfall auf ihr Dorf entkommt. Von Feinden verfolgt, paddelt sie im Fellboot zum Volk ihres Großvaters, den Walfängern, wo sie zur Frau heranwächst und den Gefährten fürs Leben findet.


Die Aleuten vor 9000 Jahren. Nach langem Umherirren haben Chagak und Kayugh mit ihren Söhnen Amgigh und Samiq und den Überlebenden vom Stamm der Ersten Menschen einen Strand gefunden, wo sie bleiben können. Zu ihnen gehören Grauer Vogel und Blaue Muschel, die ihr erstes Kind bekommen. Da es ein Mädchen ist und sich vor die wichtigeren Söhne gedrängt hat, könnte der Vater es töten; doch Kayughs Versprechen, das Mädchen seinem Sohn Amgigh zur Frau zu geben, rettet ihm das Leben. Aus Verbitterung darüber verweigert der Vater seiner Tochter einen Namen und schlägt und mißbraucht sie. Nur unter großen Mühen erkämpft sie sich schließlich ihren eigenen Weg…

Nach dem gewaltsamen Tod ihres Mannes ist Kiin gezwungen, den Stamm der Ersten Menschen und einen ihrer beiden Söhnen zu verlassen, um mit dem Mörder ihres Mannes, dem gewalttätigen Raben, in dessen Dorf zu ziehen. Ihr Geliebter, Samiq, muss als junger Anführer das Überleben seines von Hungersnöten gebeutelten Stammes sichern, bevor er die Tat rächen kann. Unterdessen kämpft Kukutux, eine Geächtete, ums Überleben. Seit kurzem verwitwet, wird sie vom Stamm der Waljäger verstoßen. Nur eine erneute Heirat könnte sie vor dem Hungertod bewahren.
Verknüpft wird das Schicksal dieser Figuren und ihrer Stämme durch die Betrüger Waxtal, der eine Verschwörung anzettelt. Doch er hat nicht mit Kukutux’ Mut und Kiins entschlossener Liebe gerechnet.

Warum ein Herzensbuch?

Diese Trilogie begleitet mich schon 23 Jahre und sie ist auch schon 8 Mal mit mir umgezogen. Vor 23 Jahren habe ich den ersten Teil “Vater Himmel, Mutter Erde” gelesen und war so fasziniert von der Geschichte und den Informationen zu den Ureinwohnern Amerikas, die die Autorin so spannend in ihr Buch hat einfließen lassen. Vor so vielen Jahren war das Leben sehr hart. Es drehte sich alles ums Überleben; des Einzelnen und des Stammes. Daneben gab es kaum freien Raum für anderes. Und doch spielt auch die Liebe eine Rolle.

Ich finde, dass es nicht so viele spannende Bücher über diese Zeit gibt und deshalb empfehle ich jedem, der gerne auch mal Geschichten aus ganz frühen Zeiten lesen will, diese Trilogie. Als ich die Bücher entdeckte, war der letzte Band noch nicht veröffentlicht. Ich habe ihm entgegengefiebert, wie bis dahin keinem Buch zuvor. Ich war halt aber auch erst frische 20 Jahre alt.

–> Eine Rezension gibt es nicht. Vielleicht lese ich diese Trilogie irgendwann noch einmal. Wem aber “Zwei alte Frauen” gefallen hat, dem könnten die Bücher hier auch sehr gut gefallen.


Teilnehmer

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Hallo Monerl

    Mir hat 2 alte Frauen sehr gut gefallen. Eine tolle Trilogie hast du da vorgestellt. Leider schaffe ich es überhaupt nicht mehr ein Buch zweimal zu lesen. Das waren noch Zeiten, in denen mein SuB aus einem Buch bestand.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    1. Liebe Gisela,
      der Messestress ist vorbei und ich kann auch endlich wieder kommentieren! hihi
      Falls du irgendwann diese Trilogie lesen wirst, bin ich gespannt, ob sie dich auch erreichen kann. 🙂 Ich lese auch quasi nichts mehr mehrmals. Doch für das eine oder andere Buch plane ich im nächsten Jahr explizit Lesezeit ein. Bin sehr gespannt, ob das klappen wird.
      GlG, monerl

  2. Liebe Monerl,

    das Thema ist wirklich interessant. Erst dachte ich, ich kenne sie. Ich kenne ähnliche Bücher, die noch weiter zurück gehen und in der Normadenzeit spielen.
    Daher verstehe ich gut, dass die hier zu Deinen Herzensbücher gehören.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    1. Liebe Petrissa,
      welche Bücher hast du gemeint, die noch früher in der Zeit spielen? Ich bin immer auf der Suche nach solchen Büchern. Diese Trilogie kann ich dir sehr gerne mal ausleihen…
      GlG, monerl

      1. Liebe Monerl,

        ich werd mal suchen, ich weiß den Titel nämlich nicht mehr. Ich hatte mir die damals auch ausgeliehen. In Königstein haben sie die auf jeden Fall. Also notfalls kommt die Antwort nächstes Jahr. 🙂

        Liebe Grüße
        Petrissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu