Ein letzter erster Augenblick
Rezensionen | Roman / Gegenwartsliteratur / Liebe / Romantik / Chick-Lit

[Buchvorstellung] Ein letzter erster Augenblick – HOLLY MILLER

25. Mai 2021

#420 Rezension

 

Buchbeschreibung

Würdest du dich für die große Liebe entscheiden, wenn du wüsstest, wie sie endet?

Seit seiner Kindheit lebt Joel als Einzelgänger, der niemanden in sein Herz lässt. Nicht weil er das will – sondern weil er muss. Denn Joel hat Träume. Träume, die ihm die Zukunft der Personen zeigen, die er liebt. Oft weiß er schon Tage, Monate oder sogar Jahre im Voraus, was den Menschen um ihn herum passieren wird. Doch erzählen kann er es niemandem.
Callie träumt schon immer von den schönsten Orten dieser Welt, doch nach dem Tod ihrer besten Freundin lebt die junge Frau zurückgezogen und nimmt an den aufregenden Momenten des Lebens stets nur als stille Beobachterin teil. Das alles soll sich verändern, als sie Joel trifft und sich die beiden unsterblich ineinander verlieben.
Bis Joel von Callies Zukunft träumt …

 

Meine Meinung

Dass diese Geschichte tragisch enden wird, ist von vorne herein klar. Beworben als eine Mischung zwischen „Die Frau des Zeitreisenden“ und „Ein ganzes Halbes Jahr“ kann man kaum auf ein Happy End warten. Mich reizen gerade solch traurige Liebesgeschichten und deshalb habe ich zugegriffen und wurde auch nicht enttäuscht.

Holly Miller hat sich für ihr Debüt einen sehr interessanten Plot ausgedacht. Wer mit paranormalen Geschehnissen nichts anfangen kann, sollte unbedingt die Finger von diesem Buch lassen, denn der Grund für diese tragische Liebesgeschichte ist, dass Joel von Menschen, die er liebt, hin und wieder die Zukunft erträumt. Manchmal kann er die negativen Ereignisse verhindern, manchmal nicht. Hin und wieder träumt er auch von den schönen Sachen, die ihm auch das Leben mit dem zukünftigen Wissen erleichtern.

Doch, wie lässt es sich mit diesem Wissen in einer Beziehung leben? Welche Verantwortung trägt Joel gegenüber seiner Partnerin, dessen Zukunft er weiß? Wie egoistisch darf er sein? Auf diese Fragen baut die Autorin ihre spannende Geschichte auf.

Der Prolog hat schon mächtig Kraft, denn wir erfahren aus Callies Sicht, dass sie sehr leidet. Und so steigt schon zu Beginn die Spannung, wie die Geschichte auf dieses Ereignis im Prolog zusteuern wird.

Zu Beginn lernen wir die beiden Protagonisten Callie und Joel kennen, wie ihr Leben bisher verlaufen ist und wo sie stehen, als sie aufeinander treffen. Dies geschieht nicht zu ausufernd und auch nicht zu wenig. Die Autorin hat ein Händchen dafür die Story voranzubringen, ohne dass sich die Leserschaft langweilt.

Die Liebe zwischen Callie und Joel ist tief und emotional (aber nie kitschig), bis Joels Traum wie eine mächtige Bombe in ihre Beziehung einschlägt.

Wir erfahren immer aus wechselnder Sicht aus dem Leben von Callie und Joel. Dies gefällt mir ausgesprochen gut! So fühlt man sich beiden nah, leidet mit ihnen und bekommt mit, was in ihrem Leben passiert.

Je näher das Ende kommt, desto kürzer wird der Abstand zum besagten Ereignis aus Joels Traum. Ein kleiner Funke Hoffnung begleitet die Leserschaft bis zum letzten Augenblick! Und doch ist das Ende unausweichlich und hart. Das Schicksal lässt sich letztendlich nicht betrügen.

 

Fazit

Ein sehr gelungener, tragischer Liebesroman, der ans Herz geht und der sich sicherlich auch wunderbar als Film machen würde. Ich bin schon sehr auf das nächste Buch der Autorin gespannt, und ob sie an dieses herausragende Debüt wird anknüpfen können. Ein Highlight unter Liebesgeschichten und absolut empfehlenswert!

 

Weitere Rezensionen

____________________________

Ich danke dem Blanvalet Verlag, der mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

____________________________

 

Vielleicht interessiert dich auch

Only registered users can comment.

  1. Liebe Monerl,

    ich lese das Buch gerade in Etappen mit viel Genuss. Mir gefällt es so gut. Kaum Kitsch, es geht nicht sofort ums Körperliche, gereifte Charaktere und so vielseitig.
    Ich bin gespannt, wie es endet.
    Und cool, dass es verfilmt werden soll. Kann nur gut werden.

    Liebe Grüße
    Tina

    1. Liebe Tina,
      ich antworte leider sehr spät, doch in letzter Zeit war es hier ja sehr still. Das ändert sich hoffentlich bald wieder.
      Wie hat es dir nun gefallen? Muss mal bei dir schauen gehen, ob es eine Rezension zum Buch auf deinem Blog gibt. 😀
      Ich denke auch, dass der Film super wird! Warte schon gespannt auf das nächste Buch der Autorin.
      GlG, monerl

      1. Liebe Monerl,

        alles gut, ich kann verstehen, dass das Leben auch andere Prioritäten mit sich bringt.
        Die Rezension auf meinem Blog hast du erfolgreich gefunden.
        Ich danke und dann warten wir mal auf den Film.

        Liebe Grüße
        Tina

  2. Liebe Monerl,

    ich kann deine Meinung absolut teilen. Für mich ist es eine der schönsten Liebesgeschichten seit Langem. Auch wenn mich Buchverfilmungen bisher nie so wirklich überzeugen konnten, bin ich gespannt, wie dieser Roman inszeniert werden wird. Hollywood soll sich zumindest die Filmrechte schon gesichert haben.

    Liebe Grüße
    Lena

    1. Liebe Lena,
      ich stimme dir zu! Auch ich kann mich nicht erinnern, welche Liebesgeschichte mir in letzter Zeit besser gefallen hätte. Ich lese dieses Genre immer sehr ausgewählt und das Buch hier war ein Volltreffer!.
      Ich wusste gar nicht, dass es schon fest steht, dass es verfilmt wird. Wie toll, danke für die Info! So eine Geschichte passt super zu Hollywood! 😀 Ich liebe Buchverfilmungen, auch wenn sie mir selten so gut gefallen wie die Bücher selbst. Ich versuche immer alle Filmadaptionen zu schauen, von denen ich weiß. Bin immer so auf die Umsetzung gespannt!
      GlG monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu