Bullet Planer
Rezensionen | Sachbuch

[Buchvorstellung] Mein Bullet-Planer für Ideen, Ziele und Träume – JASMIN ARENSMEIER

10. Januar 2020

#328 Rezension

 

Buchbeschreibung

Schöner planen

Dieses persönliche Bullet Journal vereint Kalender, Pläne und Tagebuch auf die schönste Weise. Wer nicht mit einem Blanko-Buch komplett bei Null anfangen möchte, startet mit diesem liebevoll gestalteten Eintragbuch. Vorgefertigte Seiten mit Wochenkalender und To-do-Liste zum Ausfüllen halten Ideen, Ziele und Träume fest. Dazu gibt es eine bunte Vielfalt an Themenseiten für die eigene Gestaltung und individuelle Bedürfnisse. Dieser einfache Start ins Journaling ist zu jedem Zeitpunkt im Jahr möglich und das perfekte Geschenk für den Lieblingsmenschen oder einen selbst.

Austattung:

› 192 vierfarbig gestaltete Seiten
› edle Covergestaltung mit kupferfarbener Prägung
› Gepunktete (dotted) Lineatur für besonders einfaches Ausfüllen und Gestalten
› Text-Button vorne und Klappentext hinten als abziehbare Sticker

 

Meine Meinung

Schon lange verfolge ich das Erstellen von persönlichen Bullet Planern und bin immer wieder begeistert, wie überaus kreative Köpfe aus einfach, gepunkteten Notizbüchern einen Jahresplaner zaubern. Hierzu gehört neben Kreativität, zeichnerischen Fertigkeiten Zeit und Muse, die ich nicht habe.

Deshalb habe ich nach einer Alternative gesucht, mit der ich mein Jahr auf das Wichtigste beplanen kann, die mir jedoch dennoch ausreichend Möglichkeiten bietet,  auch meine Wünsche und Vorstellungen zu integrieren und bin so nun an den Planer von Jasmin Arensmeier gelangt. Sie scheint in dieser Hinsicht ein bekanntes Sternchen zu sein, das mir bis dato aber nichts sagte.

Die vorgegebenen Seiten finde ich nützlich und die, die nicht ganz so passten, habe ich nach meinen Vorstellungen mit Klebern umgestaltet und bin nun sehr zufrieden.

Den Vorteil sehe ich in so einem Planer, dass er einen dazu zwingt, sich Gedanken zu bestimmten Sachen und Themen zu machen, sei dies im Privaten oder Geschäftlichen.

– Was will man erreichen?
– Mit was ist man zufrieden / unzufrieden?
– Wo gibt es Verbesserungspotential?
– In welche kleinen Ziele kann man größere aufspalten, um gleichmäßig zufriedener zu sein und Fortschritte zu sehen?

Es gibt genug Platz für eigene Tracker, eigene Notizen und Wochenplanungen. Was ich noch toll fände, wäre eine Art Tasche / Lasche vorne und hinten am Innencover, in das man Kleber oder Zettel einstecken und immer mit dabei haben könnte. Deshalb habe ich mir so beholfen, indem ich Klebestreifen mit Washi Tape befestigt habe.

 

 

Bullet Planer
© Südwest Verlag
Bullet Planer
© Südwest Verlag
Bullet Planer
© Südwest Verlag
Bullet Planer
© Südwest Verlag
Bullet Planer
© Südwest Verlag
Bullet Planer
© Südwest Verlag

Für alle, die noch nie einen Planer geführt haben, gibt es ganz vorne Erklärungen und Anregungen, wie die vorgefertigten Seiten genutzt werden können. Dies hat mir auf jeden Fall geholfen.

Alle, die es zwar bunt mögen aber nicht überfrachtet, werden , so denke ich, mit den abgedruckten Zeichnungen glücklich sein. Und wer den Planer zeichnerisch noch mehr personalisieren möchte, für den gibt es genug freien Platz, um dies zu tun. Ich bleibe ja da lieber bei meinen Klebern.

 

Fazit

Für meine Verhältnisse und Vorstellungen ist dieser Bullet Planer völlig ausreichend und ich bin sehr zufrieden mit ihm. Da er keine Jahreszahlen und festgelegte Wochentage hat, ist er für jedes Jahr und zu jeder Zeit geeignet einzusteigen. Es ist gleich, ob man ihn beispielsweise am 01.01. oder am 01.08. beginnt. Deshalb absolute Empfehlung von mir!

 

Video Anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeigen von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://youtu.be/YQqq29MCK1w

Von Jasmin Arensmeier am 27.12.2019 auf YouTube veröffentlicht.

____________________________

Ich danke dem Südwest Verlag sowie dem Bloggerportal, die mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

____________________________

Weitere Rezensionen


Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Guten Morgen Monerl

    Das hätte ich mir vor einem Jahr auch vorgenommen. Bisher muss aber mein Kalender an der Wand herhalten. Da du privat und beruflich sehr eingespannt bist, macht das auf alle Fälle Sinn. Ich habe einen sehr schönen Planer. “Live Love Create” von Cristin Stapff! Na vielleicht konntest du mich ja doch anstecken 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Gisela

    1. Hallo liebe Gisela,
      ich habe natürlich auch einen Küchenkalender. Darin vermerke ich die wichtigste Termine der Familie und der Katzen. Jeden Tag kann ich morgens gleich sehen, ob und wer was hat. Den Planer nutze ich noch für vielfältige zusätzliche Aufgaben, die vorgeplant werden müssten oder auch spontan anfallen, um sie aus dem Kopf zu haben und mir keine Gedanken mehr darüber machen zu müssen. Deinen Planer kenne ich nicht. Ich geh mal schauen, was der Unterschied zu meinem ist. 🙂 Es ist immer gut, neue Tipps zu bekommen!
      GlG und morgen einen guten Start in die neue Woche, monerl

  2. Ich schaue ja aus irgendwelchen Gründen auch Jasmins Journal-Videos, habe aber schnell festgestellt, dass ich vieeel zu faul für ein Bullet Journal bin, selbst wenn ich die Vorgaben habe 😉 Für dieses Jahr habe ich mir Ein guter Plan geholt, bin mal gespannt, ob ich da dran bleibe.

    1. Ja, so geht´s mir auch. Bin zu unkreativ, hab nicht genug Zeit und bin zu faul, Zeit damit zu “verplempern”. 😉 Mit diesem Planer bin ich sehr zufrieden. Man kann sich noch kreativ betätigen, wenn man will, müsste aber gar nicht.
      Ich schau mir mal den an, den du genannt hast.
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu