Sterne sieht man nur im Dunkeln
Rezensionen | Roman / Gegenwartsliteratur / Liebe / Romantik / Chick-Lit

[Buchvorstellung] Sterne sieht man nur im Dunkeln – MEIKE WERKMEISTER

13. Mai 2019

#281 Rezension
#WirLesenFrauen

 

Buchbeschreibung

Eigentlich ist Anni glücklich. Mit ihrem Langzeitfreund Thies lebt sie in einem hübschen Bremer Häuschen, ihr Geld verdient sie als Game-Designerin und in ihrer Freizeit entwirft sie Poster- und Postkartenmotive. Doch dann will ihr Chef, dass sie das neue Büro in Berlin leitet. Und Thies will auf einmal heiraten. Nur Anni weiß nicht mehr, was sie will. Da meldet sich ihre Jugendfreundin Maria aus Norderney, und Anni beschließt spontan, eine Auszeit zu nehmen. 6 Wochen Sand und Wind, Sterne und Meer – einfach mal durchpusten lassen. Danach sieht sicher alles anders aus. Wie anders, das hätte Anni sich allerdings nicht träumen lassen …

 

Meine Meinung

Dieses Buch habe ich im ersten Moment ganz falsch eingeschätzt. Irgendwann lag es im Briefkasten und nach dem Öffnen der Post mochte ich zwar das Cover, das so unkompliziert, fröhlich und frühlingshaft wirkte doch der Klappentext konnte mich erst nicht so ganz fesseln. Das Buch lag nun schon eine Weile hier und wollte schlussendlich doch gelesen werden. Ich machte mich auf leichte und oberflächliche Lektüre gefasst. Doch weit gefehlt.

Die Autorin schenkte den Leser*innen eine schöne, spannende und unvorhersehbare Geschichte, die sich intensiv mit Problemen einer Beziehung auseinandersetzt und nicht nur auf der Oberfläche bleibt.

Anni und Thies lieben sich, haben eine schöne und stabile Beziehung und doch bringt der Wunsch nach Heirat alles durcheinander, denn Anni will gar nicht heiraten und zweifelt plötzlich an ihren Gefühlen und der Beziehung.

Meike Werkmeister hat mit ihren Protagonisten ein realistisches Paar erschaffen. Ich verstand Annis Zweifel wie auch Thies Verletzheit gegenüber Annis Verhalten und die Sorge, ob so eine Auszeit ein Neubeginn mit gefestigter Beziehung oder eine endgültige Trennung sein wird.

Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar und so folgte ich Anni gerne nach Norderney. Die landschaftlichen Beschreibungen und der dargestellte Charakter der Insel hatte auch meine Reiselust geweckt.

Sehr schön konnte man die Entwicklung beider Protagonisten verfolgen und nachvollziehen. Die Autorin hat einige Wendungen und Überraschungsmomente eingebaut, sodass auch der Schluss nicht vorhersehbar und absolut als gelungen bezeichnet werden kann.

Meike Werkmeister schafft es mit ihrer angenehmen Geschichte nicht ins Kitschige abzudriften. Dies ist kein Chic-Lit-Roman. Dies ist ein Selbstfindungsroman aber auch eine authentisch dargestellte Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen, in die ich gerne eingetaucht bin.

 

Fazit

Wer man wieder Lust auf einen Roman aus dem Genre Liebe hat, der nicht nach Schema F geschrieben wurde, ist bei diesem Buch vollkommen richtig. Keine überzogenen Geschichte, klischeehaftes Verhalten oder oberflächliche Liebschaften. Meike Werkmeister ist ein toller Roman gelungen, der einen zusätzlich mit wunderbaren und lustigen Sprüche aufheitert oder auch zum Nachdenken bringt.

Mein Favorit-Spruch von Anni:

“Wenn das Leben dir Sturm schickt, mach wenigstens die Haare auf.”

 

 

Weitere Rezensionen

____________________________

Ich danke dem Goldmann Verlag, der mir freundlicherweise das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

____________________________

 

Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Hallo Monerl,
    Dieses Buch klingt toll! Ich liebe Selbstfindungsromane. Hätte es auf dem ersten Blick auch als Chick Lit eingestuft und das mag ich eher nicht so. Daher danke für die Vorstellung. 🙂
    Liebe Grüße, Aurora

    1. Liebe Aurora,
      es ist leider nicht immer so leicht zwischen Chick-Lit und anderen Liebesromanen zu unterscheiden. Wobei ich auch nichts gegen Chick-Lit habe. Solche Geschichten haben ihre Berechtigung. Viele Leser genießen die Auszeit vom Alltag und schweren Problemen mit leichten als auch Happy End – Geschichten. Ich mag es, wenn solche Romane nicht nur auf Liebesgeschichten fokusiert sind. So wie hier. Die Protagonistin sucht nach sich selbst und dem Glücklichsein. Liebe spielt natürlich eine große Rolle. Hier hat aber alles gepasst und war nach meinem Geschmack. Könnte somit auch ein Buch für dich sein. 🙂
      GlG, monerl

      1. Liebe Monerl,
        ich mache genau dieselben Unterscheidungen bei Romane dieser Srt. Es sollte nicht kitschicg sein und nur eine reine Liebesgeschichte sollte es auch nicht sein. Hier steht die Selbstfindung im Vordergrund und ob es ein Happy End gibt ist nicht vorhersehbar. Passt für mich perfekt!
        Alles Liebe
        Martina

        1. Liebe Martina,
          schön, dass wir uns da ähnlich sind. Leider gibt es m.M.n. sehr wenig Überraschungsromane dieser Sorte. Wenn man dann jedoch einen erwischt hat, ist es umso schöner, gell?!! 😀
          GlG, monerl

  2. Liebes Monerl,

    diesen Roman möchte ich auch noch gerne lesen. Es gibt so Bücher, da ziehen mich schon allein die Cover total an. Aber hier scheint es, nach deiner Rezi zu urteilen, auch inhaltlich toll zu sein. Manchmal braucht man solche Bücher einfach.

    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Liebe Barbara,
      du wirst lachen, aber ich habe bei dir schon nach deiner Rezi zum Buch geschaut, da ich dich verlinken wollte. Ich dachte, du hättest ihn schon gelesen! hihi
      Ich bin sicher, dass dir der Roman gefallen wird. Ich finde ihn sehr gelungen. Er sticht aus diesem Genre für mich raus. Ich lese ja sehr selten solche Bücher und suche deshalb genau nach solchen Schätzen, die nicht zu sehr überlastet sind mit Klischees und die Liebesgeschichte nicht zu seicht ist. Hier hat mir alles gefallen. 🙂
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu