Aktionen | Allgemein / Sonstiges

[Blogparade] Literarische Weltreise – OZEANIEN / AUSTRALIEN / NEUSEELAND

22. August 2018

Petrissa vom Blog Hundertmorgenwald veranstaltet eine wundervolle Blogparade! Die Regeln und Termine können HIER entnommen werden. Ziel ist es, zu jedem Kontinent viele verschiedene Bücher aus vielen verschiedenen Ländern zu sammeln. Mich begeistert das sehr, da ich literarisch sehr, sehr gerne durch all die verschiedenen Ländern pendle.

Nun sind wir schon bei Ozeanien, Australien und Neuseeland angekommen! Nachfolgend seht ihr meine Buchvorschläge. Ich hoffe, dass ich euch mit dem einen oder anderen Buch zum Lesen verführen kann!

Ich habe festgestellt, dass ich aus diesen Bereichen nicht sehr viele Bücher habe. Früher habe ich viel über die Aborigines gelesen, deswegen ist Australien sehr gut vertreten. Auf meinem SuB tummeln sich viele Bücher von Sarah Lark, die sich auf “Neuseeland spezialisiert” hat.  Aber ansonsten sieht es, im Vergleich zu den anderen Kontinenten, recht mau aus. Das muss sich ändern!

Auf der Suche nach Büchern aus Ozeanien, der “Südsee”, gibt es viel Historisches. Meistens nehmen die Geschichten Bezug auf einen vergangene Zeit, als die Inseln kolonialisiert waren. Wer das gerne liest, wird hier einiges finden, das gefällt. Der eine oder andere Reisebericht ist auch vertreten. Es war sehr spannend Bücher für diese Listen zusammenzusuchen!

Als erstes bin ich meinen SuB (Print) durchgegangen und habe die Bücher herausgeschrieben. Diese markiere ich mit einem blauen Buch. Im zweiten Schritt werde ich gelesene&gehörte Bücher ergänzen, die ich unbedingt für sehr lesenswert halte. Die sind am roten Buch zu erkennen! Drückt ihr auf den Button “Hier klicken“, werdet ihr zur jeweiligen Cover-Galerie weitergeleitet.

Viel Spaß beim Stöbern!

EDIT: Manche Titel haben am Ende, nach der Nennung des Autors in Klammern noch ein Land stehen. Das bedeutet, dass das Buch zum Teil auch in diesem Land spielt. Ich kann aus jetztiger Sicht jedoch nicht entscheiden, welcher Teil überwiegt. Deshalb wollte ich vollständigerweise alle Länder nennen.


Ozeanien


Bücher vom SuB&Wunschliste: Blaues Buch / Bücher gelesen&gehört: Rotes Buch

Papua-Neuguinea

  • "Dschungelkind" von Sabine Kuegler
  • "Ruf des Dschungels" von Sabine Kuegler
  • "Solomon Blue: Bei den Inselbewohnern Papua-Neuguineas" von Milda Drüke
  • "Die verbotene Geschichte" von Annette Dutton

Samoa

  • "Der Papaya-Palast" von Sarah Benedict
  • "Der Klang der blauen Muschel" von Beatrix Mannel
  • "Unter dem Südseemond" von Regina Gärnter
  • "Der Glanz von Südseemuscheln" von Regina Gärnter (Australien)

Fidschi

  • "Zartbitter ist das Glück" von Anne Østby

Australien

Australien

  • "Australien-Saga" von Ulrike Renk Band 1-3
  • "Tal der Lagunen-Saga" von Patricia Shaw Band 1-4
  • "Die Hamilton-Saga" von Patricia Shaw Band 1-2
  • "Die Buchanan-Saga" von Patricia Shaw Band 1-2
  • "Die Mal-Willoughby-Reihe" von Patricia Shaw Band 1-2
  • "Traumreisende" von Marlo Morgan
  • "Südsternjahre - Australien Saga - Gesamtausgabe" von Rebecca Maly Band 1-5
  • "Dornenvögel" von Colleen McCullough


Neuseeland

Neuseeland

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Ahoi monerl,

    ich les´ zwar ganz gerne historische Romane, aber ehr Antike/Ägypten oder 15. Jahrhundert in Spanien… von daher kenne ich von deinen Titel tatsächlich keinen (obwohl mir Sarah Lark natürlich zumindest vom Namen her bekannt ist).

    Liebe Grüße
    Mary <3

    1. Ahoi Mary,
      dann wird es nun Zeit, dass du deinen historische Romane – Horizont erweiterst! Warum nicht mit diesem Teil der Erdkugel starten? 😉
      GlG, monerl

  2. Hallo Monerl,

    ach das sind aber schöne Bücher, die du hier vorgestellt hast. Mittlerweile bereue ich es doch, bei dieser Aktion nicht mitgemacht zu haben. Doch mich halten zur Zeit einige Reziexemplare und andere Dinge auf Trab. 🙂
    Beatrix Mannel, Patricia Shaw, Colleen McCullough und Marlo Morgan finde ich alle ganz toll und habe von ihren Büchern einige gelesen.
    Ich habe noch ein gerade neu rezensiertes Buch, das perfekt in diesen Post gehört.
    Den wunderschönen, aber auch etwas tragischen Roman “Was das Herz nie vergisst” schrieb die australische Autorin Kelly Rimmer. Darin geht es um Zwangsadoption und eine Familie, die wieder zusammenfindet. Ganz toll geschrieben. Vielleicht interessiert es dich, hier geht es zur Rezi:
    https://sommerlese.blogspot.com/2018/09/was-das-herz-nie-vergisst-kelly-rimmer.html

    Liebe Grüße und ein wunderschönes Lesewochenende,
    Barbara

    1. Hallo liebe Barbara,
      ich verstehe absolut, warum du bei der Aktion nicht mitgemacht hast! Sie ist wirklich sehr, sehr aufwendig, wenn man ein paar Bücher mehr vorstellen will! Sich erstmal einen Überblick über die eigenen Bücher im Regal und SuB zu verschaffen, dauert auch. Dann muss man überlegen, wie man das alles präsentieren will und das Schreiben ist auch nicht ohne. Umso mehr erfreut es mich, wenn es dir großen Spaß macht, bei mir neue Bücher zu entdecken! 🙂 Dann habe ich ja meine Sache gut gemacht! hihi

      Danke dir für deinen Buchtipp! Das Buch kenne ich nicht aber es klingt sehr interessant! Werde mir gleich mal deine Rezi anschauen. 😀
      GlG, monerl

  3. *headdesk*

    Ich meine natürlich “Sei gegrüßt monerl”!!!
    Verdammt, ich sollte erst den Kaffee austrinken, bevor ich Kommentare schreibe >.<

  4. Sei gegrüßt Martina!

    Du hast aber wirklich eine ganze Menge Bücher gefunden. So viele habe ich lange nicht in den Beriechen ^^’

    Ich kenne tatsächlich nur “Das Dschungelkind” davon. Sarah Lark ist mir ein Begriff, aber ich habe noch nie etwas von ihr gelesen. Sie ist aber glaube ich auch nicht ganz mein Fall. Aber vielleicht Irre ich mich ja. Ich muss mir ihre Bücher nochmal ansehen.

    Liebe Grüße
    Marina

    1. Liebe Marina,
      bei dir komme ich auch noch vorbei! Das ist toll, dass du andere Bücher gefunden hast!
      Wenn du gerne Abenteuerromane liest, die etwas historisch angehaucht sind, dann bist du mit Sarah Lark gut bedient. Natürlich ist auch etwas Liebe dabei, denn die gehört nunmal zum Leben dazu, wenn es sich um einen Neubeginn bzw. dem Aufbau eines neuen Lebens handelt.
      GlG, monerl

  5. Die erste Trilogie von Sarah Lark fand ich toll! Danach war doch vieles sehr ähnlich und die letzten Bücher von ihr, die ich noch gelesen habe, konnten mich nicht mehr überzeugen.
    Gelesen habe ich auch die Inselsaga (Dilogie über Jamaika). Die hat mir auch gefallen.
    Liebe Grüße
    Martina

    1. Bei der Trilogie, die ich gelesen habe, musste ich auch feststellen, dass Teil 1 überragend war und Teil 3 man sich hätte sparen können. Deshalb habe ich mal einen Sarah Lark – Pause eingelegt. Ich habe noch ein paar Bücher von ihr auf dem SuB und hoffe, dass mich das eine oder andere doch noch wird begeistern können. 🙂 Von der Dilogie habe ich noch nichts gehört. Aber gut zu wissen, dass sie dir gefallen hat.
      GlG, monerl

  6. Hallo Monerl,

    abgesehen von Sabine Kueglers Büchern kenne ich keines deiner Bücher. Australien hat mich aber auch noch nie so gereizt.

    Bei Neuseeland ist mir auf den ersten Blick aufgefallen, dass sich die Cover alle sehr stark ähneln. Klar, es sind Reihen. Aber auch die Cover von Laura Walden im Vergleich zu Sarah Larks Covern sind ja doch ähnlich. Aber die Bücher kommen ja auch aus demselben Verlag.

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Hallo Julia,
      ja, da hast du recht! Da hat sich der Verlag nicht so viele Gedanken zu gemacht oder sogar zu viele. hihi
      Ich würde gerne Romane lesen, die echte Australier und Neuseeländer geschrieben haben. Ob die auch ihre Geschichten dort spielen lassen? Vielleicht gibt es einige Geschichten von dort, die aber nur nicht ins Deutsche übersetzt wurden. Das werde ich bei Gelegenheit mal recherchieren. Vielleicht schreiben die ganz andere Geschichten zu bieten?
      GlG, monerl

      1. Hallo Monerl,
        gerade war ich dabei, zu schauen, was du so zum Thema Australien/Neuseeland/Ozeanien auf deiner Liste hast, als ich über diese Kommentar gestoßen bin und direkt mal was dazu sagen möchte: Schau mal in unserem Beitrag dazu, da habe ich zum Beispiel “Nur eine Ohrfeige” mit drauf. Das ist von einem australischen Autor, spielt allerdings in der heutigen Zeit. Oder die Bücher von Liane Moriarty oder Kathryn Fox. Alles Australier. Wer auch Australier ist, ist Michael Robotham, dessen Bücher ich großartig finde, die aber immer in Großbritannien spielen.
        Ich habe das Gefühl, die Australier selbst schreiben oft nicht so gerne über ihre Vergangenheit, weil wenn man ehrlich ist waren sie nicht gerade fair gegenüber den Aborigines, wie es so oft bei Besiedlungen und Eroberungen ist. Aber ich werde mich diesbezüglich auch nochmal schlau machen und mit ein paar Freunden in Australien darüber lesen.
        Deine Bücher klingen im Übrigen auch toll und ich werde mir sicherlich das eine oder andere noch genauer anschauen.
        Liebe Grüße,
        Sarah

        1. Hallo liebe Sarah,
          danke für deinen ausfürhlichen Kommentar! Ich komme leider jetzt erst dazu auf ihn einzugehen…
          Da hast du ein paar mir unbekannte Autoren gennannt (außer Michael Robotham). Sehr schön! Mir ist nicht wichtig, dass die Geschichte die Vergangenheit Australiens beleuchtet. Ich würde sehr gerne Bücher von Australiern lesen, die in Australien spielen, egal zu welcher Zeit. Bzw. wüsste ich gerne, ob australische Autoren ihren Kontinenten auch gerne als Setting benutzen oder lieber, wie Robotham, ihre Bücher woanders spielen lassen.

          Euch komme ich auch noch bald besuchen! Hab euch nicht vergessen! Will ja gerne wissen, welche Bücher ihr so zusammenbekommen habt. 🙂
          GlG, monerl

  7. Liebe Monerl,

    wow! Was für Reihen-Sammlungen! Ich habe damals ja nur eines von Patricia Shaw gelesen, was mir auch gut gefallen und mich fasziniert hat, weil ich zuvor nichts von Australiens Geschichte wusste. Keine Ahnung, warum ich dann nicht weiter gelesen habe.
    Solomon Blue interessiert mich. 🙂
    Und eines von Deinem Sub hast Du vergessen. Wenn mir jetzt nur einfallen würde, wiees heißt. Das Buch mit den Seenormaden.
    Jedenfalls eine tolle Sammlung.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    1. Liebe Petrissa,
      ich dachte, du hättest auch so viele Bücher von Patricia Shaw gelesen! Irgendwie habe ich dich letztens wohl falsch verstanden. hihi Falls du Lust auf ein Buch bekommst, dann melde dich. Hab fast alle noch zu Hause. 😉

      Ne, das SuB-Buch “Die Gabe der Seenomaden. Bei den Wassermenschen in Südostasien.” gehört nicht zu Ozeanien. Ich habe recherchiert, weil ich es eintragen wollte. Es gehört eher zu Indonesien und das ist ja wiederum Asien zugeordnet. Ich werde es dort noch nachtragen.

      Freue mich, dass dir meine Listen gefallen. 🙂
      GlG, monerl

  8. Hi monerl,
    ja, ich glaube, Patricia Shaw ist die Australien-Schriftstellerin. Meine Freundin hat die auch verschlungen. ich war aber gar nicht so begeistert; was gar nicht, warum.
    Ich find toll, dass du noch was aus Samoa gefunden hast. Ja, generell scheint Ozeanien ein Bereich zu sein, der literarisch noch nicht sehr beackert ist :), vom Lesen her gesehen.
    LG
    Daniela

    1. Hi Daniela,
      schade, dass dich Patricia Shaw nicht so begeistern konnte! Ich habe sie wirklich sehr geliebt. Ich fand es ganz toll, auf diese Weise über die Aborigines erfahren zu haben. Wie man mit ihnen damals umgegangen ist usw. Und ich liebte die Kombination von Auswanderergeschichte, neue Welten entdecken mit ein wenig Liebe. Ich habe noch fast alle Bücher im Regal. Konnte mich irgendwie nie trennen. Vielleicht lese ich mal eine Reihe wieder. Habe ich noch nie gemacht.
      Ich bin auch froh, dass meine Recherche zu Ozeanien wenigstens ein bisschen erfolgreich war. Sehr schade, dass man dazu entweder nur so historische Romane findet oder eben Reiseführer. Da ist noch viel Luft nach oben!
      GlG, monerl

  9. Hallo monerl,
    nein, ich kenne bisher nur die Jugendbücher von Christine Lehmann. Ihre Krimis werde ich mir aber mal anschauen.
    Außer unseren Gemeinsamkeiten kenne ich noch Dschungelkind. Das Buch habe ich nicht gelesen, dafür den Film gesehen. Oh, und Dornenvögel. Aber auch nur vom Hören/Sehen. Da gibt es doch auch eine Verfilmung, oder? Die habe ich ich aber auch nicht gesehen.
    Dass es doch so viele Bücher gibt, die in Ozeanien spielen, wusste ich nicht. Ich bin immer auf der Suche nach solchen Büchern. Da werde ich mal schauen, ob sonst noch etwas für mich dabei ist. Vielleicht lese ich ja auch mal Dschungelkind.
    Liebe Grüße
    Tinette

    1. Hey Tinette,
      bin gespannt, ob du Lisa Nerz aus so mögen wirst wie ich!
      Den Film zu “Dschungelkind” habe ich noch nicht gesehen. Wollte ich immer schon aber irgendwie ist es dann in Vergessenheit geraten.

      “Die Dornenvögel”! Die Filme durfte ich als Teenager irgendwann mit meiner Mutter anschauen. Sie ließ mich extra länger aufbleiben, weil sie fand, dass das eine wundervolle Geschichte war. Und seitdem habe ich sie gefühlt eine Million mal gesehen! Irgendwann reichte mir nicht, die jährlichen Wiederholungen zu schauen, nein, ich hatte mir die DVD bestellt, um immer nach Lust und Laune zugreifen zu können. Es ist so traurig schön und ein Garant für hemmungsloses Heulen – jedenfalls bei mir! 😀 Ich kann dir die Geschichte unbedingt empfehlen.

      Zu Ozeanien gibt es noch etwas mehr. Ich hatte nur nicht die Zeit mich mit jedem Buch zu beschäftigen, ob es (für mich) Wert wäre, es zu lesen. Deshalb habe ich nicht alles aufgeführt, das ich gefunden habe. Tasmanien ist ja für mich noch ein ganz blinder Fleck! Dafür muss ich mir auch mal Zeit nehmen. Da hast du ja ganz toll vorgelegt. 🙂
      GlG, monerl

  10. Wow…..das sind mehr, als ich gelesen habe. Tolle Bücher hast du hier vorgestellt. Zu Samoa kann ich dir noch ein wundervolles historisches Buch empfehlen: “Der Traum vom Horizont” von Alexandra Fischer. Wirklich sehr gut!
    Liebe Grüße
    Martina

    1. Hey Martina,
      danke für deinen Buchtipp! Werde ich mir merken! Mitte der 90er Jahre habe ich alle Bücher über Australien von Patricia Shaw verschlungen! Habe sie so schnell gelesen, dass die Autorin mit dem Schreiben gar nicht hinterherkam. hahaha Die stehen noch alle in meinen Regal, ganz alt und verblichen gelb mit vielen Leserillen… 😀 Die letzten paar Jahre hatte ich angefangen, die Reihen von Sarah Lark über Neuseeland zu sammeln. Habe aber bisher nur eine Trilogie gelesen. Deshalb sind doch ein paar Bücher mehr zusammengekommen, als ich ursprünglich gedacht hatte.
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu