Leseorbit
Aktionen | LeseORBIT

[Aktion] LeseORBIT – 05+06/2019

1. Juli 2019

So schnell kann es gehen! Gefühlt war gestern Weihnachten und jetzt hat bereits die zweite Hälfte des Jahres 2019 angefangen. Ich kann es kaum glauben!

Der letzte LeseORBIT ist schon ein kleines Weilchen her. Ich war aber leider so sehr geschäftlich und privat eingespannt, sodass der LeseORBIT leider ausfallen musste. Alle Beiträge, die längere Vorbereitungszeit benötigen, schaffe ich zur Zeit nicht. Ich bin ja leider auch mit sieben Rezensionen aus diesem Jahr im Verzug. Was nicht geht, geht eben nicht…

Nun aber will ich euch einen Halbjahresüberblick nicht vorenthalten. Das war auch für mich sehr spannend zu sehen, was so alles war und was noch alles, aus jetziger Sicht, in 2019 kommt. Zumindest seht ihr hier nun meinen Mai und Juni. Vielleicht ergänze ich bei Gelegenheit noch die Statistik “Ausgehört und ausgelesen Januar bis Juni”. Sind halt doch einige Bücher und ich hatte nicht alle regelmäßig in meine Tabelle eingepflegt…

Viel Spaß beim Lesen und stöbern!

 

Der aktuelle LeseORBIT - Auszug aus der kommenden Hör- und Leseplanung:

Ich höre und lese (WERBUNG)

Ausgehört / Ausgelesen im Mai-Juni:

Im Mai habe ich 15 Bücher gelesen und gehört. Und Genremäßig war es sehr bunt gemischt. Ebenso habe ich auch alle Medien durch: Print, eBook als auch das Hörbuch. Ich hatte jedoch noch nie so eine besonders gute Sternchenbilanz, wie im Mai! Alle Bücher waren sehr gut bis grandios!

Bewertung :   3×4,0 / 1×4,5 / 11×5,0

Anteil Autorinnen

ca. 53,33 %

#SPbuch

2

Seiten / Bücher

2.732 / 9

Min. / Std. / Tage / HB

4.132 Min. / 69 Std. / 3 T. / 6

Graphic Novel / Bilderbuch

1

Historischer Roman

1

Krimi / Thriller

3

Roman / Gegenw.lit. / Liebe

3

Sachbuch

4

Fantasy / Sci-Fi

1

Jugend

2

 

Der Juni war aber auch super! Insbesonders, weil ich so viele gedruckte Bücher lesen konnte, was sonst nicht so die Regel ist.

Bewertung :   1×3,0 / 4×4,0 / 6×5,0

Anteil Autorinnen

ca. 54,55 %

#SPbuch

Seiten / Bücher

2.256 / 8

Min. / Std. / Tage / HB

1.187 Min. / 20 Std. / 0,8 T. / 3

Graphic Novel / Bilderbuch

2

Historischer Roman

1

Krimi / Thriller

Roman / Gegenw.lit. / Liebe

3

Sachbuch

5

Fantasy / Sci-Fi

Jugend

 

Welche Bücher ich alle gelesen und gehört habe, könnt ihr der Leseliste 2019 entnehmen. Einfach nach unten scrollen. Dort findet ihr alle Bücher mit Covern nach Monaten aufgeschlüsselt. Falls ich eine Rezi geschrieben habe, ist sie mit dem Cover verlinkt.

 

#WirLesenFrauen:

Im März hatte die Challenge mit dem Hashtag #WirLesenFrauen begonnen. Ziel ist es, Literatur, von Frauen geschrieben, sichtbarer zu machen.
Ich persönlich wähle immer noch meine Bücher nach Lust und Laune aus und schaue dabei nicht auf Autor*in. Dabei stelle ich am Ende eines Monats mit Freude fest, dass mein Frauenanteil ziemlich hoch ist.
Innerhalb von vier Monaten habe ich folgende Bücher, gem. den Aufgaben, gelesen:

 

Die Aufgaben

  1. Sachbuch zum Thema Feminismus – 3 Punkte
  2. Buch aus einer Autorinnenvereinigung – 1 Punkt
  3. Buch einer WoC (Women of Color) – 2 Punkte
  4. Essayband einer Autorin – 1 Punkt
  5. Buch einer deutschsprachigen Autorin – 1 Punkt
  6. Buch einer nicht-europäischen und nicht-amerikanischen Autorin – 2 Punkte
  7. Sachbuch einer Autorin – 1 Punkt
  8. Preisgekröntes Buch einer Autorin – 2 Punkte
  9. Buch einer Self-Publisher-Autorin – 1 Punkt
  10. Literaturklassiker einer Autorin – 2 Punkte
  11. Gegenwartsroman einer Autorin – 1 Punkt
  12. Buch einer trans Frau, geschrieben von einer (trans) Frau – 2 Punkte

Mein Fortschritt

  1. Afgahnistans verborgene Töchter von Jenny Nordberg (3 P. – Juni 2019)
  2.  
  3. Bleib bei mir von Ayòbámi Adébáyò (2 P. – Mai 2019)
    Hunger von Roxane Gay (2 P. – Juni 2019)

  4.  
  5. Die Fliedertochter von Teresa Simon (1 P. – März 2019)
    Das Honigmädchen von Claudia Winter (1 P. – April 2019)
    Duft nach Weiß von Stefanie Gregg (1 P. – April 2019)
    Wir sehen uns unter den Linden von Charlotte Roth (1 P. – April 2019)
    Sterne sieht man nur im Dunkeln von Meike Werkmeister (1 P. – Mai 2019)
    Das Lied des Paradiesvogels von Rebecca Maly (1 P. – Juni 2019)
    Milchzähne von Helene Bukowski (1 P. – Juni 2019)
  6.  
  7. Die Geheimnisse des gesunden Schlafs von Monika Richrath (1 P. – April 2019)
    Bienenleben von Sarah Wiener (1 P. – Mai 2019)
    Neil Armstrong von Katrin Hahnemann (1 P. Mai 2019)
  8. Töchter von Lucy Fricke (2 P. – März 2019)
  9. Monerl von Angela L. Forster (1 P. – März 2019)
    Kalte Herzen von H.A. Leuschel (1 P. – Mai 2019)
    Madeirasturm von Joyce Summer (1 P. – Mai 2019)
  10. Wer die Nachtigall stört (2 P. – Mai 2019)
  11. Der Wald von Nell Leyshon (1 P. – Apr. 2019)
    KURT von Sarah Kuttner (1 P. – Apr. 2019)
    Der Zopf meiner Großmutter (1 P. – Apr. 2019)
    Lady Africa von Paula McLain (1 P. – Juni 2019)
  12.  

Habt ihr vielleicht Buchtipps für mich? Die Punkte 2, 4, 6, und 12 sind noch offen.

Zu Aufgabe 2 und 6 habe ich bereits Bücher in Planung. Doch der Rest ist noch offen. Ich freue mich auch über Empfehlungen zu Punkt 1 und 8. Da habe ich auch noch nicht so viele Ideen.

 

Literarische Weltreise 2019:

Wo war ich bisher so alles in der WELT? So sieht meine LeseKARTE  aus:

Januar – Juni

 


visited 26 states (11.5%) Create your own visited map of The World

 

Besuchte Länder: (26 – Stand 01.07.2019)

 

Afrika: Nigeria (1), Kenia (1), Äthiopien (1), 

Nord- und Mittelamerika: USA (6), Kanada (1),

Südamerika: Falklandinseln (1), Argentinien (1),

Asien: Türkei (1), Thailand (1), Syrien (1), China (1), Afghanistan (1)  

Australien und Pazifik: Papua Neu Guinea (2), Mikronesien (1), Neuseeland (1),

Europa: Italien (2), Polen (2), Großbritannien (3), Deutschland (14), Russland (2), Griechenland (2), Österreich (1), Frankreich (1), Bulgarien (1), Bosnien-Herzegowina (1), Portugal (2),

Fantasy: Die Zwerge,

 

Was meine literarische Weltreise angeht, war ich bisher sehr erfolgreich. Ich kann es kaum glauben, aber meine Reise führte bereits durch 26 verschiedene Länder! Ein kleines bisschen stolz bin ich schon auf mich.

 

#19für2019:

Der SuB-Abbau läuft dagegen eher schlecht als recht. Ich habe erst 3 Bücher ausgelesen, die ich mir für 2019 vorgenommen hatte. Mein Ziel ist es nun, in der zweiten Jahreshälfte mehr Bücher vom SuB zu erlösen.

Pinguin auf Weltkarte
Afghanistans verborgene Töchter

Daggis Buch-Challenge 2019:

Auch hier kann ich riesige Erfolge vermerken!

gelesen: 51 von 60
rezensiert: 45
noch zu rezensieren: 6
noch zu lesen: 9

–> Wer genau wissen möchte, welche Aufgaben ich bereits erfüllt habe und für welche Aufgaben ich bereits Bücher geplant habe, der kann alles schön in der Übersicht nachschauen.


Sonstiges:

–> Nächste Woche ist ein Bloggertreffen in Wiesbaden geplant. Mit von der Partie sind Petrissa vom Hundermorgenwald, Connie von Schreibblog und Mira von Literatur zum Nachdenken und Nachspüren. Ich freue mich schon sehr alle wiederzutreffen!

–> Heute kam die Meldung, dass man sich für die Frankfurter Buchmesse akkreditieren lassen kann! Juhuuu, bald ist es wieder soweit! Ich bin dabei, ihr auch?

 

 

Neuzugänge (Werbung)

 

Was lest / hört ihr gerade? Kennt ihr meine vorgestellten Bücher? Wie war euer Juni, wie war das erste Lesehalbjahr?

 

Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Huhu meine Feine, endlich mal wieder mit einem Kommi bei dir <3
    Und du hast absolut recht! Die Zeit verfliiiegt o.O

    Na da hast du ja gut was weggelesen und gehört die letzten zwei Monate! Bei #SPbuch geht noch was hehe 😉 (freue mich mega den Hashtag hier zu sehen <3)

    Für #WirLesenFrauen bist du trotz nicht gezieltem Lesen gut dabei! Kerstin und ich aktualisieren unseren Beitrag auch immer wieder; eine tolle Aktion von Eva!
    Tipps zu deiner Frage:
    2. Schau mal beim Nornennetz vorbei, ich mag die Bücher von Nike Leonhard sehr; sind aber Kurzgeschichten. Aber dort findest du viele Titel – oder bei "Mörderische Schwestern" oder "Märchenspinnerei"
    Bei 4 und 6 hab ich ungelesene Titel hier, kann von daher noch keine Tipps aussprechen.
    12. Da habe ich "Trans. Frau. Sein" gelesen, fand ich sehr gut!

    Bei deinen Neuzugängen kenne ich nur "In der Nacht hör ich die Sterne", eine süße Geschichte, die mich aber leider nicht gänzlich überzeugen konnte. Mich interessiert schon jetzt deine Meinung zu "Cronus Cube", hatte ich auch schon im Blick.

    Mukkelige Grüße!

    1. Hallo meine Liebe,
      danke für deinen Besuch! Ich habe auch noch ein paar Seite gespeichert, die ich bei euch noch kommentieren werde. Ging zeitlich nur leider nicht…

      Ja, euren Hashtag #SPbuch mag ich sehr! Und ich benutze ihn recht konsequent. 🙂 Gibt noch ältere Beiträge, die ich überarbeiten und den Hashtag einfügen möchte, aber alles zu seiner Zeit. Zur Zeit habe ich viele Rezi-Ex von Verlagen. Deshalb kamen die SP etwas zu kurz. Hast recht, ist noch Luft nach oben…

      Sehr lustig, aber ich lese tatsächlich überwiegend Frauen. Somit kommt mir die Challenge von Eva gerade recht. Für ein paar Aufgaben muss ich aber explizit jetzt Bücher suchen. Deshalb ganz lieben Dank für deine Tipps! Ich werde mich umschauen! 🙂

      Zu “In der Nacht hör ich die Sterne” habe ich so viele verschiedene Meinungen gehört, sodass ich nicht weiß, wie es mir gefallen wird. Als sich die Möglichkeit bot, das Buch für einen guten Zweck zu kaufen, habe ich zugegriffen. Selbst wenn mich das Buch dann nich überzeugen würde, hat es was Positives bewirkt. hihi

      Auf “Cronos Cube” bin ich auch sehr gespannt! Teil 2 kommt bald und dann kann ich beide hintereinander lesen.

      GlG, monerl

  2. Hallo Monerl,
    wow, ich bin total begeistert, wie viele Bücher du immer schaffst zu lesen. Das macht mich fast ein bisschen neidisch. 😉
    Cool ist auch, dass du so viele Bücher liest, die dich auch wirklich begeistern können. Das zeigt ja mal wie gut du dich einfach mit deinem Lesegeschmack auskennst. Ich merke das auch daran, dass ich immer weniger Bücher abbreche. Na gut, in den letzten beiden Monaten waren es drei Bücher, aber davor habe ich ewig kein Buch mehr abgebrochen.
    Und du hast schon so viele Bücher für Daggis Challenge geschafft. Die 60 erreichst du auch noch, da glaube ich fest an dich. 😀
    Ich möchte mich auch für die Buchmesse akkreditieren lassen und vielleicht sieht man sich ja in Frankfurt dann mal. Würde mich freuen. 😀
    Liebe Grüße
    Diana

    1. Liebe Diana,
      ich mache zur Zeit eben nicht so viel mehr außer lesen. Wenn ich abends von der Arbeit komme und die Kinder sind dann irgendwann endlich im Bett, lese ich noch ein bisschen, entweder aufm Balkon oder drinnen. Tagsüber habe ich die Möglichkeit meine Hörbücher zu lesen. Deshalb konnte ich so viel weglesen. Ich schaue ja auch wirklich gar kein TV und seit langem keine Serien. Wenn ich eine Serie im Jahr streame, dann ist das viel.

      Ich war auch total begeistert, dass ich meine Leseauswahl so gut getroffen habe! Konnte selbst kaum glauben, so viel 5 Sterne Bücher gehabt zu haben. Irgendwann kennt man sich schon recht gut. Klar, es gibt immer wieder auch mal einen Flop. Der Klappentext verrät glücklicherweise nicht, wenn der*die Autor*in ein Ende versemmelt oder der Schreibstil dann so gar nicht passt… Auch ich wage mal ein Leseexperiment. Das sind die Chancen dann immer noch fifty-fifty.

      Ich hab so riesen großen Spaß an Daggis Aufgaben! Ich habe auch immer wieder getüftelt, wie und wo ich welches Buch schieben soll, damit die schweren Aufgaben am Anfang erledigt sind und zum Ende hin es immer leichter wird. Es ist mir einigermaßen gelungen. Ich hoffe auch, dass ich die letzten 10 schaffe. Glücklicherweise habe ich dafür nun noch ein ganzes halbes Jahr. hihi

      Das wäre so toll, wenn wir uns dieses Jahr in Frankfurt treffen könnten! Meine Akkreditierung läuft und Urlaub habe ich dafür auch schon eingetragen und genehmigt bekommen. Somit steht uns nicht mehr viel im Wege.

      GlG und ein schönes Wochenende
      monerl

  3. Hallo Monerl,
    bei der Weltenbummler Challenge bist du ja mega weit! Ich lande immer wieder in Deutschland..ts, ts…
    Ich sehe du hast bei deinen Neuzugängen eine älteres Buch von Zdenka Becker! Das muss ich mir näher anschauen!!
    Ich freue mich, dass ich dir ein paar Tipps geben konnte und du tatsächlich schon vier Bücher davon gekauft hast!!! Ich bin mega gespannt =)
    Alles Liebe
    Martina

    1. Liebe Martina,
      ja, du hast mich so inspiriert mit deinen Vorschlägen. Ich hing am PC, surfte, las Klappentexte und musste mich bremsen, um sie nicht alle zu kaufen! Mein SuB ist ja auch dreistellig im mittleren Bereich. hahaha
      Ich werde auf jeden Fall über die Bücher berichten. Sie sollen nicht lange subben, da ich große Lust habe sie zu lesen!

      Das “Deutschlandproblem” mit den Büchern bzw. dem Setting kenne ich. Ich greife explizit dann öfters zu anderen Büchern, um literarisch rumzukommen. Doch mit meinem aktuellen Buch “Deutsches Haus” schaffe ich auch endlich den 15. Besuch in Deutschland. hihi So schnell komme ich aber zu diesen Sonderpunkten auch nicht mehr. 😉 Du hattest die ja schon mehrfach!
      Bis Bald,
      glG monerl

  4. Hallo liebe Monerl,

    Wahsinn! Die Lesestapel der vergangenen zwei Monate können sich wirklich sehen lassen! :-O 15 Bücher! Das ist schon wirklich der Hammer. 😀
    Ich finde es so toll, dass du bei so vielen Challenges mitmachst. Besonders die #WirLesenFrauen – Challenge finde ich interessant. Wenn ich nicht so verplant wäre, hätte ich da sogar mitgemacht, das Thema ist einfach so spannend. Falls du noch auf der Suche nach einem Essayband von einer Autorin bist – ‘Warum so viel Hass’ von Leila Slimani ist dafür wie gemacht! 🙂
    Und zu Punkt 8 (preisgekröntes Buch einer Autorin) kann ich dir ein Buch nennen, das mir selber schon ganz, ganz oft empfohlen wurde: ‘H wie Habicht’ von Helen Macdonald.
    Ich bin schon sehr gespannt, welche Bücher dich während dieser Challenge noch begleiten werden.

    Liebste Grüße,
    Ida ♥

    1. Liebe Ida,
      ja, die letzte beiden Monate können sich echt sehen lassen! Von den 15 Büchern sind aber auch einige Hörbücher. Ohne Hörbücher komme ich nicht auf 10 Bücher im Monat. Meine Lesezeit ist auf abends beschränkt, wenn die Kinder im Bett sind. Wenn ich sonst am Tag etwas Luft habe, dann höre ich nämlich. Auf dem Weg, in der Mittagspause, beim Kochen… Somit habe ich meine Lesezeit optimal ausgenutzt. 😉

      Die Challenges machen mir auch großen Spaß! Ich habe sie so gewählt, dass die meisten meiner Bücher entweder überall oder bei 1 – 2 Challenges auf jeden Fall passen. Ansonsten wäre das ja nicht machbar. Bei #WirLesenFrauen habe ich auch überlegt, ob ich aus zeitlichen Gründen mitmachen kann. Da ich aber die Bücher nicht nach Autoren aussuche, sondern nach Lust und Laune zu den Büchern greife, wollte ich wissen, wie viele meiner Bücher von Autorinnen geschrieben wurde. Somit ist die Challenge eigentlich meine statistische Auswertung meines Leseverhaltens auf Autorinnen bezogen! hihi

      Danke für die Tipps! Die bringen mir sehr viel, denn “H wie Habicht” habe ich tatsächlich auf dem SuB! *freu* Und das Buch von Slimani hatte ich sowieso schon im Auge.

      Danke für deinen Besuch und hoffenlich auf bald mal wieder.
      GlG, monerl

  5. Guten Morgen Monerl,

    wooow was für ein Beitrag ♥ das kann ich verstehen, dass Du dafür nicht regelmäßig Zeit hast! :-O

    Deine Bewertungen sind super, das sieht nach einem wirklich erfolgreichen und spannenden Lesemoant aus! Soviele höchst Wertungen :-O

    Von Deiner Leseliste habe ich gleich “Überleben” gefunden und unsere Bibliothek angefragt, ob sie es anschaffen würde. Mal sehen mit “zwei Handvoll Leben” hat es auch geklappt. Falls sie es nicht holt, muss ich das Buch kaufen, weil lesen möchte ich es unbedingt!

    1949 würde mich auch interessieren, aber ich bin nicht so politisch bewandert, also würde es mir sicher sehr schwer fallen zu lesen. Habe mich nie für Politik und Geschichte interessiert das kommt jetzt erst so langsam, man sagt “im Alter” würde das Interesse steigen, dann bin ich nun halt “Alt” lol 😀

    Deutsches Haus merk ich mir auf jeden Fall und bin gespannt auf Deine Meinung. Charlotte und Das Verschwinden des Josef Mengele habe ich in der Bibliothek gefunden.

    Mein Sub freut sich nicht über die ganzen Bibliotheksbücher aber ich habe sie erstmal nur auf die Merkliste gesetzt 🙂 Sehr schöne Auswahl hast Du da #gegendasvergessen. Hast Du gesehen bei mir, ich habe eine extra Blog Seite mit Bücher gegen das Vergessen. wäre das vielleicht für Dich auch eine Idee? Du liest ja ziemlich viel aus dieser “Abteilung” 😉

    LIebe Grüße
    Tanja

    1. Hey Tanja,

      ich freue mich, dass dir der Beitrag gefällt, gerade weil er so viel Zeit zur Erstellung benötigt.

      Ich war selbst über so viele Bücher mit voller Punktzahl überrascht. Aber, was kann es besseres geben als das, gell?!! Es ist so schön, dass auch du so viel #GegenDasVergessen liest. Somit werde ich bei dir auch immer wieder fündig werden! Ich hoffe, dass deine Bibliothek die Bücher anschafft. Sie sollten von vielen Leuten gelesen werden, denn vergessen dürfen wir nicht! Deshalb habe auch ich einen extra Seite für solche Bücher. Sie ist unter den Challenges zu finden. Schau mal HIER. Leider ist sie aber zur Zeit nicht auf dem neuesten Stand. Muss noch einiges eintragen, für dass ich in den letzten Monaten keine Zeit hatte. Aber ich plane das natürlich nachzuholen. Sehr gerne verlinke ich deine Seite noch auf meiner, damit Interessierte stöbern können.

      Hab nun schon fast 3/4 von “Deutsches Haus” gelesen und bin mir sicher, dass es dir auch gefallen wird! Kannst du gleich mal bei deiner Bib reservieren! 😛

      Bis bald mal wieder,
      glG, monerl

  6. Guten Morgen Monerl!

    Ah, das hab ich mitbekommen! Also die Aktion “wirlesenAutorinnen” – was mich ja immer verwundert denn wenn ich mich in der (meist) weiblichen Bloggerwelt umschaue, werden extrem viele Frauen gelesen und da gehen eher die Männer unter *lach*
    Ich selber schaue überhaupt nicht auf das Geschlecht des Bücherschreibers und merke am Ende des Jahres nur, dass es sich bei mir die Waage hält.

    Zu Aufgabe 2 fällt mir spontan nichts ein außer Erin Hunter (Tierfantasy Reihen), und hat nicht Cassandra Clare auch mit jemandem zusammen geschrieben?
    Bei deinen anderen offenen Aufgaben muss ich passen, da fällt mir nichts ein – kann sein dass ich mal eine Autorin dabei hatte die weder aus Europa oder Amerika kommt, aber sowas merke ich mir nicht ^^

    Oh wie schön, ihr habt ein Bloggertreffen geplant! Das ist ja toll! Da wünsche ich euch ganz viel Spaß! 😀

    Ich sehe du liest grade “Deutschland verdummt” – an sich würde es mich ja schon interessieren, aber ich weiß nicht, ob ich mich dann darüber ärgern würde was er schreibt, oder ob er das schreibt was ich auch darüber denke 😀 Es gibt da ja einige wirklich interessante Beiträge (Gespräche und Interviews) auf youtube zu dem Thema Schule und Bildung und wie sich das alles auf uns auswirkt (schon seit Generationen). Sehr interessant.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    1. Hi Aleshanee,

      ich stimme dir zu. Die meisten Blogerinnen, die ich kenne, lesen überwiegend Bücher von Autori*innen. Es gibt ein, zwei Ausreißerinnen, wie Petrissa zum Beispiel. 😛 Für mich ist das das Spannendste dabei. Ich merke, dass ich ganz unbefangen überwiegend zu Bücher greife, die von Frauen geschrieben wurden.

      Dankeschön! Ich freue mich auch schon auf das Bloggertreffen am Sonntag. Wird bestimmt toll. Wetter soll ja mitmachen.

      Wenn ich es gelesen habe, kannst du ja anhand von meiner Meinung sehen, ob “Deutschland verdummt” dich immer noch interessiert. Für mich ist das schon ein Thema, da meine Kinder noch klein sind und die Große in 2 Jahren in die Schule kommt. Die Zeit vergeht ja so schnell, sodass ich mich immer mal wieder nach solcher Literatur umschaue. Aber du hast natürlich recht, das Thema ist ein Dauerbrenner. Es ändert sich in machen Sachen vieles und auch wiederum nichts. Ich hätte auch viele Ideen für Verbesserungen und Veränderungen, doch die Politik tickt da ganz anders. Hast du eigentlich noch schulpflichtige Kinder?

      GlG monerl

  7. Guten Morgen liebe Monerl,

    wow, was für ein Beitrag! 🙂
    Auf Die Töchter von Ilian bin ich ja schon sehr gespannt.
    Sehe ich das richtig, dass Du im Mai 15 Bücher gelesen und nur 6 Hörbücher gehört hast? O.O Ich dachte irgendwie immer, das Verhältnis sei umgekehrt.
    *lach* Weil ich es gerade sehe. Ich habe heute Nacht von dem Buch KURT geträumt. *rofl Ich habe in einer Bücherkiste gewühlt, mit gebrauchten Büchern. Da war es dabei.
    Deine Challenges können sich alle sehen lassen! Die Weltkaste ist nur von diesem Jahr? Krass. Wie machst Du das zur Zeit nur?
    #wirlesenfrauen Zu 1 und 8 denke ich mal nach. Bzw zu 1 kann ich Dir ja was leihen und zu 8 fällt mir bestimmt noch was ein. (Gerade ist es noch zu früh zum Denken. ^^) Schau doch mal ob Riley nicht preisgekrönt ist. Das würde mich nicht wundern.
    zu 3 hast Du noch das Buch von Noah Sow. 4 und 12 weiß ich leider nicht.
    Aber nur 3 Bücher vom SuB? Ei Monerl. 😛 Da hälst Du mir immer Vorträge, wenn man nur will…. *lach*
    Ich muss meinen Beitrag noch schreiben.

    Ich wünsche Dir jedenfalls sehr, dass das zweite Halbjahr genau so toll wird!!!! :-*

    Liebste Grüße
    Petrissa ♥

    1. Hey Petrissa,
      ja, ich wollte mal wieder nen LeseORBIT machen. Das nimmt halt einiges an Zeit in Anspruch. Dafür ist es auch umfangreich geworden. hihi

      Ich muss wohl meine Auswertung etwas anpassen, wenn sie missverständlich ist. Ich habe im Mai insgesamt 15 Bücher gehört und gelesen. Davon waren es 6 Hörbücher. Der Rest, also 9 Bücher, waren Prints und eBooks. Im Juni waren es von 11 Büchern 3 Hörbücher. So muss man das lesen. Die Seitenzahlen geben die tatsächlich gelesenen Seiten von Prints + eBooks an. Die Hörminuten rechne ich spaßeshalber noch in Stunden und Tage um. 😀 Ich runde dabei dann aber auf. Kommastellen wären hier etwas doof, finde ich. Normalerweise höre ich mehr Bücher im Monat als dass ich lese. Doch Mai und Juni waren sehr positiv und ich habe mich darüber sehr gefreut. Unter den 15 bzw. 11 Büchern sind aber auch Graphic Novels (GN), Comics oder auch Bildbände. Das schlüssel ich ja weiter unten dann auf. Ich kann es zeitlich nicht schaffen 15 Bücher im Monat zu lesen. Also, ohne GN, Bildbände und Hörbücher. Dafür habe ich nicht genug Lesezeit. 6 – 7 gelesene Romane oder Sachbücher sind schon ne GANZE MENGE für mich!

      Hast du den KURT aus der Wühlkiste mitgenommen? hihi War der Traum schrecklich?

      Ja, die Weltkarat ist von Januar bis Ende Juni! Cool, gell! Ich wähle halt meine Bücher und Hörbücher explizit überwiegend nach Ländern aus. Deshalb kommen so viele zusammen. 26 Länder sind aber insgesamt auf 6 Monate und 63 Bücher verteilt, nicht unbedingt viel. Es hätten noch viel mehr zusammenkommen können. Da ich aber auch so gerne Sachbücher lese, die man dann evtl. Ländern nicht zuordnen kann, GN und Comics zählen auch nicht und ich auch total gerne Bücher von dt. Autor*innen lese, bleiben am Ende weniger Länder übrig.

      Ja, zu Nr. 3 habe ich noch mind. 2 Bücher in petto. Zum Preise googeln war ich noch zu faul. 😀

      Ne, ne, hab nicht nur 3 Bücher vom SuB gelesen. Es waren schon mehr. Aber leider nur 3, die ich vom SuB für die Challenge #19für2019 ausgewählt hatte. Diese Challenge hätte meinen SuB-Abbau unterstützen sollen… 😉

      Bin schon auf deinen Beitrag gespannt!
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu