Jugend / Kinder | Rezensionen

[Buchvorstellung] Jeppe unterwegs – JUTTA BAUER

29. März 2021

#ComicMärz

Dieser Titel war urspünglich nicht geplant, doch er kam passenderweise unangekündigt reingeflattert und passt recht gut in den Themenmonat über Comis und Graphic Novels. Deshalb habe ich das Buch gleich mal gelesen und rezensiert. Es ist kein Comic im eigentlichen Sinne, denn es richtet sich an die ganz kleinen ab ca. 4 Jahren und etwas älter. Die können im Normalfall noch nicht lesen. Dieses Buch ist jedoch ein Bilderbuch mit Comicelementen.

 

#412 Rezension

 

Buchbeschreibung

Jeppe hat einen Auftrag! Im Namen des Königs soll er eine dringende Botschaft ins Nachbarschloss bringen. Brav sputet er los. Kaum unterwegs kommt ihm jedoch etwas dazwischen. Und noch etwas. Und noch etwas. Aber wenn Vater Eichhorn, die erschöpfte Mutter mit ihrer Kinderschar oder das alte Tattertier doch wie der König Jeppes Hilfe brauchen…

 

Meine Meinung

Gleich beim Aufschlagen des Buches gibt es eine wunderschöne Reisekarte, auf der man Jeppes Weg nachverfolgen kann. Die einzelnen Stationen sind mit einem gelben Punkt gekennzeichnet. So können die Kleinsten während des Lesens oder Zuhörens kurz innehalten und auf die Karte schauen, um sich zu orientieren. Diese Idee finde ich ganz hervorragend! Ganz am Ende gibt es die gleiche Karte, jedoch erweitert um den Weg, den Jeppe tatsächlich ging. Ein sehr kluger Zug, um nicht gleich zu verraten, was genau passieren wird.

Jeppe unterwegs
© Kibitz Verlag
Jeppe unterwegs
© Kibitz Verlag

Jeppe ist eine ganz süße und hilfsbereite Maus, die eine ganz wichtige königliche Aufgabe übertragen bekommt. Sie macht sich sogleich auf den Weg und möchte die Aufgabe umgehend erfüllen. Doch Jeppe ist auch eine sehr empathische Maus, die erkennt, wenn andere ihre Hilfe benötigen. Jeppe unterstützt und hilft sogleich, wie lange auch immer es dafür braucht. Um die Zeit für kleine Kinder greifbar und verständlich zu machen, wie viel Jette jeweils an Zeit verliert, gibt es am unteren Seitenrand einen grauen Zeitstrahl, auf dem die Kinder ablesen können, was der König, der Jette beauftragt hat, alles in dieser Zeit macht.  Auf seiner Reise begegnet Jette Eichhörnchen, Schweinen, einem alten Ziegenbock, einem bösen Hund und einem Murmeltier, die allesamt wunderschön gezeichnet wurden. Die Bilder sind unterschiedlich groß und schön farbig. Manchmal gibt es wenig und manchaml viel zu betrachten. Hin und wieder entdeckt man dann auch die Comic typischen Sprechblasen und Panel-artige Bildersequenzen, die ganz ohne Text auskommen.

Jeppe unterwegs
© Kibitz Verlag
Jeppe unterwegs
© Kibitz Verlag

Fazit

Eine sehr einfühlsame Geschichte, die den Kindern Werte vermittelt. Zum einen, dass auch ein König nicht mehr wert ist als ein einfacher Eichhorn-Vater oder ein alter Zigenbock, der Unterstützung beim Gehen braucht. Alle Tiere bzw. alle Menschen sind gleich und man soll ihnen helfen, wenn man kann, auch wenn es einen selber etwas Zeit kostet und von den eigenen Aufgaben abbringen kann. Zum anderen, dass wenn man Gutes tut, dieses auch auf die eine oder andere Weise zurückbekommt, irgendwie und irgendwann. Was bleibt übrig, als eine absolute Lese- und Kaufempfehlung auszusprechen?!

 

Buch - Trailer

Video Anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeigen von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://vimeo.com/523526158

Über Jutta Bauer

Jutta Bauer, geboren 1955 in Hamburg, ist Autorin, Illustratorin, Trickfilmerin und Comiczeichnerin. Für ihr Schaffen wurde Jutta Bauer unter anderem mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für das Gesamtwerk Illustration sowie dem Hans Christian Andersen Preis ausgezeichnet.

1981 erschienen die ersten von Jutta Bauer illustrierten Bücher, schon bald darauf bereicherten ihre Zeichnungen Erzählungen und Romane von Autor*innen und Autoren wie Christine Nöstlinger, Peter Härtling, Klaus Kordon oder Kirsten Boie. Für die Zeitschrift Brigitte zeichnete Jutta Bauer von 1985 an regelmäßig Cartoons und Comics aus dem Alltag einer Frau, ehe sie Anfang der 1990er-Jahre auch als Trickfilmerin aktiv wurde. Ihr Buch Selma (Lappan) von 1997 geriet zum Bestseller und Geschenkbuchklassiker, für Die Königin der Farben (Beltz & Gelberg) erhielt Jutta Bauer 1998 den Troisdorfer Kinderbuchpreis. Das im Jahr 2000 erschienene Bilderbuch Schreimutter (Beltz & Gelberg) wurde mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, Opas Engel (Carlsen) 2002 mit dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis. Mit Armut (Carlsen) suchte Jutta Bauer 2018 Antworten auf drängende Kinderfragen zum Thema Armut.

Jutta Bauer lehrte Illustration unter anderem an der Bauhaus-Universität Weimar sowie der HAW Hamburg und gibt Illustrationsworkshops in aller Welt. 2010 wurde sie für ihr illustratives Werk mit dem Hans Christian Andersen Preis ausgezeichnet.

Jutta Bauer lebt und arbeitet in Hamburg.

____________________________

Ich danke dem Kibitz Verlag der mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

____________________________


Vielleicht interessiert dich auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu