Pinguin auf Weltkarte
Krimi / Thriller / Spannung / Abenteuer | Rezensionen

[BücherFIEBER] Nach uns die Pinguine – HANNES STEIN

24. Januar 2019

#11 (BücherFIEBER-Index)
#19für2019
#vomSuBbefreit

 

Buchvorstellung

Der bizarrste und ungewöhnlichste Krimi des Jahres!

Die Menschheit hat sich selbst nahezu ausgerottet. Nur auf den abgelegenen Falklandinseln geht der Alltag weiter – bis der Gouverneur mit einer Churchill-Büste erschlagen wird … Hannes Steins skurriler Weltuntergangskrimi ist ein philosophisch-postapokalyptisches Vergnügen.

Eines gleich vorweg: Vom Weltuntergang sprechen die Figuren dieses Buches nicht. Nein, die Apokalypse, die auch ein überforderter US-Präsident mit eigenartiger Frisur nicht verhindern konnte, wird von den Bewohnern der Falklands mit dem der Insel eigenen Understatement nur mit »die betrüblichen Ereignisse, über die wir ungern reden« umschrieben.

Das gemütliche Leben in der britischen Enklave (denn diese Inseln sind britisch, und wie!) hat sich seither aber ohnehin kaum verändert: Man geht weiterhin in den Pub, schert die Schafe und geniest die gute Meeresluft. Na gut, die Kinderlosigkeit ist schon seltsam. Und die Tatsache, dass man gefährliche Expeditionen aufs argentinische Festland wagen muss, um Vorräte anzulegen, macht den Menschen auch zu schaffen. Außerdem gibt es da noch das vollbesetzte Kreuzfahrtschiff, das vor der Küste liegt und dessen Passagiere nur zu gerne ihre Kabinen verlassen und sich auf der Insel ansiedeln würden.

Als dann plötzlich der allseits beliebte Gouverneur erschlagen wird – in einem Raum, dessen Türen und Fenster von innen verriegelt waren –, geraten die Dinge aus den Fugen.

Wer steckt hinter dem heimtückischen Mord? Und was ist das Tatmotiv? Joshua Feldenkrais, Moderator des Inselradios, ermittelt auf eigene Faust – und gerät dabei immer tiefer in einen Strudel aus Verschwörungen, finsteren Machenschaften und Pinguinen …

Stichworte
 
Alternativ History, Falklandinseln, Weltuntergang, Krimi, Politik, Satire, Fiktion

 

Handlung 2 - Weltuntergangs-szenario im Rahme eines Krimis, roter Faden fehlt, etwas konfus
Sprache/Stil 3 - satirisch, viele Einschübe
Charaktere 2 - skurril, oberflächlich, unnahbar, uninteressant
Spannung 3 - Krimi steht im Hintergrund, Auflösung des Falls wird permanent unterbrochen
Ende 3 - etwas abgehoben, zu emotional

 

Gesamtwertung

 

2,6 / 5

 

Fazit:

Ein Buch, das ich anders erwartet hatte. Der Autor nimmt den Mord am allseits beliebten Gouverneur der Falklandinseln, Ralph MacNaughtan, als Rahmenhandlung für die Darstellung einer alternativen Zukunftsversion eines dritten Weltkriegs. Dabei beschreibt er, wie es zu diesen betrüblichen Ereignissen kam, über die ungern geredet wird. Hierbei werden einige skurrile Figuren vorgestellt, allen voran der jüdische Mormone Josh, der zufällig auf den Falklandinseln gestrandet ist, dort die Funktion des Nachrichten- und Radiosprechers übernommen hat und die Hintergründe des Mordes eigenständig lösen will.

Mir fehlte der rote Faden in der Handlung. Zu sprunghaft wechselt der Autor zwischen Mordaufklärung, dem Weltgeschehen und der Darstellung der Charaktere auf der Insel. Dabei kommt die interessante Insel viel zu kurz.

Am Ende wird der Mord aufgelöst, die Zukunt der Falklandinseln erörtert und darüber nachgedacht, wie man die zerstörte Welt wieder aufbauen könnte. Insgesamt für mich aber auf einer zu abgehobenen und übertriebenen Weise, die mir keine Lacher entlocken konnte. Das beste am Buch war für mich das Cover.

 

   Autor: Hannes Stein                                                                                                  #Werbung
   Originaltitel: –
   Verlag: Galiani-Berlin / Kiepenheuer & Witsch
   Übersetzer:
   Erscheinungsdatum: 17. August 2017
   Seiten: 208
   Preis: HC 19,00€ / eBook 16,99€


Welche Fragen stellte ich mir für die Bewertung? Das Bewertungssysstem kann HIER nachgelesen werden.

Weitere Rezensionen

Loading Likes...

Only registered users can comment.

  1. Hi Monerl,

    also, ich find das Buch trotz deiner Kritikpunkte überzeugend. Der Fokus auf diese drei Dinge find ich gut und ich hab schon bei der Beschreibung des Inhalts lachen müssen. Scheint herrlich verschroben zu sein. Also, für mich eher ein Volltreffer 🙂
    LG
    Daniela

    1. Hey Daniela,
      weißt du, ich kann mir sogar sehr gut vorstellen, dass das Buch genau richtig für dich ist! Wenn du´s haben magst, schicke ich dir das Buch gerne zu! 🙂 Gib mir einfach Bescheid!
      GlG, monerl

        1. Hahaha! Aber ich meine das ganz ehrlich! Es gibt eine Schnittmenge zwischen dir und mir. Und dann gibt es diese Bücher, bei denen wir weit außeinandergehen. Ich denke, dass ich das eine oder andere Buch aus dieser Richtung identifizieren kann. 😛 Ich schicke es dir die Tage, sonst vergesse ich es wieder! 😀

  2. Hallo Monerl,

    ich hab den Titel gelesen und dachte: das klingt nach einem Volltreffer.
    Dann habe ich Deinen Beitrag gelesen und gedacht: ach nee!
    Da kannst Du auch was anderes lesen in der Zeit.

    Danke für Deinen Beitrag.

    LG Anjavonn Tii & Ana‘s

    1. Hi Anja,
      ich kann dir gar nicht mehr sagen, wo ich das Buch gesehen hatte, sodass ich es unbedingt haben wollte und dass es dann auf meinem SuB gelandet war. Ich war Feuer und Flamme für die Geschichte. Dass sie sich jetzt eher als Flop für mich herausgestellt hat, betrübt mich schon. Und so, wie ich deinen Buchgeschmack einschätze, wäre es auch nichts für dich.
      GlG, monerl

  3. Hey Monerl,

    der Hashtag #vomSuBbefreit ist klasse!!
    Ja, schade, dass es nix geworden ist. Aber dafür warst Du nun auf den Falklandinseln. Wer kann das schon von sich sagen?!
    Ich hoffe, Dein nächstes Buch wird besser.

    lg
    Petrissa

    1. Hi Petrissa,
      ich finde auch toll, dass ich literarisch dort war! Hab somit bereits einen Aufenthalt in Südamerika! Genial! Wenn ich daran denke, wie schwer ich mir letztes Jahr mit diesem Kontinent getan habe… 😀
      Finde auch, dass der Hashtag klasse ist. Geh mal auf FB oder TW. Dort kannst du ein paar Bücher entdecken, die ich unter dem Hashtag befreit habe. hihi
      GlG, monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu