Licht hinterm Horizong
Rezensionen | Roman / Gegenwartsliteratur / Liebe / Romantik / Chick-Lit

[Buchvorstellung] Licht hinterm Horizont – FREDERIKA MAI

1. November 2017
#156 Rezension

4,5 von 5 Sternen
Rezensionsexemplar


Buchbeschreibung:

 

Liebesroman über eine Frau auf der Suche nach Liebe, Freiheit und sich selbst

Eigentlich hat sich Freia mit der Einsamkeit in ihrer Ehe mit Jakob abgefunden, den Kindern zuliebe. Und dann das: Ein erotischer Traum – Raul, eine längst vergangene Beziehung – bricht ihre Fassade auf und weckt die tiefe Sehnsucht, die sie sich all die Jahre verboten hat. Aus dem Traum wird Wirklichkeit: ein leidenschaftliches Treffen mit Raul und Lust auf mehr – bis Jakob dahinterkommt. Es folgt ein Gefecht verletzter Egos, die Kinder mittendrin. Freia ringt um deren Wohl und um Klarheit. Als sie im Internet Dix kennenlernt und sich in ihn verliebt, gerät ihre emotionale Welt endgültig aus den Fugen. Wie kann sie ihr Glück finden, ohne ihren Kindern zu schaden? Wohin will sie als Mutter, wohin als Frau?

____________________________________ 

 

Meine Meinung:
Ich bin immer auf der Suche nach sehr guten und möglichst unkitschigen Liebesromanen. Da diese sehr rar gesät sind, gibt es auch hier auf dem Blog recht wenige Rezensionen zu diesem Genre.

Dieses Buch habe ich beim Verlag angefragt, da mich der Klappentext gereizt hatte und der Verlag zudem mit dem Slogen “Die Starke-Frauen-Reihe” dafür geworben hat. Ich wollte es wissen und wagte mich an dieses Buch.

Nach dem (kurzen) Prolog war ich erst einmal erschrocken und dachte, ich hätte mich evtl. in der Auswahl des Buches geirrt! Ich lese keine Erotikromane und im ersten Moment hörte sich das Buch nach dem Prolog danach an. Doch nach 15 Zeilen breche auch ich kein Buch ab… Zum Glück!

Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass dieses Buch mehr als ein Liebesroman ist. Es ist eine Selbstfindungsgeschichte einer Frau, die ihre eigene Stärke und innere Mitte sucht. Dabei erzählt die Autorin über das Scheitern einer Ehe und das Finden eines neuen Liebesglücks, das keineswegs die typischen Merkmale aufweist, die man sich im ersten Moment vorstellt. In der Story, auf dem Weg zur Liebe, gibt es einiges zu überwinden. Ferderika Mai sinniert tiefsinnig über Liebe und Selbstliebe. Viele dieser Sätze im letzten Drittel haben mich zum Nachdenken gebracht.

“Die Liebe, die dir in deiner Kindheit fehlte, können dir weder dein Partner noch deine Kinder geben. Nur du selbst kannst sie dir geben. Und dafür ist es nie zu spät. Selbstliebe – sich selbst nicht verlieren und sich selber treu bleiben.”
(Quelle eBook Pos. 2429 von 3036)

 

 “Liebe ist nicht mühelos. Im Gegenteil, Liebe ist anstrengend”
(Quelle eBook Pos. 2508 von 3036)

 

“Der wirklich Liebende hinterfragt aufrichtig, ob er sich mit der Kritik am anderen nicht selbst einen Gefallen tun will. Nur wenn er das eindeutig verneinen kann, ist seine Kritik für den anderen unterstützend und eine Möglichkeit zu wachsen.” (Quelle eBook Pos. 2533 von 3036)

 

Die Charaktere im Buch sind sehr glaubwürdig. Sie versuchen das, was auch die meisten Menschen mit Kindern bei einer Trennung auch versuchen würden und gehen dabei interessante Wege. Diese sind, wie im normalen Leben auch, selten für alle gleich gut. Rücken die Kinder in den Vordergrund, ist es mit einer neuen Beziehung nicht einfach. Auch mit plötzlichen Eifersüchteleien des “alten” Partners gilt es auszukommen.

Mit einigen Überraschungen konnte Frederika Mai die Geschichte spannend und interessant gestalten, da sie es ebenso geschafft hat, den Charakteren Ecken und Kanten zu verpassen, und was für welche!

Der flüssige Schreibstil ließ mich das Buch in einem Rutsch durchlesen. Es war sehr schön Freia auf dem Weg zu ihrer eigenen Stärke zu begleiten und zu sehen, wie ein ausgeglichenerer Mensch das Leben leichter nehmen kann. Auch der Schluss war realistisch. Er hätte aber noch ein paar Seiten mehr vertragen. Ich fühlte mich letztendlich ein kleines Bisschen aus der Geschichte herausgerissen.

Fazit:

Eine toller Liebesroman, der geschickt viele Probleme von Frauen bzw. Müttern aufgreift und auf angenehme Weise Wege und Lösungsmöglichkeiten aus Sackgassen bietet. Dabei liegt der Fokus auf dem eigenen Selbstbewusstsein und der Selbstliebe.

_________________________________

 

Ich danke dem dP Digital Publischers Verlag für die Übersendung dieses eBooks als Rezensionsexemplar.

 

_______________________
dP Digital Publishers
ISBN: 9783960872375

Sprache: Deutsch
Originaltitel:
Originalsprache: deutsch
Übersetzer: –

 

Loading Likes...

Only registered users can comment.

    1. Liebe Miss Lila,ich freue mich sehr über deinen Besuch und darüber, dass ich dir ein unbekanntes Buch näher bringen konnte! Falls du es liest, hoffe ich, dass es dich ebenso überzeugen wird, wie mich. Gerne kannst du mir dann mitteilen, wie du es gefunden hast, und ob das Buch halten konnte, was meine Rezi versprach… ;-)GlG vom monerl

  1. Deine Rezi liest sich prima und am meisten gefällt mir, dass dieses Buch kein kitschiger Liebesroman ist, sondern eine Selbstfindung.So Jane Eyre Romane oder Rosamunde Pilcher mag ich nämlich auch nicht. Danke für die Vorstellung dieses Buches. LG Barbara

    1. Nein, so ein Pilcher-Roman ist das auf keinen Fall! Ich denke, man kann getrost zu diesem Buch greifen, wenn man gerne Liebesromane liest, die etwas mehr sind als nur Liebe.GlG vom monerl

  2. Den Kommentar schreib ich lieber hier hin, muss ja nicht ganz FB mitbekommen… Das Buch werde ich auf jeden Fall lesen, da es mich ein wenig an meine Vergangenheit erinnert und meinen Ausbruch aus meiner "tollen" Ehe damals. Danke für den Tipp. 🙂

    1. Liebste Kiki,ich bin mir ganz sicher, dass DIR dieses Buch auch sehr gefallen wird. Ich habe gar nicht auffhören wollen zu lesen. Und im eBook kann man so gut und einfach Sätze, Abschnitte… markieren, das war ganz toll. Somit konnte ich mir im Nachhinein nochmal all die besonderen Sätze durchlesen, die ich bei Lesen bemerkenswert fand. Ich hoffe, dass wenn du das Buch liest, es dir auch so viel bringt, wie mir!Fühl dich gedrückt und umarmt,monerl :-*

    2. Ich hab mir jetzt erstmal die Leseprobe runtergeladen und werde sie heute Abend mal in Ruhe lesen. Wenn es mir vom Schreibstil her gefällt, könnte gut sein, das ich es dann gleich weiterlesen werde. :-)) Ich drück dich auch ganz fest.Pozz Kiki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu