Als Oma Gott und Britney
Rezensionen | Roman / Gegenwartsliteratur / Liebe / Romantik / Chick-Lit

[Buchvorstellung] Als Oma, Gott und Britney sich im Wohnzimmer trafen: Der Islam und ich – LUNA AL-MOUSLI

15. März 2019

#272 Rezension

 

Buchbeschreibung

Aufgewachsen zwischen Ost und West, zwischen Damaskus und Wien, war der jungen Luna Al-Mousli der Ruf des Muezzin so vertraut wie die neusten Hits von Britney Spears. Eingewoben in ihren Lebensteppich sind von klein auf die Muster des Islam, die sich bunt und fröhlich mischen mit jenen eines Alltags »bei uns«. Von diesem Mit- und Nebeneinander wird erzählt, in orientalischer Manier; Luna Al-Mousli plaudert und sprudelt und erinnert sich: An ihre chaotische Großfamilie mit sechs verrückten Tanten, die verheiratet werden sollten, an die unüberschaubare Schar von Cousinen und Cousins, an Reisen nach Mekka, erste Auftritte als »Girl Group«, an den Gebetspyjama ihrer Oma oder frühe Versuche eines eigenen Friseursalons.

Wie schon in ihrem erfolgreichen Erstling »Eine Träne. Ein Lächeln. Meine Kindheit in Damaskus« durchziehen Lunas wunderschöne, filigrane Zeichnungen das Buch; ein kleines Kunstwerk, das die Herzen der Leser erneut im Sturm erobern wird.

 

Meine Meinung

Nachdem ich das Debüt der Autorin gelesen hatte, war ich auf dieses Buch schon sehr gespannt. Optisch lehnt es sich an den Vorgänger an. Es ist ein kunstvolles Schmuckstück, innen mit feinen Zeichnungen der Autorin versehen. War das letzte Buch noch rot (vor Schmerz), ist dieses hier angenehm grün und erinnert an den Spruch “Grün, wie die Hoffnung”.

Luna Al-Mousli erzählt von ihrer Vergangenheit in Syrien, ihrem Familienleben und wie sie es als Kind und Jugendliche erlebt hat.

Durch ihre Großfamilie, wie sie in Syrien und anderen arabischen Ländern typisch ist, treffen sich Onkels und Tanten, Cousinen, Vetter und befreundete Familien sehr oft und zu vielen Gelegenheiten in großer Personenzahl.

In sehr einfacher Sprache und mit Humor nimmt uns die Autorin mit in ihre frühere Heimat. Wir werden Zeugen von Kinderstreichen, Ausflügen, Partnerwahl fürs Heiraten sowie von religiösem Leben im Alltag und der Reise nach Mekka.

Alles in allem sind es zwar sehr nette Erinnerungen, die insgesamt jedoch sehr unspektakulär sind.

Einzig die Botschaft, die sich dahinter verbirgt, ist sehr erfreulich: Luna Al-Mousli hat eine schöne und ganz normale, den westlichen Kindern ähnliche Kindheit und Jugend verbracht. Obwohl sie als Muslimin, in einem muslimisch geprägten Land aufgewachsen war, hatte sie eine lustige und abwechslungsreiche Vergangenheit, in der Tradition und Familienwerte, Gott als auch Britney und andere westliche Stars ihren Platz hatten.


Fazit

Ein optisch schönes Büchlein von einem Syrien vor dem Krieg, das aufzeigt, dass der Orient und der Okzident sich ähnlicher sind als manche glauben (wollen).


____________________________

Ich danke dem Weissbooks Verlag, der mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

____________________________

 

Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Hi Monerl,
    ich bin von deinen Genre-Angaben verwirrt. Es klingt eher wie eine Autobiografie, dazu noch Gegenwartsliteratur und Jugendbuch, aber Chick-Lit? Warum das?
    Ansonsten hört es sich sehr schön an.

    1. Hallo Daniela,

      ich habe Roman, Gegenwartsroman, Liebesroman und Chick-Lit zusammen gepackt. Ich wollte Liebe und Chick-Lit nicht eigenständig belassen, da ich davon, im Hauptgenre betrachtet, nicht viel lese. Oftmals fällt es mir dann auch schwer zu trennen, ab wann ist ein (Gegenwarts)Roman ein eigenständiger Liebesroman usw. Meine Lösung war, alles zusammenzufassen.
      Du hast recht, es ist eine Autobiografie. Das habe ich unten auch gelabelt. Ich habe das Genre Sachbuch. Darunter fallen alle (Auto)Biografien. Dieses Büchlein habe ich dort nicht explizit eingeordnet, da es sich mehr wie ein Roman liest und deshalb zu meiner großen Romankategorie passt. 😀 Vielleicht nicht optimal… Auf jeden Fall musst du unten immer auch meine Labels beachten.

      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu