Amulett 1
Graphic Novel / Comic / Bildband | Jugend / Kinder | Rezensionen

[Buchvorstellung] Amulett 1 – Die Steinhüterin – KAZU KIBUISHI

13. März 2020

#344 Rezension
#5 #ComicMärz

Nach nun zwei Comics für Erwachsene mit ernsteren Themen nun wieder etwas leichteres aber spannedes für Kinder ab 8 Jahren und für alle Junggebliebene.

 

 

–> Diese Graphic Novel kann im Rahmen des Gewinnspiels des #ComicMärz gewonnen werden.
Wie? Siehe Ankündiungspost und Teilnahmebedingungen! <–

 

Buchbeschreibung

Da lauert etwas Seltsames hinter der Kellertür Nach einer Familientragödie ziehen Emily, Navin und ihre Mutter in das verlassene Elternhaus, um ein neues Leben zu beginnen. In der ersten Nacht, die die Familie in dem mysteriösen Haus verbringt, wird Emily und Navins Mutter von einer Kreatur mit Tentakeln entführt. Jetzt liegt es an Emily und Navin, herauszufinden, wie sie die Dinge in Ordnung bringen und das Leben ihrer Mutter retten können!

 

Meine Meinung

Die NY Bestseller – Reihe hat auf Englisch bereits acht Bände und der Künstler arbeitet derzeit an Band 9. Es wurde somit auch Zeit, sie auf Deutsch zu veröffentlichen.

Da sie eigentlich für Kinder konzipiert wurde, ist der Zeichenstil sowie der Text auf diese Zielgruppe angepasst. Die schönen, farbigen Bilder sind nicht überfrachtet und man kann alles aus ihnen herauslesen, das für das Verständnis der Geschichte wichtig ist. Es gibt überdurchschnittlich wenig Sprechblasen. Viele Seiten kommen gänzlich ohne Text aus. Und dennoch schafft es Kazu Kibuishi die Spannung zu transportieren!

 

Amulett 1
© Adrian Verlag
Amulett 1
© Adrian Verlag

Die Geschichte ist nicht nur spannend, sie ist auch gruselig. In der Vorgeschichte stirbt ein Elternteil und deshalb ist die Geschichte nicht ganz leicht. Die Bilder sind eindeutig und gingen mir sehr nah. Aus diesem Grund sollte man sehr empfindliche und ängstliche Kinder, insbesondere solche, die Trennungsängste oder so ein oder ähnliches Erlebnis bereits hinter sich haben, den Comic nicht alleine lesen lassen und beobachten, wie sie darauf reagieren. 

 

Amulett 1
© Adrian Verlag
Amulett 1
© Adrian Verlag

Der Künstler beweist mit diesem Auftakt, dass er eine blühende Fantasie hat, die großen Spaß macht. In Band 1 wird der Grundstein für eine lange Reise mit vielen Rätseln gesetzt. Die Kinder müssen Mut, Zusammenhalt und Ausdauer beweisen, um ihre Mutter zu retten und das Rätsel des Amuletts zu lösen. Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten Bände! Teil 2 gibt es schon am 31. März 2020 und Teil 3 soll am 12. Juni 2020 erscheinen. Genau der richtige Zeitpunkt, um mit der Reihe zu beginnen.

 

Fazit

Eine sehr gelungene und spannende Comicreihe für Kinder, die auch Erwachsenen Spaß macht. Für Leser*innen, die gerne Reihen folgen und es lieben, wenn Abenteuer kein so schnelles Ende nehmen. Absolute Leseempfehlung!

 

Demnächst erscheinen

Amulett 2
Amulett 2 © Adrian Verlag
Amulett 3 © Adrian Verlag

Über Kazu Kibuishi (engl.)

Kazu Kibuishi is the writer and artist of the New York Times Bestselling AMULET graphic novel series, published by Scholastic Graphix. He is also the editor/art director/cover artist of the EXPLORER and FLIGHT Comic Anthologies, and the creator of the webcomic Copper. His debut graphic novel, Daisy Kutter: The Last Train, won a YALSA Best Books for Young Adults Award in 2005. In 2012, he illustrated the covers for the Harry Potter 15th Anniversary Edition paperbacks. 

Kazu is 4th-generation Japanese-American. His great grandfather opened the oldest Japanese grocery store in the US, called The Katagiri Store (open since 1907), and it is located in New York City. His mother grew up in Brooklyn, but moved to Tokyo to attend Keio University. Kazu was born in Tokyo, Japan in 1978, and his brother was born in 1979. The family moved back to the United States in 1981, and the boys grew up near Los Angeles, California. Kazu began drawing comics at the age of 5.

Despite spending much of his time drawing comics, Kazu decided not to attend art school and enrolled at the University of California Santa Barbara, where he graduated with a degree in Film and Media Studies in 2000. After graduating, he took jobs in graphic design, architecture, and the animation industry, but found his way back to making comics. He currently works as a full-time graphic novelist. He also speaks at schools. Kazu lives in the Pacific Northwest with his wife, author Amy Kim Kibuishi, and their children.

 

____________________________

Ich danke der Agentur Buch Contact sowie dem Adrian Verlag, die mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

____________________________


Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

    1. Hey Anett,
      das ist wirklich eine spannende Serie. Ganz sicher wird sie deinen Kindern gefallen! Ich bin froh, dass es bald mit Band 2 weitergeht. Eine sehr ansprechender Comic ist das.
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu