Amulett 5
Graphic Novel / Comic / Bildband | Jugend / Kinder | Rezensionen

[Buchvorstellung] Amulett 5 – Der Elfenprinz – KAZU KIBUISHI

12. Januar 2021

#400 Rezension
#Japanuary
#21für2021

 

Buchbeschreibung

Emily hat zwar die Prüfungen der Akademie überlebt, aber Max Griffin hat den Mutterstein gestohlen. Mit ihm kann der Elfenkönig neue Amulette schmieden, die ihm die Macht verleihen, in Windsor einzudringen und es zu zerstören. Emily und ihre Freunde führen die Soldaten von Cielis in einen Kampf, um ihn aufzuhalten, aber Max stellt sich ihnen in den Weg. Emily versucht, Informationen von der Stimme ihres Amuletts zu bekommen, entdeckt jedoch, dass die Stimme viel finsterer ist, als sie es sich jemals hätte vorstellen können.

 

Meine Meinung

Es ist schön zu verfolgen, wie nach und nach die Geheimnisse der Amulette gelöst werden. Dafür geht es in diesem Band überwiegend in die Vergangenheit.

Wir erfahren, warum Max zu dem wurde, der er heute ist und welche Verbindung er zu Vigo hat. Vigo hat schlimme Schicksalsschläge erlitten und kennt die Gefahr, die in Verbindung mit den Zaubersteinen einhergeht.

Auch über Trellis erfahren wir in diesem Band mehr. Er findet heraus, dass seine Vorfahren keine Schuld an der heutigen Situation haben und was die Stimme damit zu tun hat.

 

Amulett 5
© Adrian Verlag
Amulett 5
© Adrian Verlag

Auch Navin  ist erwachsener geworden. Sein Name ist im ganzen Land bekannt, denn er ist der einzige Pilot, der bereits Kampferfahrung hat. Er dient vielen als Vorbild im Kampf gegen den Elfenkönig. Es formiert sich eine Rebellion, die dem Elfenkönig Widerstand leisten will. Die Aussichten auf den nächsten Band stehen im Vorzeichen von Krieg.

Amulett 5
© Adrian Verlag
Amulett 5
© Adrian Verlag

Dieser vorliegende Band ist actionreich und düster, was sich auch in den Zeichnungen und dunklen Farben widerspiegelt. Die jungen Leser*innen müssen mit häufigen Szenen und Zeitwechseln zurechtkommen, was den Anspruch in diesem Band, im Vergleich zu den vorherigen vier, hebt. Die Karte am Ende verortet die Geschichte. Man kann während des Lesens oder danach verfolgen, wo die Charaktere sich gerade befinden.

 

Fazit

Eine sehr fantasiereiche Comicserie, die prima unterhält. Sie wird von Band zu Band spannender, gruseliger und fordert mehr Mut von den Figuren. Absolut lesenswert!

 

Bisher erschienen

Amulett 1
© Adrian Verlag
Amulett 2
© Adrian Verlag
Amulett 3
© Adrian Verlag
Amulett 4
© Adrian Verlag
Amulett 5
© Adrian Verlag

Demnächst erscheint

Amulett 6
© Adrian Verlag
Amulett 7
© Adrian Verlag

Über Kazu Kibuishi (engl.)

Kazu Kibuishi is the writer and artist of the New York Times Bestselling AMULET graphic novel series, published by Scholastic Graphix. He is also the editor/art director/cover artist of the EXPLORER and FLIGHT Comic Anthologies, and the creator of the webcomic Copper. His debut graphic novel, Daisy Kutter: The Last Train, won a YALSA Best Books for Young Adults Award in 2005. In 2012, he illustrated the covers for the Harry Potter 15th Anniversary Edition paperbacks. 

Kazu is 4th-generation Japanese-American. His great grandfather opened the oldest Japanese grocery store in the US, called The Katagiri Store (open since 1907), and it is located in New York City. His mother grew up in Brooklyn, but moved to Tokyo to attend Keio University. Kazu was born in Tokyo, Japan in 1978, and his brother was born in 1979. The family moved back to the United States in 1981, and the boys grew up near Los Angeles, California. Kazu began drawing comics at the age of 5.

Despite spending much of his time drawing comics, Kazu decided not to attend art school and enrolled at the University of California Santa Barbara, where he graduated with a degree in Film and Media Studies in 2000. After graduating, he took jobs in graphic design, architecture, and the animation industry, but found his way back to making comics. He currently works as a full-time graphic novelist. He also speaks at schools. Kazu lives in the Pacific Northwest with his wife, author Amy Kim Kibuishi, and their children.

 

Weitere Rezensionen

____________________________

Ich danke der Agentur Buch Contact sowie dem Adrian Verlag, die mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

____________________________


Vielleicht interessiert dich auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu