Freak City - Hexenkessel
Krimi / Thriller / Spannung / Abenteuer | Rezensionen

[BücherFIEBER] Freak City – Hexenkessel – MARTIN KRIST

30. Januar 2019

#12 (BücherFIEBER-Index)
#SPbuch

 

Buchvorstellung

“Und ich sagte noch: Das wird blutig. Verdammt, er wollte nicht hören.”

Patsy und Milo wollen an das große Geld. Doch nicht nur der rechtmäßige Besitzer hat was dagegen, sondern auch ein Mörder, der seit Wochen seine blutige Spur durch die Stadt zieht.

Pearl, Ermittler wider Willen, muss indes eine Broadway-Diva aufspüren. Doch weder die Cops noch die Familie der Sängerin hegen daran großes Interesse. Schon bald gerät er selbst ins Visier.

Welcome to FREAK CITY. Noch härter. Noch abgründiger. Die neue Serie von Martin Krist. Jede Episode in sich abgeschlossen.


Stichworte
 
Thriller, USA, New York, Reihenauftakt, Mord, Serienkiller, korrupte Cops

 

Handlung 4 - etwas zu rasant, spannend, permanenter und schneller Wechsel zwischen zwei Handlungssträngen
Sprache/Stil 5 - direkt, flüssig mit vielen Dialogen
Charaktere 4 - brutal, geheimnisvoll, naiv
Ende 3 - der Handlungsstrang des Serienkillers ist abgeschlossen, insgesamt etwas konfus
Hörbuch 5 - absolutes Kopfkino! toller Sprecher, unbedingt hörenswert

 

Gesamtwertung

 

4,2 / 5

 

Fazit:

Ein sehr schneller und spannender Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht. Der Autor schreibt in seiner gewohnt rasanten Art und treibt den*die Leser*in / Hörer*in durch schnell wechselnde Kapitel mit zwei Handlungssträngen.

Die Auflösung am Ende fand ich etwas konfus. Ich habe sie gehört und danach nochmals gelesen. Der Serienmord wird aufgelöst, doch der Killer ist für die Reihe mehr oder weniger unwichtig. Das ganze Buch über ist man dem Killer auf den Fersen, ist gespannt, wer das sein mag und dann verpufft das Ganze fast in einer Nebensächlichkeit.

Da dies der Auftakt einer neuen Reihe ist, gehe ich davon aus, dass wir vom geheimnisvollen Pearl in den nächsten Bänden mehr erfahren werden, warum er so ist wie er ist und welche Vergangenheit er mit sich trägt.

Hin und wieder hatte ich mir etwas mehr Ruhe in der Handlung und etwas mehr Hintergrundinformationen gewünscht.

Das Hörbuch ist aber GRANDIOS! Der Sprecher erschafft ein wahres Kopfkino, das man gar nicht mehr verlassen möchte! Nachdem ich das Buch gelesen und gehört habe, ist für mich ganz klar, dass ich den nächsten Teil unbedingt wieder hören werde. Das ist das i-Tüpfelchen, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

 

   Autor: Martin Krist                                                                                                   #Werbung
   Originaltitel: Freak City – Hexenkessel
   Verlag: R&K / Ronin Hörverlag / BookBeat / Audible
   Übersetzer:
   Erscheinungsdatum: 13. November 2018 / 18. Januar 2019 (HB)
   Seiten / Spieldauer: 222 / 4 Stunden 31 Minuten 
   Version: ungekürzt
   Preis: TB 9,99€ / eBook 3,99€ / im BookBeat-Abo enthalten

 


Welche Fragen stellte ich mir für die Bewertung? Das Bewertungssysstem kann HIER nachgelesen werden.

Weitere Rezensionen

Vielleicht interessiert dich auch

Loading Likes...

Only registered users can comment.

    1. Hallo, du Mukkelchen!
      Ah! Das ist ja cool! ICH empfehle dir auf jeden Fall das Hörbuch! Du wirst es lieben, glaube ich! Es ist wirklich umwerfend gut gelesen. Da hatte es mir gar nicht so sehr ausgemacht, dass die Handlung mich nicht zu 100% angesprochen hat. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter hören.
      GlG, monerl

  1. Liebe Monerl,
    ich habe das eBook hier und das Fazit zu Deiner Rezension lässt es mich gleich in der Liste ein gutes Stück nach vorne schieben. Bisher habe ich es überhaupt noch nicht geschafft, ein Buch von Martin Krist zu lesen, obwohl ich schon so einige Empfehlungen bekommen habe. Da ist ein Reihenstart doch perfekt, um nun doch mal einen Blick auf diesen Autor zu werfen.
    Es ist fast ein bisschen schade, dass ich mich nicht für das Hörbuch entschieden habe 😉 aber bei Band 2 kann ich das ja immer noch anders machen, wenn mir der erste Band so git gefällt wie Dir.
    LG Gabi

    1. Hallo liebe Gabi,
      ja, da du auch gerne Hörbücher hörst, ist es wirklich schade! hihi Da mir das Hörbuch wirklich noch besser gefallen hat als das eBook. Der Sprecher holt das Beste aus dem Buch raus. Die Handlung insgesamt ist zwar interessant aber es gibt noch Luft nach oben. Im Hörbuch geht das etwas unter, da man ganz gespannt an den Lippen des Sprechers hängt. Diese Reihe hier ist sehr amerikanisch und liest sich schon fast wie ein Drehbuch. Es ist ein schöner, schneller Thriller für zwischendurch. Wenn du die Krimikunst des Autors noch nicht kennst, empfehle ich dir auf jeden Fall auch eines seiner anderen Romane zu lesen. Ich glaube mich erinnern zu können, dass du auch “Böses Kind” auf dem SuB hast. Das ist so ein “typischer” Krist-Krimi/Thriller. Im Februar möchte ich den zweiten Teil “Stille Schwester” lesen. Ich glaube, dass nämlich dann auch dieses Jahr der Abschlussband kommt. Bin aber nicht sicher. Ich habe gesehen, dass der Sprecher für dieses Hörbuch geweselt hat. Das finde ich super, da ich mit dem aus Band 1 nicht so glücklich war. Dann könnte ich das Buch wieder hören & lesen. Wenn man das eBook hat, kann man sehr günstig für unter 3€ das Hörbuch dazukaufen. Das ist genial. So kann ich das Maximum an Lese- bzw. Hörzeit ausschöpfen und die Geschichte innerhalb kurzer Zeit beenden. 🙂
      GlG, monerl

      1. Liebe Monerl,

        ich hab das auch schon mehr als einmal gemacht, dass ich für wenige Euro das Hörbuch zum eBook dazu genommen habe. Ich höre eigentlich nur beim Putzen oder mal bei längeren Autofahrten Hörbücher und deshalb dauert es manchmal ziemlich lang, bis ich damit durch bin. Wenn ich zwischen hören und lesen hin und her wechseln kann, geht es wesentlich flotter.

        Du kennst meinen SUB ziemlich gut …. tatsächlich habe ich “Böses Kind”, “Kalte Haut” und “Die Mädchenwiese” hier als eBook. Da werde ich mich für die Krist-Premiere wohl zwischen “Hexenkessel” und “Böses Kind” entscheiden. Danke für die Orientierungshilfe!
        LG Gabi

        1. Liebe Gabi,
          ich finde das total praktisch mit dem eBook und dem günstigen HB dazu oder auch umgekehrt. Das passt in meinen Alltag einmalig. Ich höre ja HB wenn ich koche, putze, aufräume, Wäsche mache, unterwegst bin… Deshalb hab ich sehr viel Hör- aber wenig Lesezeit. 😀

          Ja, ab und zu schaue ich deinen SuB durch oder / und lese diese Beiträge dazu. hihi 😛 Ich habe jetzt “Stille Schwester”, Teil 2 von “Böses Kind” gelesen und gehört und war etwas enttäuscht. Es ist irgendwie ein typischer Mittelband, zudem hat mich der Fall nicht so gereizt. Wenn ich unter diesen Umständen einen Tipp herausgeben dürfte, würde ich dir tatsächlich raten, “Die Mädchenwiese” zu lesen. Das ist ein unabhängiger Band und ein sehr guter Krimi/Thriller, um zu erkennen, ob man den Schreibstil vom Autor mag. Ich fand das Buch klasse! Außerdem gibt es das Buch auch als ungekürztes HB bei Amazon oder BookBeat! Bin gespannt, für welches Buch du dich entscheiden wirst.
          GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu