Amulett 7
Graphic Novel / Comic / Bildband | Jugend / Kinder | Rezensionen

[Buchvorstellung] Amulett 7 – Feuerschein – KAZU KIBUISHI

12. August 2021

#423 Rezension

 

Buchbeschreibung

Eine verborgene Vergangenheit… Und ein tödliches Geheimnis.

Emily, Trellis und Vigo fliegen zur Insel Algos, wo sie Zugang zu verlorenen Erinnerungen finden und in diese eintreten können. Sie wollen die Geschehnisse aus Trellis‘ mysteriöser Kindheit aufdecken – Wissen erlangen, das sie gegen den Elfenkönig verwenden können. Dabei stoßen sie auf ein dunkles Geheimnis, das alles verändert. Gleichzeitig wird die Stimme von Emiliys Amulett immer mächtiger und droht, ganz die Kontrolle über sie zu übernehmen.

 

Meine Meinung

Zwischen Teil 6 und dem neuen 7. Teil ist etwas an Zeit vergangen, doch nach den ersten paar Seiten war ich wieder voll in der Geschichte drin.

Emily, Trellis und Vigo sind auf der Suche nach der Insel Algos. Sie ist nirgends verzeichnet und sie müssen sich auf ihr Glück verlassen. Doch Emilys Stein scheint zu wissen, wohin es gehen soll.

Sie begegnen einem alten Bekannten, der wahrscheinlich nichts Gutes verheißt oder kann er ihnen sogar helfen? Denn Gabilan stiehlt Erinnerungen und hat die, nach denen Emily und Trellis suchen.

 

Amulett 7
© Adrian Verlag
Amulett 7
© Adrian Verlag

Während ihr Bruder Navin, Aly und General Pil einen Weg zurück zum Widerstand suchen und vor den Schergen des Elfenkönigs fliehen kämpft Emily mit den alten Erinnerungen an ihren verstorbenen Vater. Diese Schwäche spürt ihr Stein und versucht die Kontrolle über Emily zu gewinnen.

Emily muss Trellis vertrauen und darauf, dass er, wenn es hart auf hart kommt, seinem Stein widerstehen wird. Doch wie sieht es bei ihr aus? Wird sie das auch im Notfall auch können?

Amulett 7
© Adrian Verlag
Amulett 7
© Adrian Verlag

Es wird wieder sehr spannend! Ich hätte nicht gedacht, dass der Künstler nach den vorherigen sechs Bänden wieder etwas Neues und somit eine Wendung in die Geschichte wird einbauen können! Es ist ihm gelungen, denn das Ende ist sehr überraschend und macht große Freude auf den nächsten Band Nr. 8! Darin wird sicherlich der Fokus wieder auf den Bruder Navin und den Widerstand gelenkt.

Am Schreib- und Zeichenstil hat sich nichts geändert. Alles ist in gewohnter Qualität. Die einzelnen Bände haben alle ein anderes, wunderschönes Cover und die Reihe macht sich einfach toll im Regal.

 

Fazit

Die Spannung steigt und spitzt sich so langsam zu. Emily wird eine große Herausforderung bestehen müssen, bei der sie im nächsten Band jede Hilfe benötigen wird. Absolut empfehlenswert!

 

Bisher erschienen

Amulett 1
© Adrian Verlag
Amulett 2
© Adrian Verlag
Amulett 3
© Adrian Verlag
Amulett 4
© Adrian Verlag
Amulett 5
© Adrian Verlag
Amulett 6 - Flucht aus Lucien
© Adrian Verlag
Amulett 7
© Adrian Verlag

Demnächst erscheint

© Adrian Verlag

Über Kazu Kibuishi (engl.)

Kazu Kibuishi is the writer and artist of the New York Times Bestselling AMULET graphic novel series, published by Scholastic Graphix. He is also the editor/art director/cover artist of the EXPLORER and FLIGHT Comic Anthologies, and the creator of the webcomic Copper. His debut graphic novel, Daisy Kutter: The Last Train, won a YALSA Best Books for Young Adults Award in 2005. In 2012, he illustrated the covers for the Harry Potter 15th Anniversary Edition paperbacks. 

Kazu is 4th-generation Japanese-American. His great grandfather opened the oldest Japanese grocery store in the US, called The Katagiri Store (open since 1907), and it is located in New York City. His mother grew up in Brooklyn, but moved to Tokyo to attend Keio University. Kazu was born in Tokyo, Japan in 1978, and his brother was born in 1979. The family moved back to the United States in 1981, and the boys grew up near Los Angeles, California. Kazu began drawing comics at the age of 5.

Despite spending much of his time drawing comics, Kazu decided not to attend art school and enrolled at the University of California Santa Barbara, where he graduated with a degree in Film and Media Studies in 2000. After graduating, he took jobs in graphic design, architecture, and the animation industry, but found his way back to making comics. He currently works as a full-time graphic novelist. He also speaks at schools. Kazu lives in the Pacific Northwest with his wife, author Amy Kim Kibuishi, and their children.

 

Weitere Rezensionen

– wird nachgetragen –

____________________________

Ich danke der Agentur Buch Contact sowie dem Adrian Verlag, die mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

____________________________


Vielleicht interessiert dich auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu