Die ewigen Toten
Krimi / Thriller / Spannung / Abenteuer | Rezensionen

[BücherFIEBER] Die ewigen Toten (Dr. David Hunter 6) – SIMON BECKETT

24. Mai 2019

Buchvorstellung

Verlorene Orte. Vergessene Tote.

Nur Fledermäuse verirren sich noch nach St. Jude. Das Krankenhaus im Norden Londons, seit Jahren stillgelegt, soll in Kürze abgerissen werden. Doch dann wird auf dem staubigen Dachboden eine Leiche gefunden, eingewickelt in eine Plastikhülle. Die Tote, das sieht David Hunter sofort, liegt schon seit langer Zeit hier. Durch das trockene und stickige Klima ist der Körper teilweise mumifiziert. Als beim Versuch, die Leiche zu bergen, der Boden des baufälligen Gebäudes einbricht, entdeckt der forensische Anthropologe ein fensterloses Krankenzimmer, das nicht auf den Plänen verzeichnet ist. Warum wusste niemand von der Existenz dieses Raumes? Und warum wurde der Eingang zugemauert, obwohl dort nach wie vor Krankenbetten stehen? Betten, in denen noch jemand liegt…

 

Stichworte
 
Gegenwartsroman, England, Krimi, Reihe, Forensik, Dr. David Hunter

 

Handlung 5 - interessant, mehrere Handlungsstränge
Spannung 5 - baut sich langsam und subtil auf
Charaktere 5 - Hunter mit Wiedererkennungs-wert, viele Personen, vielschichtig
Ende 5 - nicht ganz überraschend aber rund
Hörbuch 5 - toller Sprecher, empfehlenswert

 

Gesamtwertung

 

5,0 / 5

 

Fazit:

Ein für mich rundum gelungener 6. Teil der forensischen Krimireihe um Dr. David Hunter.

Der Autor baut auf den privaten Handlungsstrang aus dem letzen Band auf. Dr. David Hunter hat endlich wieder eine Beziehung und ist glücklich, obwohl diese Beziehung auch eine gewisse Distanz aushalten muss. Doch Hunter wird nicht langweilig. Wie immer kommen ihm ein paar Tote dazwischen.

Der Fall scheint verzwickt. Nach und nach kommt alles heraus und es wird richtig brenzlig!

Beckett spielt m.M.n. hervorragend mit den Nerven seiner Leser*innen. Man wird auf verschiedene falsche Fährten geführt, doch dass Ende setzt sich aus mehreren Handlungssträngen zusammen, die den Fall zwar abschließen und dennoch offenlassen, wie es mit David Hunter weitergehen wird. Irgendwann war der*die Täter*in zwar absehbar, doch die Gründe dafür lagen im Dunkeln. Das hat mir deshalb ingesamt dennoch sehr gut gefallen.

Das Besondere an allen Dr. Hunter Fällen sind die vielen Details, wenn es um Forensik geht. Ich staune immer wieder, was Profis alles aus Knochen herauslesen können! In diesem 6. Band ist der forensische Teil wieder ausgesprochen interessant und aufschlussreich.

Der Sprecher hat ganz tolle Arbeit geleistet! Ich hing ihm an den Lippen und habe das Buch deshalb in 2 Tagen beendet. Ein sehr gutes Anzeichen für eine absolute Lese- und Hörempfehlung! Ich warte bereits gespannt auf den nächsten Teil!

 

   Autor: Simon Beckett                                                                                                #Werbung
   Originaltitel: The Scent of Death
   Verlag: Wunderlich / Rowohlt / Argon / Audible
   Übersetzer: Karen Witthuhn, Sabine Längsfeld
   Erscheinungsdatum: 12. Februar 2019
   Spieldauer: 13 Stunden 11 Minuten 
   Version: ungekürzt
   Preis: HB 19,89€ / HC 22,95€ / TB 16,00€ / eBook 19,99€ / 1 Audible-Guthaben


Welche Fragen stellte ich mir für die Bewertung? Das Bewertungssysstem kann HIER nachgelesen werden.

Weitere Rezensionen

Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

    1. Liebe Kerstin,
      das geht es uns glücklicherweise allen gleich! Ich stehle mir ein paar Lesestunden, indem ich Bücher höre, denn Hörzeit kann ich leichter auch tagsüber erübrigen. Richtig lesen geht ja leider nur abends nachdem ich meinen Job hinter mich gebracht habe und die Kinder endlich schlaffen.
      GlG, monerl

  1. Hallo Monerl,
    Der Sprecher war wirklich toll! Ansonsten hätte ich dem Buch eher eine vier gegeben, was ja auch schon nicht schlecht ist. Gut gefiel mir der der Generationenkonflikt der Forensiker.
    Viele Grüße
    Silvia

    1. Hallo Silvia,
      der Sprecher war hier absolut ein ganz großer Pluspunkt! Er rundete das Buch komplett ab, deshalb hab ich auch 5 Sterne gegeben. Wahrscheinlich hätte ich dem gedruckten Buch auch knapp einen Stern abgezogen. Ich finde es so toll, wenn die Geschichte durch den Sprecher noch mehr zur Geltung kommt. Das reizt mich auch noch so sehr an Hörbüchern. Es gibt einfach Bücher, die entfalten, wenn sie vorgelesen werden, erst so richtig ihr ganzes Potential.
      Ich könnte mir sogar vorstellen, dass wir diesen jungen Forensiker in einem Nachfolgeband wieder begegnen. Vielleicht wird er ja zum Mörder, aus Rache an seinem Schicksal! hahaha
      GlG, monerl

  2. Zunächst liebsten Dank fürs verlinken – du bist auch schon bei meiner Rezension zu finden <3

    Ich kann dir nur zustimmen, ich liebe die Beschreibungen der forensischen Arbeit, da leistet Beckett wirklich gute Arbeit und es wird a) nicht langweilig, b) immer informativ und c) versteht man es super, ohne selbst diesbezüglich tätig zu sein. Als Hörbuch stelle ich es mir auch gelungen vor und ich bin sehr gespannt – wenn es weitergehen sollte 😉 – was uns im nächsten Teil erwartet!

    Mukkelige Grüße :-*

    1. Ui, danke auch dir fürs Verlinken! 🙂
      Ich erinnere mich noch daran, wie ergriffen ich war, als ich den ersten David Hunter – Band gelesen habe! So viele forensische Infos, was alles für Rückschlüsse daraus gezogen werden können, das fand ich so grandios! Deshalb freue ich mich auch auf jeden weiteren Teil und hoffe, dass wir ihn noch lange begleiten dürfen. 🙂
      GlG, monerl

  3. Hallo Monerl,
    mich hat der neue Hunter-Roman auch wieder überzeugt und ich kann mich Deiner Bewertung nur komplett anschließen. Und auch der Sprecher hat klasse Arbeit geleistet.
    Hunters “Kampf” mit dem jungen Konkurrenten, der Fall an sich und wie sich Hunter wieder mal in Eigenregie umsieht und Dinge entdeckt, die Atmosphäre, die Simon Beckett mit seinen Szenarien schafft, das ist ganz genau mein Geschmack.
    Von mir aus könnte sich Simon Beckett mit dem nächsten Band schon beeilen 🙂
    Hab einen schönen Sonntag!
    LG Gabi

    1. Liebe Gabi,
      ja genau, du hast es trefflich ausgedrückt! Genau diese Kombination liebe ich in den Hunter-Büchern, die ich wiederum in all den anderen Beckett-Romanen vermisse. Es gelingt ihm m.M.n. nur in der Verbindung mit Hunter. hihi
      Wünsch dir eine schöne Woche,
      GlG, monerl

    1. Hallo Mary,
      ja, probiere mal ein Hörbuch! Die sind wunderbar gelungen! Kann sie dir absolut empfehlen. Man bekommt die Atmosphäre und den Grusel noch viel besser mit. 🙂
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu