Rezensionen | Roman / Gegenwartsliteratur / Liebe / Romantik / Chick-Lit

[Buchvorstellung] Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli – ANDREW SEAN GREER

21. Januar 2014

#9 Rezension

5 von 5 Sternen


Buchvorstellung

Tivolis Biografie hat eine Tragik, die nur die Literatur gebären und plausibel erzählen kann: Als Greis geboren, verjüngt sich sein Körper unaufhörlich. Am Anfang sitzt Tivoli deshalb mit der Weisheit eines alten Mannes im Sandkasten und blickt zurück auf ein Leben, das sich in eine Formel pressen lässt: „Jeder von uns ist die Liebe im Leben eines anderen“. Bei Max ist diese Liebe Alice, die er ein Leben lang begehrt. Jedoch ist er alt, als sie erst langsam erwachsen wird. Erst zur Hälfte des Lebens erhält ihre Liebe eine Chance — bevor sich ihre Wege durch zwei ungleich gepolte Lebensuhren wieder trennen müssen.


Meine Meinung

Ein unglaubliches Buch, eine genial, skurrile Geschichte! Ein Baby wird geboren, aber sein Aussehen ist das, eines alten Mannes. Ein Skandal, den seine Eltern zu vertuschen versuchen. Max hat sein Leben lang mit der absurden Tatsache zu kämpfen, dass er rückwärts altert, also jedes Jahr jünger und jünger wird – am Ende sich bis zum Säugling hin zurückentwickelt.

Als Leser fiebert man dem Alter hin, indem Benjamin so alt ist wie er aussieht, da er endlich eine kurze Zeit ein „normales“ Leben führen darf.

Ein Buch mit Tiefgang und zum Nachdenken. Ich habe es in einem Rutsch gelesen, so sehr hat es mich gefesselt!


______________________________________
Fischer Taschenbuch Verlag
Taschenbuch
ISBN: 9783596162451

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu