Kleines Kuriositätenkabinett
Rezensionen | Sachbuch

[Buchvorstellung] Kleines Kuriositätenkabinett der deutschen Sprache – DUDEN

8. Oktober 2020

#387 Rezension

 

Buchbeschreibung

Der Schriftsteller Mark Twain hat es auf den Punkt gebracht: „Englisch kann man in drei Monaten lernen, Französisch in drei Jahren – Deutsch lernt man in 30 Jahren nicht.” Die deutsche Sprache beherbergt so viele kuriose Eigenarten, von denen die Dudenredaktion 120 ausgewählt hat, um den Leser zum Staunen zu bringen – über die schöne und sonderbare deutsche Sprache.

 

Meine Meinung

Als ich das Büchlein sah, wusste ich, das ist ganz sicher etwas für mich!

Ich liebe Sprachen und ich liebe vor allem die deutsche Sprache mit all ihren Möglichkeiten und Kuriositäten. In diesem Büchlein kann man vieles entdecken, das einen überrascht oder auch zum Lachen bringt.

 

Kleines Kuriositätenkabinett
© DUDEN
Kleines Kuriositätenkabinett
© DUDEN

Wir finden hier unter anderem sehr interessante Anagramme, 15 verschiedene Mögichkeiten das Wort KONIFERE falsch zu schreiben (ist das nicht unglaublich?), 61 Alternativen für das Schimpfwort DUMMKOPF, verschiedenen Wortpalindrome oder auch die längsten deutschen Wörter mit 40 bis 67 Buchstaben.

Wer noch nicht weiß, was Homografe, Kofferwörter, Pangramme, Akronyme, Euphemismen, Eponyme oder ein Fugen-S ist kann sich hier aufschlauen, ebenso über Lehnübersetzungen, Lehnübertragungen, Lehnwendungen und Lehnbedeutungen.

 

Kleines Kuriositätenkabinett
© DUDEN
Kleines Kuriositätenkabinett
© DUDEN

Dies ist nicht nur inhaltlich ein tolles Buch, das Wissen über Sprache erweitert, es ist obendrein auch wunderschön! Ein gebundenes Büchlein im DIN A5 – Format, das sich sehr gut anfühlt und so schön leuchtet. Ein echter Augenschmaus und ein Herzensbuch für Sprachliebhaber, das man zum Geburtstag, zu Weihanchten oder auch einfach so verschenken kann.

 

Kleines Kuriositätenkabinett
© DUDEN
Kleines Kuriositätenkabinett
© DUDEN

Fazit

Wer es nicht unbedingt verschenken will kann sein Allgemeinwissen über die deutsche Sprache mit dem Büchlein erweitern oder sich damit auch perfekt für “Wer wird Millionär” vorbereiten. Absolut lesenswert!

 

Weitere Rezensionen


Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Hallo Monerl, das ist sicher ein super gutes und wertvolles Nachschlagewerk. Aber ich weiss aus eigener Erfahrung, dass ich es kaum nutzen würde. Danke trotzdem für die ausführlich informierende Rezension,,,,
    LG Angela

    P.S. Ich lese viel, blogge wenig und kommentiere selten im Moment. Sorry dafür. Es hat sicher auch damit zu tun, dass mein Mann nun als Rentner oft zu hause ist.

  2. Das klingt, als ob du einiges aus dem Buch mitgenommen hättest. 🙂 Mein erster Gedanke war, dass ich so ein Buch nicht benötigen würde, weil mein Mann zu gern mit Erklärungen zu Kofferwörtern, Fugen-S usw. um sich wirft (die Zeit als Germanistik-Dozent hat Spuren hinterlassen 😉 ), aber ich fürchte auf 61 Alternativen zu dem Wort Dummkopf würde er nicht kommen. Mal schauen, ob es das Buch in der Bibliothek gibt, einen Blick würde ich da schon gern mal reinwerfen. 🙂

  3. Hallo Monerl,

    mich konnte das Buch auch mit seinen sprachlichen Einblicken absolut überzeugen. Es gab vieles zum Schmunzeln und man konnte sprachlich auch dazulernen. So etwas mag ich an Büchern.

    Liebe Grüße und danke fürs Verlinken meiner Rezi,
    Barbara

  4. Liebe Monerl,

    solche Bücher wie das kleine Kuriositätenkabinett fallen bei mir unter die Rubrik “Klobücher” und das ist überhaupt nicht abwertend gemeint. Ich hab auf dem Örtchen ein kleines Regal stehen mit Wissensbüchern (z. B. eines, das den Ursprung von Redewendungen erklärt), in denen ich bei passender Gelegenheit immer mal blättere. So kann man das Nützliche mit dem Informativen verbinden 😉 und das Kuriositätenkabinett würde da wundervoll mit rein passen.
    Die tolle Optik ist noch ein zusätzliches Plus.
    Danke für’s Aufmerksam-Machen!

    Liebe Grüße
    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu