Aktionen | Writing Friday

[Aktion] Writing Friday #7 – Der Bikini

22. Juni 2018

#7 – KW25/2018


Diese Aktion ist von ELLIZYS #Writing Friday vom Blog Read Books And Fall In Love ins Leben gerufen worden.

Dieses Mal fiel es mir richtig schwer die Aufgabe zu lösen! Ich habe lange überlegt, wie ich sie ausführen soll und habe mich für die quasi leichteste Variante entschieden. Heute gibt es nämlich ein Gedicht. Denn als ich mich an diese Aufgabe gemacht habe, ist auch noch ganz genau Sommeranfang gewesen. Ich dachte, das passt wie die Faust aufs Auge… Bin sehr gespannt, wie euch meine Umsetzung gefällt.


Die Regeln im Überblick

  • Jeden Freitag wird veröffentlicht
  • Wählt aus einem der vorgegeben Schreibthemen
  • Schreibt eine Geschichte / ein Gedicht / ein paar Zeilen – egal Hauptsache ihr übt euer kreatives Schreiben
  • Vergesst nicht den Hashtag #WritingFriday und den Header zu verwenden
  • Schaut unbedingt bei euren Schreibkameraden vorbei und lest euch die Geschichten durch!
  • Habt Spass und versucht voneinander zu lernen


Schreibthemen Juni


Gewählte Aufgabe:  

Der Sommer beginnt, erzähle aus der Sicht eines Bikinis.

                                  _________________________________


Sommer, Sonne, Sonnenschein,
schleicht sich durch das Fenster rein –
Zarte Strahlen, sanftes Prickeln.
Sehnsucht nach dem blauen Meer,
ach, wenn doch schon Urlaub wär!

Aus der Kiste in die Tasche,
neben mir die Sonnenmilchflasche,
duftet mild nach Kokosnuss.
Ferne Länder, weite Strände,
nicht nur diese trüben Wände!

Es ruckelt und zuckelt – es geht nun los,
bald liege ich im warmen Schoß,
genieße Haut, so strahlend schön.
Sommer – meine liebste Zeit,
vorbei ist´s mit dem großen Leid!

© monerls



Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Hallo liebe monerl,
    das ist aber ein sehr schönes Gedicht und macht Freude auf den Sommer & die Sonne.
    Ich hatte sogar den Kokosnussduft in meiner Nase. 🙂
    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende wünsche ich dir,
    Lisa

    1. Liebe Lisa,
      so soll es sein! Das Gedicht sollte dich in gute Laune versetzten! Wenn du sogar den Kokosnussduft in der Nase hattest, hattest du Level 2 erreicht! Gratulliere! hahaha
      GlG, monerl

  2. Liebe monerl,

    was für ein schönes Gedicht. Ich kann ja gar nicht dichten, das ist echt ein graus, hört sich völlig sinnfrei an, wie eine singende Maus. 😉
    Nur der letzte Satz…. nee, da kann ich Dir nicht zustimmen. Ok, doch. Als Bikini, das habe ich einen Moment vergessen. Als Bikini ist der Sommer wunderbar. Nur nicht für die arme Petrissa. *rofl

    Liebe Grüße
    Petrissa

  3. Hi Monerl,
    Dein Gedicht macht Lust auf Sonne , Strand, Meer. Ich würde übrigens auch Sonn’milchflasche passender finden. Trübe Wände – so schlimm? Da hilft nur – ab in die Natur!

    Hab ein gutes WE !
    Angela

    1. Hallo Angela,
      das Gedicht ist ja aus der Sicht des Bikinis. Der braucht unbedingt Sommer, Sonne, Sonnenschein! Alles andere ist inakzeptabel. Für mich persönlich darf es auch mal Wald oder Berg sein, obwohl meine Seele schon auch sehr am Wasser hängt.
      GlG, monerl

  4. Hi monerl,

    wie schön, dass du auch die Reimform für die Aufgabe gewählt hast. Ich empfinde das Gedicht als sehr fröhlich, sehr zum Sommer passend!

    Das Reimschema und die Länge paßt jeweils zur Strophe. Zwei kleinere Anpassungen hätt ich, hab ich weiter oben schon gepostet, dann liest sich das Gedicht perfekt rhythmisch. Probier es mal aus 🙂

    Nun, jetzt kann der Sommer ja kommen!

    LG,
    Daniela

    Meinen Beitrag findest du hier

    1. Hey Katharina,
      lieben Dank! So schön, dass euch das Gedicht gefällt! Manchmal ist eine Spontanidee genau die richtige. 🙂
      GlG, monerl

  5. Hi Monerl,

    sehr schöne Idee, das Thema als Gedicht zu schreiben. Ich hab es persönlich ja nicht so mit dem Reimen, du hast das aber fabelhaft hinbekommen. Hach, da wünsch ich mich doch jetzt glatt an den Strand. Bei uns ist es heute so kalt!

    Liebe Grüße,
    Gina

    1. Liebe Gina,
      das Gedicht war eine sehr spontane Idee und ich bin froh, dass sie mir einigermaßen gelungen ist. 😀 Ich reime ganz gerne, das war mein Glück!
      Bei uns ist es heute auch so kalt! Aber in ein paar Tagen darfst du deinen Bikini wieder vorholen und ihn glücklich machen. hihi
      GlG, monerl

  6. Der erste Eindruck war: schön formuliert, die Metrik manchmal holprig. Dann ist mir aber klar geworden, dass die Metrik zur Aussage passt, weil es ja alles im Bereich des Wunschdenkens spielt. Die holprige Metrik ist dann vielleicht so etwas wie Ärger oder Enttäuschung zwischendurch.

    1. Yeah! Wenn du es für dich passend machen konntest, freut es mich umso mehr! Liest man sich in das Gedicht ein, kann man den Text tatsächlich auch so flüssig sprechen, wie es der Inhalt bedingt. Sprich, gedehnt und mit Sehnsucht im ersten Abschnitt, etwas gehetzt im zweiten und im dritten dann die Vorfreude betonend. Mir geht es ja so, dass, je öfter ich es lese, umso besser gefällt es mir. 😀
      GlG und danke für den tollen Kommentar!
      monerl

        1. Liebe Daniela,
          du hast recht, dein Vorschlag passt perfekt! Danke! Ich hatte nicht genug Zeit, hab die Aufgabe im Schnelldurchlauf “gelöst”. 😉
          GlG, monerl

  7. Huhu monerl!
    Was für ein wunderschönes, glücklich machendes Gedicht! Ich find es immer wieder toll, dass man manche Aufgaben auch als Gedicht lösen kann. Richtig toll gemacht 🙂 da möchte man am liebsten gleich den eigenen Bikini ausführen und glücklich machen

    Liebste Grüße!
    Gabriela

    1. Hallo Gabriela,
      toll, dass ich dich glücklich machen konnte! hihi
      Ich staune auch immer wieder, was manche aus einer Aufgabe machen können. Mit der Bikini-Aufgabe habe ich lange gehadert und dann kam mir gestern ganz spontan die Idee mit dem Gedicht.
      Dann pack mal schnell deinen Bikini in die Tasche, vorsorglich für in ein paar Tagen, wenn es wird heiß sein wird. Wie du siehst, wird er sich riesig freuen. 😀
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu