Blackout
Krimi / Thriller / Spannung / Abenteuer | Rezensionen

[Buchvorstellung] Blackout – MARC ELSBERG

27. November 2019

#71 Kurzmeinung
#VomSuBbefreit #Gehört und Gelesen

 

Buchvorstellung

An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt …

 

Kurzmeinung

  • Genre: Thriller, Wirtschaftsthriller, fiktiv
  • Handlung: Nach dem totalen Stromausfall und des absoluten Stromnetzzusammenbruchs ist das Unfassbare und Unmögliche geschehen: Der Blackout ist wahrscheinlich kein rein technischer Fehler sondern quasi ein Terrorakt! Es beginnt die Suche nach den Verursachern. Dabei kämpfen die Staaten mit den verherenden Auswirkungen, die so ein tagelanger Stromausfall mit sich bringt. Können die Regierungen unter diesen Umständen die tägliche Ordnung aufrecht erhalten? Können die Menschen noch mit dem Nötigsten versorgt werden? Ein Katz- und Mausspiel beginnt: Hacker gegen Hacker…
  • Charaktere: Es gibt recht viele Haupt- als auch bedeutende Nebenfiguren, die den Roman dadurch sehr umfangreich und zu Beginn etwas schwierig machen. Doch all diese Charaktere sind notwendig, um die Auswirkung des erst europaweiten Blackouts darstellen zu können. Piero Manzano jedoch ist der Protagonist, der auf eine unglaubliche Entdeckung stößt und damit in den Mittelpunkt des Geschehens rückt. Ihn und all die anderen Figuren empfand ich realistisch dargestellt. Ihre Handlungen waren für mich nachvollziehbar.
  • Spannung: Durch die kurzen Kapitel und vielen Ortswechsel wird stetig eine Spannung aufgebaut. Immer neue Details kommen ans Licht und Lage verschlimmert sich. Wie viele Menschen werden sterben, bevor der Blackout gestoppt werden kann? Und ist es überhaupt möglich ihn zu stoppen? Ein spannungstechnisch sehr ausgeklügelter Thriller!
  • Schreibstil: Dem Thema entsprechend technisch doch auch für Laien wie mich nachvollziehbar.
  • Ende: Das Ende lässt keine Fragen offen, ist spannend und rund.
  • Hörbuch: Als Hörbuch einfach grandios! Steffen Groth weiß zu erzählen. Er weckt das Kopfkino, transportiert die Spannung und vermag den einzelnen Charakteren Wiedererkennungswert zu geben. Sprachlich schafft er es gekonnt in verschiedenen Dialekten zu sprechen und macht dieses Hörbuch somit zu einem echten Hörgenuß!
  • Fazit: Ein echter Wälzer mit über 800 Seiten und über 1300 Hörminuten. Aber es lohnt sich! Wer Thriller mit wirtschaftlichem Hintergrund mag und dabei ein realistisches Szenario schätz, wird von diesem Buch nicht mehr so schnell ablassen, sobald mit dem Lesen bzw. Hören begonnen wurde. Marc Elsberg bringt die Leser*innen zum Nachdenken und stellt sehr nachvollziebar dar, welche Auswirkungen so ein totaler Stromausfall auf unser Leben und unsere Wirtschaft haben kann. Es ist unglaublich erschreckend, wie abhängig die zivile Gesellschaft vom Strom ist. Am längsten durchhalten würden die Bauern, die einen besseren Zugang zu den Grundnahrungsmitteln haben. Es hat schon richtig Endzeitszenario-Charakter, und so schnell kann es geschehen. Im Nachwort stellt der Autor klar, dass er keine Anleitung zum Terror geschrieben und viele wichtige Details ausgelassen hat. Doch so richtig besänftigen konnte mich das nicht… Lest es, hört es und staunt!


Weitere Rezensionen

Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Huhu (=

    Bislang habe ich von niemanden gehört, das dieses Buch schlecht sei und so zog es vor kurzem bei einer Lesung bei mir ein, signiert natürlich hehe
    Auch du machst mich wieder neugierig auf den Inhalt, wobei ich es nur lesen werde und wenn hören, dann die Hörspiele. Hast du im Wechsel gelesen und gehört oder wirklich beides separat?

    Mukkelige Grüße!

    1. Hey du Liebe,
      es ist wirklich ein grandioses Buch! Ich habe mich zu keiner Zeit gelangweilt! Zurecht ein Bestseller und das schon seit Jahren!
      Habe im Wechsel gehört und gelesen. Das Buch hat über 800 Seiten. Zu Hause hab ich gelesen unterwegs gehört. Somit das Maximum ausgenutzt, was ging. hihihi
      Das Hörspiel hab ich auch im Auge. Bin sehr gespannt, wie sie das umgesetzt haben! Dir viel Spaß beim Lesen. Lass es nicht zu lange liegen, so wie ich! Es ist ein echter Pageturner. 🙂
      GlG, monerl

      1. Mal schauen, es warten hier so viele Titel auf mich 😀 Du hast mich auf jeden Fall noch ein bisschen neugieriger gemacht! Im Verlauf des kommenden Jahres wird es bestimmt gelesen, ich will mich 2020 darin versuchen, mich mehr auf meinen RuB zu konzentrieren.

  2. Hallo Moni,

    Black Out habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen und damals fand ich das Szenario absolut beängstigend. Vorallem weil wir in unserer Wohnung damals gerade die Zähler bekommen haben die man online ablesen kann und die dabei auch noch „funken“.

    Immer wenn ich dachte, jetzt kann es aber nicht noch schlimmer kommen – kam es schlimmer. Ich finde Elsberg hat es drauf gut recherchierte Thriller zu schreiben, die vielleicht ein bisschen zu dicht an der Realität schrappen…

    Großartige Rezension übrigens.

    LG und einen wundervollen Abend für Dich.

    1. Hey Anja,
      das Buch gibt es auch schon seit Ewigkeiten. Hab´s nur bisher nie geschafft es zu lesen. Vor ca. 2 Jahren hab ich es im Bücherschrank gefunden und sofort mitgenommen und vergessen. hahaha

      Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so ein krass realistisches Buch gelesen habe! Es bringt zum Nachdenken und hallt nach. Habe wirklich lange darüber nachgedacht, was mir und meinen Kindern passieren könnte, wenn der Strom weg wäre. Die Vorstellung und das Gefühl, das dann langsam hochkroch war sehr beängstigend! Ein echtes Horrorszenario!
      Kann mir genau vorstellen, wie´s dir ging mit deinem neuen Zähler! 😀 Der kam zur genau der richtigen Zeit, gell! hihihi

      Danke für dein Lob! :-* Ich hoffe, ich schaffe es, heute noch die Rezi zu “Gier” zu veröffentlichen! Das Buch hab ich nämlich auch gleich gelesen und gehört.

      GlG und einen schönen Donnerstag für dich. Wochenende ist nah!
      monerl

  3. Hallo Monerl, ich habe das Buch damals gleich nach dem Erscheinen gelesen und hatte auch Bauchschmerzen nach dieser gruseligen Dystopie ! Wie leicht unsere Gesellschaft auszuhebeln ist… DAS finde ich wirklich bedenklich ! Die Klimakrise wird zusätzlich alles möglich machen,,,,
    und trotzdem bleiben fast alle Menschen ruhig. Das wundert mich immer wieder.
    Hab eine schöne und fröhliche Adventszeit!
    GLG Angela

    1. Liebe Angela,
      so dystopisch ist es gar nicht, das ist das Schlimme an der Geschichte. Ich denke, so ein Angriff auf das Stromnetz wäre sicherlich in ähnlicher Art irgendwie möglich. Braucht nur genug Zeit zur Planung, Geduld und Geld und die dazugehörigen Köpfe braucht´s selbstverständlich auch. Ob die Menschen wirklich so “ruhig” bleiben würden, glaube ich kaum. Ich denke tatsächlich, dass es viel schneller viel gewalttätiger werden würde. So ein europaweiter Totalausfall im Winter brächte viele Menschen über ihre Grenzen. Wobei mir das Buch sehr gut die Seite der Regierungen dargestellt hat. Es war für mich absolut nachvollziehbar, warum sie und Europol in allem bevorzugt wurden. Doch geschmerzt hat es schon.
      Bin froh, bei diesem Buch nun endlich mitreden zu können. 😀

      Auch für dich eine schöne Adventszeit! Ich habe für Weihnachten quasi fast alles fertig. Somit wird sich mein Stress in Grenzen halten. Deiner hoffentlich auch!
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu