Aktionen | LeseORBIT

[Aktion] LeseORBIT – 06/2018

1. Juli 2018

Ein sehr stressiger aber doch auch buchiger Monat Juni geht zu Ende. Dieses Mal bin ich sehr froh drum. Ich baue auf den Juli und hoffe, es wird ruhiger und dass ich wieder viele tolle Bücher entdecken werde.


Der aktuelle LeseORBIT - Auszug aus der kommenden Hör- und Leseplanung:

Ich höre

© Audible

Deutschland Schwarz Weiss von Noah Sow

–> Spieldauer: 1 Stunde und 12 Minuten 

–> Erscheinungsdatum: 06. Januar 2015

–> Noah Sows vielbesprochenes und vielzitiertes Buch “Deutschland Schwarz Weiß” ist seit seiner Erstveröffentlichung zum deutschen Standardwerk der Lehre über strukturellen Rassismus geworden. Die Autorin absolvierte zahlreiche Lesetouren und entwickelte aus den Inhalten des Buches die Bühnenshow “Edutainment Attacke!”

Das Hörbuch bietet einen verständlichen und unterhaltsamen Einstieg ins Thema und wird besonders empfohlen für den Unterricht und Gruppenarbeit sowie für alle, die vom Tonus von der Autorin einen unverfälschten Eindruck erhalten möchten.
(Quelle: Audible)
–> Durch die Rezension auf dem Blog morgenwald.eu bin ich über dieses Buch gestolpert und möchte es unbedingt lesen! Es ist sehr wichtig zu verstehen, wie andere Menschen sich fühlen, wenn sie diskriminiert werden. Es ist gut, wenn man an sich arbeiten kann und weiß, wo man ansetzten muss. Von dem Buch erhoffe ich mir zu erkennen, wo ich im Alltag rassistisch bin oder reagiere. Das Buch habe ich auch als eBook runtergeladen, um es vollumfänglich aufnehmen zu können.


© Audible

Wenn wir wieder leben von Charlotte Roth

–> Spieldauer: 18 Stunden und 31 Minuten 

–> Erscheinungsdatum: 02. Juli 2018

–> Eine tragische Familiengeschichte und die Geschichte einer großen Liebe, die ins Nazideutschland zurückführt.

Das vornehme Ostseebad Zoppot bei Danzig in den 1920er Jahren. Hier herrschen überschäumende Lebenslust und unbeschwerte Sommerfrische. Die vier Freunde Lore, Gundi, Julius und Erik erfreuen die Kurgäste mit flotten Rhythmen und eingängigen Melodien und träumen vom Durchbruch als Musiker. Bald ist ihnen tatsächlich Erfolg beschieden, auf dem Luxusschiff “Wilhelm Gustloff” befahren sie die Meere – und ignorieren, dass sich die Zeiten schon lange geändert haben. Gundi verliebt sich in den Sänger Tadek, aber dann überfällt Hitler Polen, und Tadek schließt sich dem Widerstand gegen die Nazi-Besatzer an: Das Ende einer großen Liebe? (Quelle: Audible)
–> Das ist das ganz neue Buch von Charlotte Roth, die ich zu meinen Lieblingsautoren zähle. Ich habe das Hörbuch bereits vorbestellt und freue mich auf den 02.07., wenn es lieferbar ist. Ein Buch #GegenDasVergessen, das auch wieder in Polen spielt. Da war ich vor Kurzem mit “Die Frau des Zoodirektors” von Diane Ackerman. Ich bin sehr gespannt, welche Gemeinsamkeiten ich entdecken werde.


© Audible

Das Leben, das wir begraben von Allen Eskens

–> Spieldauer: 10 Stunde und 16 Minuten 

–> Erscheinungsdatum: 05. April 2018

–> “Wenn das Schicksal mir damals wirklich ins Ohr geflüstert hätte – wenn ich gewusst hätte, dass dieser Besuch so viele Dinge ändern würde – hätte ich dann einen sichereren Weg gewählt? Wäre ich links abgebogen, wo ich rechts abgebogen bin?”

Der Student Joe Talbert muss fürs College mit einem völlig Fremden ein Interview führen. Dafür sucht er in einem Pflegeheim nach der passenden Person und trifft auf den krebskranken, im Sterben liegenden Carl Iverson.

Doch Iverson ist kein harmloser alter Mann. Er ist ein verurteilter Mörder. Vor 30 Jahren soll er ein Mädchen missbraucht, umgebracht und in seinem Schuppen verbrannt haben. Nach einigen Gesprächen erkennt Joe, dass etwas an dem grausamen Mordfall nicht stimmt. Es gibt zu viele Widersprüche. Joe überkommt eine regelrechte Besessenheit, die Wahrheit herauszufinden… Doch das könnte seinen eigenen Tod bedeuten!

Ein meisterhafter Thriller, der in den USA fast alle Literaturpreise des Genres gewann
.
(Quelle: Audible)
–> Durch Kerstins Rezension auf dem Blog KeJas-Blogbuch.de bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Kerstin und ich haben sehr oft einen gleichen Lesegeschmack und deshalb stand für mich fest, dass ich dieses Buch lesen muss!


© Der Hörverlag

Die Enthüllung von Mario Vargas Llosa

–> Spieldauer: 7 Stunde und 45 Minuten 

–> Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2016

–> Ein Politthriller des Nobelpreisträgers
„Ich versichere Ihnen: wer auch immer Ihr Ansehen in den Schmutz ziehen will. Nicht mit uns. Nicht in unserer Zeitung. Bei solchen Spielchen würden wir nie mitmachen.“ Der peruanische Unternehmer Enrique Cárdenas wird vom Klatschreporter Rolando Garro mit kompromittierenden Fotos überrascht. Enrique ist schockiert: Der Inhalt kann ihn seine Ehe und seine Karriere kosten. Was zuerst wie ein Freundschaftsdienst eines Journalisten aussieht, entwickelt sich zur Erpressung. Was Enrique aber nicht erwartet hat: Hinter all dem stecken Präsident Fujimori und sein Geheimdienstchef
Monsanto – und der scheut selbst vor Mord nicht zurück.

Ein meisterhafter Thriller, der in den USA fast alle Literaturpreise des Genres gewann
.
(Quelle: BookBeat)


–> Auf meiner literarischen Reise durch die Welt benötige ich noch ein paar Bücher aus dem Raum Südamerika. Dieses Buch spielt in Peru und erfüllt somit die wichtigste Bedingung. Zudem wollte ich schon lange mal ein Buch dieses hochgelobten Autors lesen.

Ich lese

© Rowohlt Verlag

Der Geist meiner Väter steigt im Regen auf von Patricio Pron

–> Erscheinungsdatum: 08. März 2013

–> Ein junger Mann kehrt aus Deutschland nach Argentinien zurück, weil der Vater im Krankenhaus liegt. Er wohnt wieder daheim, wie in seiner idyllischen Kindheit und Jugend. Im Schreibtisch des Vaters entdeckt er jedoch Zeitungsausschnitte und Fotos, die eine ihm unbekannte Vergangenheit enthüllen. Wer waren die Freunde des Vaters? Warum starb sein Mitschüler, und wohin verschwand dessen Schwester?
Indem er alldem nachgeht, findet er heraus, dass seine Eltern während der argentinischen Militärdiktatur politisch aktiv waren, sich an gefährlichen Aktionen beteiligten und täglich das für ihn so unbeschwerte Familienleben riskierten. Alles war anders, als er dachte. Seine Familie, sein ganzes Leben erscheinen in einem neuen Licht. Ihm wird bewusst, was die Eltern alles leisteten, damit er heute so leben kann, wie er lebt.
Patricio Pron erzählt temporeich und poetisch, anhand von Briefen und Fotos, Zeitungsartikeln, Träumen und Erinnerungen von einer Elterngeneration, die in Argentinien für all jene Freiheiten gekämpft hat, die heute so selbstverständlich erscheinen. (Quelle: Rowohlt Verlag)
–> Dieses Buch habe ich vor ein paar Jahren von einem Lesefreund geschenkt bekommen. Und jetzt ist genau die richtige Zeit, es vom SuB zu erlösen. Denn dies wird mein zweites Buch für Südamerika sein. Ich bin schon sehr gespannt!

© Penguin Verlag

Kleines Wörterbuch für Liebende von Xiaolu Guo

–> Erscheinungsdatum: 14. Juli 2008

–> Als Zhuang in London ankommt, fühlt sie sich vollkommen verloren. Ihre Eltern haben sie in den Westen geschickt, damit sie Englisch lernt. Doch es ist nicht nur die fremde Sprache, die ihr Mühe macht, sondern auch die seltsamen Umgangsformen und das ungenießbare Essen. Geborgen fühlt sich Zhuang nur im Kino – dort begegnet sie schließlich auch der Liebe. Doch im Westen erweist sich diese als ebenso kompliziert wie der Alltag.

Xiaolu Guo inszeniert den Kulturschock voller Witz. Kleines Wörterbuch für Liebende ist ein kluges, unterhaltsames Verwirrspiel um kulturelle Unterschiede. Zugleich ist es eine zärtliche, bittersüße Liebesgeschichte. (Quelle: Penguin Verlag)
–> Die Autorin habe ich ganz neu für mich entdeckt! Durch ihre Autobiografie “Es war einmal im Fernen Osten”, die mich sehr verstörte und begeisterte, möchte ich nach und nach all die Bücher lesen, die auf Deutsch erschienen sind.

© Kösel Verlag

artgerecht – Das andere Kleinkinderbuch von Nicola Schmidt

–> Erscheinungsdatum: 29. Mai 2018

–> Im Alter zwischen 2 und 6 Jahren sind Kinder zum Fressen süß und
entdecken mit großen Augen die Welt. Aber warum essen sie kein Gemüse, finden abends nicht in den Schlaf und schreien im Supermarkt?

Nicola Schmidt zeigt mit vielen praktischen Tipps, wie Eltern auch heute der Biologie ihrer Kleinkinder gerecht werden können, obwohl die sich seit der Steinzeit kaum verändert hat.

Wenn Eltern verstehen, was in Körper und Gehirn ihrer Kinder passiert, sehen sie ihren Alltag plötzlich mit anderen Augen – und wissen, was zu tun ist.

Erziehungswissen in Bestform: klug recherchiert, wissenschaftlich handfest, humorvoll und erfrischend undogmatisch. (Quelle: Kösel Verlag)
–> Meine Kinder sind, 2,5 und fast 4 – also genau die richtige Altersklasse, um sich dieses Buch zu Gemüte zu führen und zu schauen, was kann man besser machen und wie kann man manche Situationen entspannter gestalten. Ich bin sehr, sehr gespannt auf das Buch!

© DVA

Die goldene Legende von Nadeem Aslam

–> Erscheinungsdatum: 29. Mai 2018

–> Wenn ein Leben nur in der Lüge möglich ist
In dem Moment, als auf der Grand Trunk Road Schüsse zu hören sind, beginnt Nargis’ Leben zu zerbrechen. Ihr Ehemann gelangt versehentlich ins Kreuzfeuer und stirbt, bevor sie ihm die Wahrheit über ihre Vergangenheit beichten kann. Schon seit Längerem fürchtet sie, dass diese bald ans Licht kommen wird: Ein Unbekannter verkündet regelmäßig Geheimnisse der Anwohner vom Minarett der örtlichen Moscheen und versetzt damit Muslime und Christen gleichermaßen in Angst. Als die Lautsprecher die verbotene Liaison ihres Nachbarn mit der Tochter des muslimischen Geistlichen aufdecken, sind die Einschläge so nah, dass Nargis handeln muss …

In der für ihn typischen leuchtenden Prosa erzählt Nadeem Aslam eine Geschichte über Fanatismus, Widerstandsvermögen und die Lügen, die manchmal nötig sind, um zu überleben. Ein mutiger, zeitgemäßer und schmerzlich schöner Roman, in dem sich Pakistans Vergangenheit und Gegenwart spiegeln. (Quelle: DVA)
–> Als ich den Klappentext gelesen hatte, war klar für mich, dieses Buch will ich unbedingt lesen! Zudem spielt es in Pakistan. Aus diesem Land kenne ich nur wenige Bücher. “Ich bin Malala” ist das einzige, das mir so spontan einfällt. Das möchte ich mit diesem Buch ändern.


Ausgehört / Ausgelesen im Juni:

Der Juni war im Schnitt ein sehr guter Lesemonat. Zwölf Bücher einschl. Hörbücher sind eine sehr gute Zahl. Die Hörbücher überwiegen, was gar nicht so ungewöhnlich ist. Sternemäßig war es ein grandioser Monat. Bis auf mein letztes Buch, von dem ich sehr, sehr enttäuscht war, und zwei mit drei Sternen, konnte ich den Rest mit 4 und 5 Sternen bewerten und genießen. Absolut toll!

Im Juni sind 3 neue Länder hinzugekommen. Mit ihnen bin ich jetzt literarisch in sage und schreibe 28 Ländern der Welt gewesen. Mich begeistert das sehr! Euch hoffentlich auch.


Juni:
66. Ackermann, Diane „Die Frau des Zoodirektors“ eBook (****)
67. Lauenberger, Janko; Wedemeyer von, Juliane “Ede und Unku – Die wahre Geschichte“, HC (*****)
68. Marinic, Jagoda “Gebrauchsanweisung für Kroatien” (*****), TB
69. B.C. Schiller “Immer wenn du tötest“, TB (***1/2)
70. Roth, Charlotte “Als wir unsterblich waren“, HB (****) 
71. Summer, Joyce “Tod am Kap”, eBook (****) –> Rezi folgt!
72. Wiseman, Ellen Marie “Die bittere Gabe“, HB, (***)
73. Kang, Han “Die Vegetarierin“, HB (****)
74. Wedding, Alex “Ede und Unku“, HB (*****)
75. Baumheier, Anja “Kranichland“, HB (*****)
76. Morgan, Marlo “Traumfänger“, TB+HB (****)
77. Jacobs, Anne “Die Erben der Tuchvilla”, eBook+HB (**) –> Rezi folgt vielleicht


Wo war ich bisher so alles in der WELT? So sieht meine LeseKARTE  aus:

Januar – Juni


visited 28 states (12.4%)

Create your own visited map of The World


Besuchte Länder:


Afrika: Kenia, Ghana, Südafrika

Nord- und Mittelamerika: USA, Kanada

Südamerika: –

Asien: Japan, Syrien, Vietnam, Saudi-Arabien, Nordkorea, Israel, Türkei, Iran, China, Südkorea,

Australien und Pazifc: Neuseeland, Australien,

Europa: Deutschland, Österreich, Italien, Niederlande, Großbritannien, Russland, Frankreich, Kroatien, Norwegen, Schweiz, Polen,



Sonstiges:

–> Die Aktion #WritingFriday macht mir sehr großen Spaß! Ich merke dabei, wie schwer es ist ein ganzes Buch zu schreiben, da ich bereits in diesen recht kurzen Texten sehr darauf achten muss, in der gleichen Zeit zu bleiben, das Thema nicht zu ausschweifend zu behandeln, eine interessante Idee mit Wendungen und Überraschungen zu finden usw. Ich bewundere alle Autoren, die permanent tolle neue Bücher schreiben! 

–> Da es nun mehrfach gewünscht wurde, werde ich euch dieses Mal als Premiere einen kleinen Teil meiner Neuzugänge zeigen. Ich habe mich für eine Bildershow entschieden, da mir schien, dass dies der geringste Aufwand für mich ist. Mal sehen, wie euch das gefällt. Ich werde mich in dieser Hinsicht evtl. mehrfach ausprobieren und testen, was wir gemeinsam am besten finden. Deshalb würde ich mich sehr über die Rückmeldung freuen!

–> Die Bilder der Bücher bei den Neuzugängen sind jetzt nicht unbedingt künstlerisch wertvoll, das bitte ich zu beachten! Ich hab das alles auf die Schnelle organisiert und mich weniger um Schönheit gekümmert. Falls ihr die Art der Neugugangs-Vorstellung mögt, werde ich mir Gedanken über die Bilder machen. 😉

–> Ich habe mir im Juli zwei Weltenbummler-Challenge-Ziele gesetzt: Zum einen möchte ich am Ende des Monats insgesamt 30 Länder bereist haben. Zum anderen möchte ich in jedem Kontinent zwei verschiedene Länder angeben können. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass ich dieses Ziel erreiche. 🙂 Aber ich habe festgestellt, wenn ich nicht explizit die Bücher nach Ländern aussuche, würde ich zu 80% lediglich Bücher lesen, die in Deutschland, Großbritannien und den USA spielen. Krass, wie die meisten Autoren insbesondere auf GB und USA setzen.

–> Ich habe nach langer, langer Zeit einen Abbruch zu verzeichnen! Hierbei handelt es sich um das im letzten LeseORBIT (05/2018) vorgestellte Hörbuch “Nach Hause schwimmen” von Rolf Lappert. Mit diesem Buch wollte ich Irland besuchen. Aber ich quälte mich so sehr, hatte keinen Zugang zu dem Protagonisten und die Geschichte ging so gar nicht an mich ran. Ein Abbruch musste her! Sehr schade! Doch irgendwann ist auch für mich Ende. Die versprochene Komik und das Meisterstück an Lakonie hatte ich vergeblich gesucht.


Neuzugänge

EDIT am 03/07/2018

Da die Bilder der ursprünglichen Slide-Show nicht vergrößert werden konnten und bei dem einen oder anderen die Bildershow nicht schön flüssig abgelaufen ist, habe ich nun etwas anderes ausprobiert. Damit die Ladezeit nicht zu sehr belastet ist, gibt es eine versteckte Bildergalerie mit den Neuzügänge. Drückt man auf den Link, erhält man die Fotos und diese sind jetzt auch etwas größer. Wie gefällt euch das so? Ich finde es praktisch. 😉


Was lest / hört ihr gerade? Kennt ihr meine vorgestellten Bücher? Wie war euer Juni?


Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Huhu, monerl,

    so ist es auch nicht schlecht. Schade, dass es die Sinti-und-Roma-Trilogie nur als Hörbuch gibt.

    Liebe Grüße, Anne

    1. Hallo Anne,
      schön, dass es dir so auch gefällt! 🙂
      Das ist halt eine Dokumentation. Auf dem Hörbuch hörst du auch die Sinti und Roma. Sie wurden damals interviewt und das alles ist eben auf den CD´s drauf. Das macht auch den Reiz aus, sie sprechen zu hören. Manche leben ja noch!
      GlG, monerl

  2. EDIT zur Bildergalerie am 03.07.2018

    Ihr Lieben,

    ich habe die Bildergalerie der Neuzugänge überarbeitet. Wie findet ihr sie so? Also, mir persönlich gefällt sie so viel besser. Ich kann noch an der Darstellung feilen, wie die Galerie aussehen soll, wenn man auf den Link klickt. Da schau ich nochmal. Doch damit könnte ich jetzt leben. Und ihr?

    GlG, monerl

  3. Liebe Monerl, wow das war ja ein unglaublich toller Lesemonat! Ich wünschte ich könnte so viel wie du lesen! Besonders aber freut es mich zu lesen, dass dir der Writing Friday spass macht! Übrigens “Die Vegetarierin” habe ich auch schon gelesen, fand es aber eher etwas abschreckend! Werde gleich mal bei deiner Rezi vorbei schauen!

    1. Liebe Elizzy,
      ich habe mich tatsächlich auf das Lesen als Hobby beschränkt. Die wenige Freizeit, die neben Job, Familie und Kindern bleibt, will ich maximal ausnutzen. So habe ich mich fürs Lesen entschieden. Ich höre aber auch ganz viele Bücher, das ginge sonst gar nicht anders. Viele neue Bücher kann ich so zwischenreinschieben. Wie gesagt, ich höre neben den Kochen, wenn ich unterwegs bin, wenn ich die Kinder zum Schlafen bringen usw. Probier das auch mal aus, wenn du dich auch für Hörbücher begeistern kannst. Ich kann dir auch das BookBeat-Abo ans Herz legen. Für kleines Geld monatlich kann man unbegrenzt Hörbücher aus dem drotigen Portfolio wählen und hören. Und das Angebot wird permanent größer und größer. Es gibt alte als auch neue Titel.
      Ja, der #WritingFriday ist ganz toll und ich bin froh, dass ich mich getraut habe.
      Ich geh gleich mal bei dir schauen, was du zu “Die Vegetarierin” geschrieben hast.
      Danke für deinen Besuch,
      GlG, monerl

  4. Hallo Monerl!

    Na das war doch auch ein ganz toller Monat für dich! Da ging es uns ja ähnlich: ein Flop und der Rest gut bis sehr gut! So kanns meinetwegen gerne auch im Juli weitergehen! 🙂

    Dass ich Traumfänger auch toll fand hab ich dir ja schon geschrieben – alle anderen Bücher kenne ich leider nicht. Die meisten nicht mal vom Titel her O.O Aber was ich so sehe sind die auch alle eine ganz andere Leserichtung, ich muss mir die wohl mal näher anschauen, ich probiere ja immer gerne auch mal für mich “genrefremde” Bücher aus 🙂

    Unterwegs warst du ja auch ganz schön, fast auf der ganzen Welt! Ist schon schön wenn man es bequem hat und trotzdem auf der ganzen Erde rumreist und fremde Länder kennenlernt *g*

    Ich wünsch dir einen wundervollen Juni mit vielen schönen Lesestunden!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Deshalb finde ich es auch wichtig, Bloggern zu folgen, die “gänzlich” anderes lesen als ich. So komme ich aus meiner Blase raus. Ich habe schon öfters auf diese Weise ein Buch entdeckt, dass ich sonst nie gelesen oder es überhaupt gesehen hätte. Schau dich gerne mal um. Bin gespannt, ob du was für dich findest!

      Petrissa hat schon festgestellt, dass ich nur 12% der Länder auf der Welt bereist habe, obwohl das auf der Karte und als Zahl (28) nach so viel aussieht. Das erstaunt mich auch! Es gibt noch so viel zu entdecken! Gestern kam mir die Idee, dass ich diese Karte als Basis nehme und die Challenge für mich nach diesem Jahr fortsetzte. So nach dem Motto, immer mal wieder ein Buch aus / über ein Land zu lesen, das ich noch nicht hatte, um an das Maximum zu kommen. Mal sehen, wie viele Jahre es dauern wird. 🙂

      Auch für dich eine tollen neuen Lesemonat Juli,
      GlG, monerl

  5. Liebe Monerl,

    das ist ja ein Ding, dass Noah Sow nur 1 Std geht?? Die Neuauflage ist zwar 20 Seiten länger (Habe gerade geguckt, ob es die Erstveröffentlichung ist), aber trotzdem noch 320 Seite. Sehr merkwürdig.
    Auf “Wenn wir wieder leben“ und “Die Enthüllung“ bin ich gespannt.
    Xiaolu Guo habe ich mir nun endlich mal notiert.

    Ich hatte mal eine Bekannte, auch mit einem Kindergartenkind und die erzählte mir immer, dass ihre Tochter immer dann besonders unausstehlich ist, wenn sie einen Entwicklungsschub durchmacht. Das fand ich so faszinierend! Und habe mich gefragt, warum wir das damals nicht gelernt haben. Daher bin ich äußerst gespannt, was Du zu dem Buch sagen wirst und vielleicht leihst Du es mir dann ja mal.

    28 Länder und trotzdem nur 12%! Wahnsinn, was? 8 Länder mehr hast Du als ich. Und Dein ziel schaffst Du locker. Ich weiß nicht, ob ich diesen Monat alle Kontinente schaffe. Aber auf jeden Fall 15 x Deutschland.

    Und danke für Deine Neuerscheinungen! *strahl*
    Cool wäre, wenn man drauf klicken könnte, aber das geht vermutlich nicht, oder? Ich kann nämlich nicht alle genau lesen. Aber so finde ich die Bildershow gut.

    Es beruhigt mich irgendwie, dass ich bei “Nach Hause schwimmen” nichts verpasst habe. (Du erinnerst Dich an meine Geschichte mit dem Buch? Getränk drüber geschüttet, es bezahlen müssen, es nicht mehr sehen können?^^

    Die Annäherung kommt mir bekannt vor. Ist aber nicht vom Bloggerportal, oder? Sonst hatte ich es dort vielleicht auch auf meiner Liste.

    Ich danke Dir für den interessanten Ausflug. ♥

    Liebste Grüße
    Petrissa

    1. Liebe Petrissa,
      ich fange mal von hinten an, deine Fragen zu beantworten… 🙂

      Ja, “Die Annäherung” ist vom Bloggerportal. Von dem Buch hatte ich dir erzählt. Schau mal HIER!

      Mit “Nach Hause schwimmen” habe ich mich 30% gequält und dann aufgegeben. Es sollte nicht sein, mit uns beiden. Erinnere mich an deine Geschichte mit dem Buch. Musste beim Abbruch auch daran denken. hahah

      Klar kannst du “artgerecht” lesen, wenn ich fertig bin. Habe gestern angefangen und fast 60 Seiten verschlungen. Es liest sich toll und gefällt mir sehr gut. Es ist immer wieder vorteilhaft auf gewisse Dinge erneut angestuppst und angeregt zu werden, da man im Alltag vieles leicht vergisst. Der Stress macht einen blind. Das mag ich an solchen Büchern deshalb sehr, dass sie einem wieder die Augen und das Herz öffnen. Damals war halt vieles anders. Die Erwartungen an Kinder, dass sie sich wie kleine Erwachsene benehmen und alles sofort verstehen, war sehr hoch. Man versuchte sie dahingehend zu trimmen. Heute haben wir glücklicherweise ein anderes Bewusstsein und Verständnis. Für Erzieher ist es besonders schwer, da ja die Gruppen immer aus verschiedenen Altersklassen bestehen, somit hat jedes Kind zu einer anderen Zeit einen Entwicklungsschub. Das müssten sich Erzieher wahrscheinlich vor Augen führen und verinnerlichen, um auf jedes Kind gleich einzugehen und zu verstehen. Der Job ist stressig, weil jedes Kind Aufmerksamkeit benötigt und jedes Kind in einem eigenen und anderen Schub steckt.

      “Enthüllung” ist bis jetzt ganz super! Die ersten 15% gefallen mir. Ich hoffe, es bleibt so!

      Das mit dem Hörbuch zu Noah Sow verstehe ich auch nicht ganz. Ich habe auch noch nichts dazu gefunden, warum es so kurz ist. Deshalb werde ich versuchen, immer mal wieder gleichzeitig zu hören und zu lesen (eBook). Das sollte dann das Geheimnis lüften.

      GlG, monerl

  6. Hi monerl,
    wow, du bist literarisch schon wahnsinnig viel gereist. Ich mach zwar mit, aber ich achte gar nicht genau drauf. Ich glaub, ich muss auch noch ein paar Bücher nachtragen, aber mir fehlt immer die Übersicht, was noch fehlt beim Eintragen.
    Ich guck dann mehr auf die Namens-Challenge, die macht sehr viel Freude.
    Deine Erkenntnisse zum WritingFriday kann ich 1:1 so unterschreiben.

    Deine Neuzugangs-Galerie find ich ja klasse, nur bei mir im Browser ruckelt das etwas. Deine Planung zumindest hört sich sehr gut an – ich bin ja auch ein großer Fan der Motivationen, die hinter einer Leseplanung stecken!
    Mich hat erstaunt, dass das Buch von Sow so kurz zu sein scheint!?

    Liebe Grüße
    Daniela
    Hier mein Rückblick

    1. Hey Daniela,
      ich war auch nie so ganz auf dem Laufenden über die Bücher, die ich Kerstin gemeldet hatte. Deshalb schreibe ich jetzt immer auf meiner Challenge-Seite hinter dem Buch, dass ich es noch nicht mitgeteilt habe. Wenn das erledigt ist, streiche ich es wieder weg. Kerstin musste mir schon einige Male mitteilen, welche Bücher sie von mir in einem bestimmten Monat auf ihrer Liste hat, damit ich auf dem Laufenden bin…

      Welchen Browser benutzt du? Wie äußert sich das mit dem “Ruckeln”, wenn du meine Bildergalerie mit den Neuzugängen anschaust?

      Ja, mich hatte auch erstaunt, dass das Hörbuch zu “Deuschtland Schwarz Weiß” so kurz ist. Habe es auch als eBook runtergeladen. Werde mal versuchen ne Weile parallel zu hören und zu lesen, um zu erkennen, woran es liegt, dass das HB nur etwas mehr als 1 Stunde hat. Es ist aber als ungekürzt angegeben…

      GlG, monerl

  7. Hallo monerl!
    Südamerika sieht noch ganz schön traurig aus 😀
    Hast du denn schön Bücher im Auge, die du dafür lesen möchtest?
    Ich kann dir zB “Die Schachspieler“ von Ariel Magnus empfehlen. #WiderDasVergessen und spielt in Argentinien.

    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche
    Sabrina

    1. Liebe Sabrina,
      ja, da hast du recht. Das stimmt mich auch traurig! Deshalb habe ich für Juli entschieden, das zu ändern. Ich habe nun schon 3 Bücher im Auge, die Südamerika rot färben sollen und ich freue mich schon sehr darauf! Hast du Buchtipps für die Region? Mit welchen hast du die Region bereist? “Die Schachspieler” habe ich gleich mal auf meine Merkliste gesetzt! Das klingt sehr gut! Danke! Deiner Rezi nach ist es aber kein leichtes Buch. 🙂
      GlG, monerl

  8. Guten Morgen Monerl

    Dein Lesemonat im Juni hat doch gut ausgesehen. Auch bei Hörbüchern muss man aufpassen, da man sonst die Hälfte der Handlung nicht mitbekommt.
    Ich kenne keins deiner gelesenen Bücher. Die Sommerküche werde ich diese Woche lesen und bin sehr gespannt.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Gisela

    1. Hallo liebe Gisela,

      ich bin absolut zufrieden mit meinem Juni. Viele Bücher, viele sehr gute Bücher und drei neue Länder. Was will man mehr? 😀 Der Vorteil von Hörbüchern ist für mich, dass ich für die mehr Zeit abknappsen kann. Wenn ich unterwegs bin, beim Kochen, im Bad, Kinder zum Schlafen bringen usw. habe ich immer ein HB laufen. Da geht lesen nicht so gut. Deshalb sind es bei mir auch immer wieder viele Hörbücher. Aber ich liebe sie mittlerweile sehr.
      Die Sommerküche habe ich auch bei dir entdeckt. Das war ein spontanes Reziexemplar, auf das ich bzgl. der Jahreszeit Lust hatte. hihi

      Für dich auch eine schöne Woche,
      glG vom monerl

  9. Salut Monili,

    ein Vargas Llosa-Buch! Er gehört ja zu meinen Lieblingsautoren, aber Die Enthüllung ist nicht sein bestes Buch, und ich hoffe, du bist nicht enttäuscht von ihm. Mir hat es letztendlich gefallen, weil ich kurz vor dem Lesen Vargas Llosa in Berlin gesehen und gehört habe, deshalb ein bisschen was zu den Hintergründen erfahren habe.

    Das Buch startet mit einer platten Sexszene. Ich finde, Vargas Llosa kann über alles schreiben, nur nicht über Sex, das sollte er einfach lassen, denn es ging bisher immer schief. Lass dich davon nicht abschrecken. Und wenn dir das Buch nicht gefallen sollte, dann lies bitte noch ein anderes von ihm.

    Liebe Grüße,
    Romy

    1. Liebste Romy,
      ich freue mich sehr über deine Spitznamenkreation! hihihi :-*

      Nachdem due Vargas Llosa so angepriesen hast, und ich es leider im Juni nicht mehr geschafft habe ihn zu lesen, obwohl er so super zur Extraaufgabe meiner Autorenchallenge gepasst hätte, dachte ich, das hole ich nun im Juli nach. Ich habe nach einem ungekürzten Hörbuch gesucht und es gab von all seinen Büchern nur “Die Enthüllung”. Deshalb starte ich damit. Ich habe schon mitgekommen, dass das wohl nicht sein bestet Buch ist. Mit diesem Wissen wird es mich nicht ganz so enttäuschen, denke ich. Welches ist dein liebstes Buch von ihm? Das werde ich dann danach in Angriff nehmen, um zu Vergleichen.

      GlG, monerl

      1. Sehr gut, vielleicht fallen mir noch mehr Namen ein, aber Monili gefällt mir eigentlich ganz gut, so dass ich das erstmal beibehalte :-).

        Am besten haben mir gefallen: Wer hat Palomino Molero umgebracht?, Tod in den Anden, Das Fest des Ziegenbocks, Tante Julia und der Kunstschreiber

        Liebe Grüße!

        PS: Wollte ich dir schon lange schreiben: Ich bekomme alle deine Emails mit extremer Zeitverzögerung. Auch die Bestätigung, ob ich Kommentare wirklich abonnieren will. Keine Ahnung, ob das nur mir so geht, aber wollte dich auf jeden Fall mal informieren…

        1. Mit Monili kann ich mich sehr gut anfreunden! :-*

          Ich habe deine Vorschläge notiert. Bin schon sehr gespannt! Habe bereits angefangen zu hören und muss sagen, dass ich diese Eingangsszene gar nicht so schlimm fand. War durch dich und andere Rezis aufs Schlimmste gefasst, vielleicht hat das geholfen. hihi

          Ja, das mit den zeitverzögerten E-Mail-Benachrichtigungen… Ich weiß das und ich verstehe nicht, warum es so ist. Habe alles versucht. Bin deswegen auch etwas geknickt. Sobald ich mehr Zeit übrig habe, schaue ich mich mal nach einem anderen Plugin um. Welches nutzt du? Du bist ja bei wordpress.com. Kannst du dir das Plugin aussuchen oder hast du freie Wahl? Danke für die Info.

          GlG, monerl

          1. Oh, wenn du die nicht so schlimm fandest, besteht große Hoffnung, dass dir auch der Rest gefällt.

            Was ich am Roman spannend fand, war die Tatsache, dass der Präsident, der im Buch erwähnt wird (weiß nicht, ob du schon an der Stelle bist, deshalb keine Details…), im echten Leben Mario Vargas Llosas Kontrahent bei der Präsidentschaftswahl 1990 war. Ein echter Einblick in Perus Geschichte also…

            1. Danke für die näheren Infos, das klingt sehr spannend! Ein bisschen Schwierigkeiten bereiten mir die vielen (nicht so einfachen) Namen. Mit Namen hab ich ´s nicht so und kann sie mir schlecht merken. Bei nem Hörbuch ist das nochmal ein größeres Problem, da man nicht zurückblättern kann…
              Ich habe gleich mal Wiki über Mario Vargas Llosa befragt. Sehr spannend, sein Leben!

  10. Hallo Monerl,

    dein Lesemonat hat dir schöne Bücher geschenkt, du bist viel in der “Welt” herumgereist und auch wenn es einen Flop gab, war die Mehrheit doch im höheren Sternebereich und das ist doch toll. Den “Traumfänger” kenne ich auch und habe diese Sicht auf Australiens Bewohner gern verfolgt.

    Zunächst einmal möchte ich sagen, dass mir dein Überblick gefällt und er sehr ausführlich ist. Auch wenn mir auch erst nach einigem hin- und herscrollen klar wurde, was gelesen und gehört wurde und was noch für den Juli ansteht. Verwirrt hat mich der ganz zum Ende erwähnte Mai, aber das ist sicherlich ein Übertragungsfehler und passiert mir auch manchmal.
    Die Neuzugänge hast du mal in einer neuen Form präsentiert, ich persönlich mag das, finde aber Komplettbilder schneller überschaubar. Doch hier ist ja jeder Blogger in seiner Darstellung frei und kann sich damit selbst austoben. 🙂

    Liebe Lesegrüße und einen tollen Juli für dich,
    Barbara

    1. Liebe Barbara,

      ich freue mich, dass dir mein Überblick zum Monat gefällt! Ich möchte ihn natürlich auch verbessern, damit jeder damit klar kommt! Was genau hat dir Probleme bereitet, sodass dir nicht sofort klar war, was Bücher und was hörbücher sind? Ich bin offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge. 🙂
      Ja, das mit dem “Mai” war ein copy-Patzer! hihi Den habe ich korrigiert. Danke dafür. Was meinst du mit “Komplettbilder”? Meinst du Coverbilder im Beitrag direkt? Ich wollte mir den Text zu den Bildern sparen. Daher die Idee mit der Slide-Show. Ich werde aber noch schauen, wie ich das verbessern und verschönern kann. Prinzipiell geht es mir in erster Linie darum, ob euch das interessiert, welche Bücher neu bei mir engezogen sind. Einen separaten Blogbeitrag mag ich dazu nämlich nicht so gerne machen.

      GlG und danke nochmals für die Anregungen!
      monerl

  11. Moin, liebes Monerl,

    auf “Der Geist meiner Väter steigt im Regen auf” bin ich gespannt. Das habe ich schon auf meine Wunschliste gesetzt. Und bei Deinen Neuzugängen (gefällt mir gut als Galerie) klingt “Der Stammhalter” ganz interessant.

    Ich wünsche Dir einen schönen Lese-Juli.

    Liebe Grüße, Anne

    1. Moin, moin Anne,

      das ist ja toll, dass gleich ein Buch aus meiner Liste es auf deine Wunschliste geschafft hat! Ich bin auch sehr gespannt, wie es mir am Ende gefallen wird. Der Autor hat keinen leichten Schreibstil und zudem schreibt er in sehr langen Sätzen. Das kann auf Dauer ermüden und die Konzentration stören. Ich bin aber frohen Mutes und werde berichten!

      Auf den Stammhalter freue ich mich auch schon sehr. Die Buchbeschreibung klang sehr interessant! Ich glaube, das ist ein super Buch #GegenDasVergessen. Freut mich, dass dir meine Neuzugangs-Galerie gefällt. 🙂

      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu