MonerlsWelt

Buchvorstellung – Neun Tage und ein Jahr – Kurzmeinung

24. August 2015
#2 Blitzgedanke- Kurzmeinung

 

Neun Tage und ein Jahr

Taylor Jenkins Reid

Gelesen von: Elena Wilms

Hörbuch-Download

Spieldauer: 9 Stunden und 14 Minuten 

Format: Hörbuch-Download
 
Version: Ungekürzte Ausgabe 
Verlag: Random House Audio
Erscheinungsdatum: 28. Juli 2014
Sprache: Deutsch

  3 von 5 Sternen 

Kurzbeschreibung:

Die außergewöhnliche Geschichte einer großen Liebe und einer einzigartigen Freundschaft
Elsie
weiß: Ben ist ihre große Liebe, und so sagt sie Ja, als er nur ein
halbes Jahr nach ihrer ersten Begegnung um ihre Hand anhält. Doch ihr
Glück zerbricht jäh: Neun Tage nach der Hochzeit kommt Ben bei einem
Unfall ums Leben. Erschüttert von ihrem Verlust steht Elsie im
Krankenhaus Bens Mutter Susan gegenüber – die bisher nichts von der
Existenz ihrer Schwiegertochter wusste. Was mit einem Zusammentreffen
voller Ablehnung beginnt, entwickelt sich für die zwei ungleichen Frauen
zu einer ganz besonderen Freundschaft.
____________________________________________________________________

Blitzgedanken:
  • Genre: Liebesroman / Chicklit
  • Cover: verspielt und schlicht; passend zur Gesamtgeschichte, vermittelt sehr gut das Gefühl am Ende
  • Handlung: Sehr trauriges Thema: frisch verheiratetes Ehepaar wird durch den plötzlichen Tod entzweit; nichts, das man wirklich nachempfinden können möchte! Zwei Handlungsstränge, die sich abwechseln: Gegenwart, wie geht es weiter nach dem Tod von Ben und Rückblick auf die Beziehung bis zum tödlichen Unfall wechseln sich geschickt ab. Der Leser / Hörer versteht die Gegenwart durch die Vergangenheit immer besser.
  • Protagonisten: Zwei Hauptfiguren, Elsie und Susan, Witwe und Schwiegermutter, zwei Frauen, die sich, gezwungen durch die Situation, zum schlechtmöglichsten Zeitpunkt über den Weg laufen. Die Entwicklung beider Figuren gefällt mir gut. Zum Schluss wirken sie tatsächlich authentisch. Im Mittelteil hatte ich eher das Gefühl, dass sie zu klischeehaft dargestellt werden. Manch ein genervtes Augenrollen konnte ich mir nicht verkneifen, da die Geschichte schon ziemlich vorhersehbar war.  
  • Spannung: Es gibt einen kurzen Spannungsmoment, von dem ich überrascht wurde, den ich der Autorin sehr positiv anrechne!
  • Ende: Die Autorin hat noch die Kurve gekriegt, die Geschichte angenehm zu beenden. Als Leser / Hörer versöhnt man sich mit den Klischeetiefen der Handlung. Ein positiver und entspannter Ausblick in die Zukunft bleibt.
  • Stichworte: Liebe; Tod; Freundschaft
  • Hörbuch: Angenehm vorgelesen; ein Buch, als Hörbuch gelungen umgesetzt
  • Fazit: Ganz nett – nicht mehr und nicht weniger

 
 
 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu