Amulett 4 Die letzte Ratsversammlung
Graphic Novel / Comic / Bildband | Jugend / Kinder | Rezensionen

[Buchvorstellung] Amulett 4 – Die letzte Ratsversammlung– KAZU KIBUISHI

14. November 2020

#392 Rezension

 

Buchbeschreibung

Eine gefallene Stadt, in der sich schreckliche Geheimnisse offenbaren…

Emily und ihre Freunde hoffen, in Cielis die Hilfe zu finden, die sie so dringend benötigen, aber irgendetwas stimmt nicht mit diesem Ort. Straßen, die einst belebt waren, sind menschenleer und die wenigen Bürger, die noch hier sind, leben in Angst. Emily wird zur Akademie gebracht, wo sie um einen Platz im Rat kämpfen soll, einer Gruppe der mächtigsten Steinhüter. Aber während die Anzahl der Konkurrenten kleiner wird, kommt langsam ein schreckliches Geheimnis zum Vorschein, ein Geheimnis, das – wenn es verborgen bleibt – die sichere Zerstörung von allem bedeutet, wofür Emily kämpft.

 

Meine Meinung

Das Ende von Teil 3 hatte einen gemeinen Cliffhanger und ich war schon sehr gespannt darauf, was Emily, ihre Familie und Freunde in der Wolkenstadt erwarten wird. Band 3 entließ die Leserschaft mit einem unguten Gefühl, dass mit der Akademie etwas nicht stimmt. Und das bestätigt sich auch gleich zu Beginn von Band 4.

Amulett 4 Die letzte Ratsversammlung
© Adrian Verlag
Amulett 4 Die letzte Ratsversammlung
© Adrian Verlag

Mit den Bewohnern stimmt etwas nicht, das spüren auch Emilys Freunde, die von ihr getrennt wurden. Irgendetwas Düsteres breitet sich aus.

Die Geschichte entwickelt weitere Spannung und auch auf Cielis lernen wir neue Figuren kennen, die Emily auf ihrem weiteren und gefährlichen Weg begleiten werden. Allen voran einen alten Steinhüter, der Emilys Großvater kannte und für ihre Mission wichtig sein wird.

Zudem erfahren wir wieder etwas mehr über die Steine, die die Steinhüter tragen und was es mit dem Mutterstein auf sich hat.

Amulett 4 Die letzte Ratsversammlung
© Adrian Verlag
Amulett 4 Die letzte Ratsversammlung
© Adrian Verlag

Der Textumfang hat sich im Vergleich zu den anderen Bänden nicht geändert. Es gibt Panels ohne Sprechblasen, mit wenig Text und auch mit viel erzählenden Passagen, wenn es um die Erklärung der Vergangenheit geht. Sehr angetan war ich von den beiden Karten am Ende des Buches. So kann man im Nachhinein das Geschehen in der Stadt Cielis und den Katakomben von Cielis nochmals nachverfolgen.

Die Buchgestaltung und der Zeichenstil sind gleich geblieben. Die Reihe hat Wiedererkennungswert und wurde weiterhin in sehr guter Qualität produziert. Meine 12-jährige Nichte ist auf den Geschmack dieser Reihe gekommen und sehr begeistert. Die Reihe erfreut, wie man sieht, jung und alt.

 

Fazit

Eine besondere und fantasiereiche Reihe, die auch mit Band 4 immer noch Spaß und Vorfreude auf den Fortgang der Geschichte macht. Absolut empfehlenswert!

 

Bisher erschienen

Amulett 1
© Adrian Verlag
Amulett 2
© Adrian Verlag
Amulett 3
© Adrian Verlag
Amulett 4
© Adrian Verlag

Demnächst erscheint am 27.11.2020

Amulett 5
© Adrian Verlag

Über Kazu Kibuishi (engl.)

Kazu Kibuishi is the writer and artist of the New York Times Bestselling AMULET graphic novel series, published by Scholastic Graphix. He is also the editor/art director/cover artist of the EXPLORER and FLIGHT Comic Anthologies, and the creator of the webcomic Copper. His debut graphic novel, Daisy Kutter: The Last Train, won a YALSA Best Books for Young Adults Award in 2005. In 2012, he illustrated the covers for the Harry Potter 15th Anniversary Edition paperbacks. 

Kazu is 4th-generation Japanese-American. His great grandfather opened the oldest Japanese grocery store in the US, called The Katagiri Store (open since 1907), and it is located in New York City. His mother grew up in Brooklyn, but moved to Tokyo to attend Keio University. Kazu was born in Tokyo, Japan in 1978, and his brother was born in 1979. The family moved back to the United States in 1981, and the boys grew up near Los Angeles, California. Kazu began drawing comics at the age of 5.

Despite spending much of his time drawing comics, Kazu decided not to attend art school and enrolled at the University of California Santa Barbara, where he graduated with a degree in Film and Media Studies in 2000. After graduating, he took jobs in graphic design, architecture, and the animation industry, but found his way back to making comics. He currently works as a full-time graphic novelist. He also speaks at schools. Kazu lives in the Pacific Northwest with his wife, author Amy Kim Kibuishi, and their children.

 

Kazu Kibuishi Introduces Amulet 6 (engl.)

Video Anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeigen von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://youtu.be/tmauqThlAWU

Weitere Rezensionen

____________________________

Ich danke der Agentur Buch Contact sowie dem Adrian Verlag, die mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

____________________________


Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu