Captain Underpants
Jugend / Kinder | Rezensionen

[Buchvorstellung] CAPTAIN UNDERPANTS Bd. 1 und 2 – DAV PILKEY

5. Dezember 2020

#396 Rezension

 

Buchbeschreibung

Die Viertklässler George Beard und Harold Hutchins sind zwei richtige Spaßvögel. Es gibt nur eine Sache, die sie noch lieber mögen, als Streiche zu spielen – nämlich ihre eigenen Comics zu schreiben. Zusammen haben sie den coolsten Superhelden in der Geschichte ihrer Grundschule erschaffen: Captain Underpants! Seine wahre Identität ist SO geheim, dass sogar er selbst nicht weiß, wer er ist! Mach dich bereit für Spannung und jede Menge Spaß!

 
 
Captain Underpants 1
© adrian Verlag
Captain Underpants 1
© adrian Verlag
Captain Underpants 1
© adrian Verlag
Captain Underpants 1
© adrian Verlag

Meine Meinung

Die meisten kennen den Autor über seine Dog Man – Reihe. Eine Comicserie über den Hundemann, der die Bösen, insbesondere Petey, die böseste Katze der Welt, jagt.

Doch Dav Pilkey hat auch den Helden in Unterhosen erfunden, Captain Underpants. In diesem ersten Band lernt die Leserschaft die beiden Jungs George und Harold kennen, die am liebsten Streiche aushecken und Mitschüler, Lehrerschaft sowie den Schulleiter Herr Krupp ärgern. Eine weitere Leidenschaft ist das Comiczeichnen und Geschichten erzählen. Sie erfinden Captain Underpants, der durch einen unglaublichen Zufall zum Leben erweckt wird.

„Die Abenteuer desCaptain Underpants“ ist kein reines Comicbuch. Es ist eine humorvolle epische Geschichte, die auch die Comics von George und Harold enthält. So bekommen interessierte Leser*innen eine bunte Mischung und maximale Abwechslung. Auch die berühmten FLIP-O-RAMAS findet man hier wieder. Mit dem lustigen, kurzen Daumenkino werden Actionszenen abgebildet. Ein echtes Highlight!

Die Geschichte ist halbautobiografisch, da der Autor Szenen aus seiner Kinder- und Schulzeit verarbeitet hat. Daher ist der Inhalt für die Zielgruppe interessant und spannend.

Zum Schluss gibt es einen Anhang mit sechst lustigen Tatsachen, die Bezug zum Autor, der Protagonisten und der Geschichte haben.

Den Jüngsten zeigt dieses Buch auf, dass man es im Leben ebenso weit bringen und erfolgreich werden kann, wenn man nicht unbedingt ein*e Streber*in und Klassenbeste*r ist. Ich finde, das ist eine gute Motivation für Kinder, die nicht immer still sitzen können und sofort aufs Wort hören.

Empfehlenswert für Kinder ab der zweiten Klasse, die etwas längere Texte und nicht ganz so große Buchstaben gut lesen können (auch wenn nicht unbedingt gerne).

#397 Rezension

 

Buchbeschreibung

George und Harold sind verantwortungsvolle Kinder – immer wenn etwas Schlimmes passiert, sind George und Harold dafür verantwortlich! Diesmal gehen ihre Streiche aber nach hinten los und sie erfinden versehentlich eine Armee furchterregender sprechender Toiletten. Zum Glück kennen sie einen Superhelden in Unterhosen, der den Tag retten kann! Sieht ganz nach einem neuen Auftrag für den unglaublichen Captain Underpants aus!

 

Captain Underpants 2
© adrian Verlag
Captain Underpants 2
© adrian Verlag
Captain Underpants 2
© adrian Verlag
Captain Underpants 2
© adrian Verlag

Meine Meinung

Der zweite Band beginnt mit einer Comic-Zusammenfassung von Band 1. Wer diesen nicht gelesen hat und nicht weiß, wer Captain Underpants ist, wird somit auf den neusten Stand gebracht und kann entspannt weiterlesen.

George und Harold wären nicht sie beide, wenn sie Verbote und Strafen einfach so akzeptieren würden. So malen sie einen neuen Comic und hecken auch noch während des Absitzens der Strafe etwas Neues aus, das unerwartet Captain Underpants auf den Plan ruft. Diesmal muss er Georg und Harold und die ganzen Schüler und Lehrer vor agressiven und schnappenden als auch hungrigen Monster-Kloschüsseln retten.

Doch die beiden sind erfinderisch und so schaffen sie es Captain Underpants mit tollen Ideen zu unterstützen.

Auch dieser Band ist schön bunt, abwechslungsreich und lustig. Zum Schluss erfährt man neue lustige Tatschen über Autor und Buch und bekommt als Zugabe diesmal eine Dog-Man Kurzgeschichte.

Alles in allem ein zum Lesen animierendes Buch für Grundschüler, die neben einer Geschichte auch was fürs Auge haben wollen. Die Zeichnungen sind keine große Kunst aber absolut kindgerecht und lustig. Einfach das, was Kinder so mögen.

 

Über Dav Pilkey

Als Kind wurden bei Dav Pilkey (*1966, Ohio) ADHS, Legasthenie und Verhaltensprobleme diagnostiziert. Dav störte den Unterricht so sehr, dass seine Lehrer ihn jeden Tag dazu zwangen, draußen vor der Klassentür zu sitzen. Glücklicherweise schrieb und zeichnete Dav gerne Geschichten. Er verbrachte seine Zeit auf dem Schulflur damit, seine eigenen Comic-Bücher zu machen und kreierte in der zweiten Klasse einen Comic über einen Superhelden namens Captain Underpants. Seitdem schreibt und zeichnet er Bücher, die sich mit allgemein positiven Themen befassen und den Triumph der Gutherzigen feiern.

Dav Pilkey ist einer der weltweit meistgelesenen Kinderbuchautoren, bisher hat er über 100 Millionen Bücher verkauft. Er setzt sich aktiv für Leseförderung ein, stärkt mit dem Hunde-Vorlese-Programm ihre Lesekompetenz und motiviert sie gemäß dem Motto „Lesen gibt dir Superkräfte“ zur eigenen Buchlektüre.

 

____________________________

Ich danke der Agentur Buch Contact sowie dem Adrian Verlag, die mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

____________________________

 


Vielleicht interessiert dich auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu