Darwins große Reise
Jugend / Kinder | Rezensionen | Sachbuch

[Buchvorstellung] Darwins große Reise – JAKE WILLIAMS

15. Dezember 2019

#323 Rezension

 

Buchbeschreibung

Charles Darwins große Reise mit dem Schiff namens »Beagle« dauerte fünf Jahre und wurde zu einer der wichtigsten und erkenntnisreichsten Reisen der Weltgeschichte. Auf dieser Reise und seinem daraufhin geschriebenen Buch “Die Entdeckung der Arten” basiert bis heute ein Großteil unseres Wissen über die Natur.
Wir begleiten Charles Darwin von England zu den Kapverden, nach Brasilien und Galapagos, bis Tahiti und Australien. Wir durchstreifen mit ihm die Wildnis, begegnen riesigen Faultieren, Schnabeltieren, Libellen und vielem mehr, und wir lernen dabei, die Natur mit eigenen Augen zu entdecken.
In diesem großartig illustrierten Buch geht es ganz besonders um die entdeckten Tiere, um die Abenteuer, die Darwin und seine Crew erlebten, um die spannenden Expeditionen und um das Wissen über die Natur, das wir dieser Reise verdanken. Das alles erleben wir in faszinierenden Bildern und leicht verständlichen Texten.

 

Meine Meinung

Wie kann man bei Kindern Interesse für die Umwelt und Tiere wecken und sie dafür begeistern? Dieses Buch ist eine Antwort darauf!

Jake Williams, der die Texte schrieb und die Illustrationen zeichnete, hat m. M. n. ein sehr schönes Sachbuch für Kinder kreiert.

Protagonist ist Darwin, Charles Robert Darwin, der bekannte Naturforscher, der eine interessante Evolutionstheorie aufstellte und damit die Glaubensfrage, dass Gott die Erde und die Tiere erschaffen habe, erschütterte.

“Darwins große Reise” ist eine gezeichnete und kindgerechte Biografie, die nach dem Lesen Lust auf mehr macht.

Durch schöne, große und bunte Bilder, verarbeitet der Autor und Illustrator in seinem Buch die wichtigsten Eckpunkte aus Darwins Leben.

Wie ist er aufgwachen und wie kam es dazu, dass der so junge 22 jährige Darwin auf so eine lange und auch gefährliche Reise eingeladen wurde? Vor fast genau 188 Jahre legte er am 27. Dezember 1831 mit dem Schiff H.M.S Beagle in Plymouth in England mit dem ersten Ziel Südamerika ab.

Die Leser*innen können auf großen Karten seine Reise und die Stopps verfolgen. Bei jedem Halt fand der Forscher ihm unbekannte Tiere und Pflanzen vor und sammelte daraus Informationen für seine spätere Arbeit und Theorie.

Im Buch lernen die Leser*innen über Tintenfische, Vögel, wie z.B. die berühmten Darwin Finken, Cracker-Schmetterlinge, Nandus, Glühwürmchen und Riesen-Faultiere. Aber auch Pinguine, Kolibkris, Riesenschildkröten und Landleguane werden vorgestellt.

Die für Kinder angemessene Sprache macht das Bauch für die vorgesehene Zielgruppen sehr verständlich. Und dennoch ist sie nicht zu einfach, denn der Wortschatz wird durch angemessene Fachbegriffe leichthin erweitert.

Die Illustrationen sind detailliert aber nicht zu verspielt. Die Größe des fest gebundenen Buches ist mit 22,6 x 1,5 x 28,6 cm für ein Kindersachbuch angemessen und bringt dadurch die Bilder sehr gut zur Geltung, da man nicht müde wird vom Betrachten.

 

Darwin S. 16_17
S. 16 / 17 Midas Verlag © Jake Williams
Darwin S. 34_35
S. 34 / 35 Midas Verlag © Jake Williams
Darwin S. 88_89
S. 88 / 89 Midas Verlag © Jake Williams
Darwin S. 94_95
S. 94 / 95 Midas Verlag © Jake Williams

Fazit

Alles in Allem ein wirklich wundervolles Buch für Kinder, das sich jetzt zur Weihnachtszeit hervorragend als Weihnachtsgeschenk unterm Baum macht.

Wer Kindern Einblicke in die Vielfalt der Natur und Tierwelt geben und sie dabei mit der Berühmtheit Charles Darwin bekanntmachen möchte, hat mit diesem Buch die richtige Wahl getroffen. Es ist geeignet für zu Hause wie auch für die Schule. Ein absolutes Lesehighlight!

 

Weitere Rezensionen

– wird nachgetragen –

 

Mit diesem Buch mache ich mit bei der Linkparty von Andreas Lesezimmer.

 

____________________________

Ich danke der Agentur Literaturtest sowie dem Midas Verlag, die mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

____________________________

 


Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Hach – das gefällt mir aber sehr gut 🙂 Als “Fan” von Darwin hatte ich es bereits auf dem Radar, jetzt kommt es aber auch auf meine Wunschliste! Ganz lieben Dank für diese schöne Vorstellung.

    Liebe Grüße
    Sandra

    1. Liebe Sandra,
      freut mich, dass du es schon im Auge hattest! Das Buch solltest du bald von deiner Wunschliste runternehmen. 🙂 Wenn du es gelesen hast, gib mir Bescheid, falls es bei mir unter geht. Manchmal kriegt man eben nicht alles bei allen Bloggern mit, gell! Gerne füge ich oben deinen Rezilink ein.
      GlG, monerl

  2. Cool, einfach nur cool, was es für Kinder alles gibt. Ich find echt toll, was deine Kinder von dir an Lesestoff geben. Da will man selber wieder 5 Jahre alt sein 🙂

    Meine Oma hatte mir damals ein irrsinnig dickes Buch namens Lexikon der Tiere gekauft, überhaupt nicht kindgerecht, aber sehr umfassend, weil ich auch so tierlieb war 🙂

    LG
    Dani

    1. Ich muss zugeben, dass ich auch in diesen Büchern schwelge. Heute gibt es viel mehr solcher entsprechender Kindersachbücher als zu unserer Zeit. Es wird viel mehr darauf geachtet, dass sie kindgerecht sind. Es gibt für Kids so viel zu entdecken!
      Hast du dein Lexikon der Tiere noch? 🙂
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu