Aktionen | Allgemein / Sonstiges

[Impressionen] Frankfurter Buchmesse 2018

17. Oktober 2018


Begegnungen

Dieses Jahr stand meine Messe im Zeichen von Begegnungen. Hatte ich mir letztes Jahr noch vorgenommen ganz viele verschiedene Stände zu sehen, wollte ich dieses Jahr ganz viele alte und neue Blogger*innen treffen. Und was soll ich sagen, es war mir ein FEST! Stundenlang haben wir über Bücher und Persönliches geredet und die Zeit ist im Nu verflogen. Einige konnte ich schon letztes Jahr treffen andere zum ersten Mal. Ich bereue keine Sekunde, denn das ist mitunter das Schönste am Bloggen; die vielen lieben Menschen, mit denen man sich das Jahr über schriftlich austauscht, auch von Angesicht zu Angesicht in die Arme zu schließen. Ich danke euch für die wundervolle Zeit!

Petrissa, Christin und Moni
© H. Turner / Romy


Autoren

Es gab natürlich sehr viele Autoren auf der Buchmesse, bekannte wie unbekannte, alte Hasen als auch Neuautoren, inländische und ausländische… Aus dieser unglaublich großen Masse habe ich nun drei ganz unterschiedliche herausgepickt, die ich euch vorstellen möchte:

Beginnen möchte ich mit Nino Haratischwilli, die mit ihrem letzten Buch “Das achte Leben (für Brilka)” – steht noch in meinem Bücherregal – erst richtig bekannt und als deutsche Autorin anerkannt wurde. Ihr aktuelles Buch lautet “Die Katze und der General” und war für die Shortlist für den Deutschen Buchreis nominiert.  Die Autorin stammt aus Georgien, das dieses Jahr als Gastland auf der Frankfurter Buchmesse vorstellen durfte. Daher passt die Autorin wunderbar hierher in meine Autorenrubrik. Ich mir auf der ARD-Bühne ein Interview mit ihr gegönnt.

In der Mitte seht ihr den Selfpublisher-Autor Thorsten Hoß. Über die Liebe zum Rollenspiel ist er zum Schreiben gekommen. In seiner Fantasy-Sci-Fiction-Reihe “Sirius7” erfindet er Geschichten aus einem fiktiven Universum.  Wer mehr darüber wissen möchte, folgt einfach diesem LINK! Thorsten ist ein sehr aktives Vögelchen und täglich zwitschernd als UralterDrache auf Twitter zu finden.

Ich lese und entdecke sehr gerne ausländische Autoren und so bin ich über den slowensichen Autor Goran Vojnović gestolpert. In seinem aktuellen Roman “Unter dem Feigenbaum” widmet er sich dem Zerfall Jogoslawiens, dem Bosnienkrieg und der Suche nach Identität. Ein Buch, das ich auf jeden Fall lesen werde! Leider konnte ich dem Interview auf der Buchmesse nicht so gut folgen, da die Geräuschkulisse sehr störend war und die Moderatorin als auch die Übersetzerin schwer dagegen ankämpfen konnten.

Autorin: Nino Haratischwili
© FVA
Autor: Thorsten Hoß
© Thorsten Hoß
Autor: Goran Vojnović
© Folio Verlag


Entdeckungen

Dieses Jahr bin ich nicht sehr viel durch die Hallen und Gänge geschlendert. Doch dieses Schlendern ist es, das einen Sachen entdecken lässt, von denen man bisher nichts gesehen oder gehört hat. Nachfolgend zeige ich euch meine interessantesten Entdeckungen:

Vegane Bücher aus Graspapier von Matabooks. Das finde ich total interessant, hochspannend und zukunftsträchtig, sodass ich mich noch näher damit beschäftigen möchte. Der Verlag hat bisher zwei Bücher herausgebracht: eine Dystopie (“Das Flüstern der Rebellion“) einer sehr jungen Autorin und eine Kinderbuch (“Willybo – Ein Elefant auf Wanderschaft“). Beides klingt ganz toll und ich bin sicher, dass ich beide Bücher lesen werde.
Neben den Büchern gibt es aber auch ganz wundervolle Notizbücher und Postkarten, die jedes Leserherz höher schlagen lassen. Schaut euch doch mal im Shop um.

© Matabooks
© Matabooks



Sehr lustig fand ich den Stand der russischen Firma AGT Geocenter. Sie stellen Duschvorgänge mit Weltkartendruck her, schöne Weltkarten-Puzzle (auch zum Ausmalen), Weltkarten-Tischdecken oder auch die ganz “normalen” Wandkarten. So ein Puzzle habe ich für meine Kinder mitgenommen. Die einzelnen Puzzleteile bestehen aus den jeweiligen Staaten. Das finde ich klasse! So können sich die Kinder gleich die Größe und das Aussehen eines Landes merken (und ich kann mein Kyrillisch wieder aktivieren).

Zwei Repräsentanten der Firma auf der FBM18.
Duschvorhang
Puzzleausschnitt


Bisher noch nie aufgefallen sind mir die wundervollen Buchstützen von Bernhard Siller. Sein Messestand stach durch die vielen, farbigen Buchstützen hervor und zog uns magisch an! Zudem fertigt Herr Siller auch tolle Lesezeichen(kalender) an sowie einen grandiosen Literarischen Adventskalender. Stöbert doch mal in seinem Shop. Ich habe euch eine kleine Auswahl abfotografiert, die euch sicherlich Lust auf mehr machen wird…

Messestand
Literarischer Adventskalender
Buchstütze Katze
Buchstütze Erich Fried
verschiedene Buchstützen



Neuheiten

Und nun zu ein paar schönen Buchneuheiten, die ich erblicken konnte und auf die ich mich freue, wenn es sie auch auf dem deutschen Markt zu kaufen gibt!

"Weißer Tod " von Robert Galbraith (Die Cormoran-Strike-Reihe, Band 4) Erscheint voraussichtlich am 27.12.2018
"Der geheime Garten" von Frances Hodgson Burnett seit Juli 2018 auf Englisch. Wann es auf Deutsch kommt, weiß ich nicht.
"Supra " gehört ganz fest zu Georgien. Es gibt viele Definitionen, aber hauptsächlich geht es ums Trinken, Trinksprüche, Essen und dabei quatschen und debattieren.



Dies & Das

Der Karl-May-Verlag ist wohl der wichtigste Verlag für Winnetou- und/oder Karl May - Fans als auch für Indianerliebhaber.
Hörspielbox: Petrissa, Mira und ich durften bei der Hörspielproduktion von "Rumpelstilzchen" mitmachen und die letzten Minuten einsprechen. Es hat riesen großen Spaß gemacht! Ratet mal, wer das Rumpelstilzchen war... --> HIER <-- Download noch ca. 3 Wochen bis Anfang November 2018.
detektor.fm ist eine Art digitales Radio mit sehr interessanten Themen und mojoreads ist eine interessante Buchcommunity, über die man auch Bücher kaufen kann. Recht neu aber doch empfehlenswert. Ich teile dort sehr gerne meine Rezensionen.
Der Bloomsbury Verlag wurde durch die Harry Potter - Reihe bekannt.
"I am a bookworm" ist ein britischer Verlag, der ganz süße Kinderbücher herausbringt.


Highlights

Zusammen mit Petrissa hatte ich einen wundervollen Termin beim Verlag MairDumont mit der liebenswerten Tamara Szupra, die dort für Blogger zuständig ist. Sie zeigte uns die kommenden Bücher und machte uns große Lese- und Reiselust! Ihr könnt euch in naher Zukunft auf ein paar ganz fantastische Buchbesprechungen freuen!

Am 11. Oktober hatte ich das Vergnügen den Autor Brent Williams persönlich zu treffen und ein Interview zu führen,  in dem wir über seine Graphic Novel “Out of the Woods“, Depressionen und Ängste, seine Erkrankung und sein Leben gesprochen haben.
Es war ganz toll, denn Brent hat sich auf alle Fragen eingelassen und diese sehr ausführlich beantwortet. Das Interview ist in Arbeit und wird bald auf dem Blog veröffentlicht. Freut euch darauf!

An einem Bloggertreffen habe ich teilgenommen. Veranstaltet wurde dieses vom Diogenes Verlag. Dabei hat der Verlag über die kommenden neuen Bücher gesprochen, sie vorgestellt und uns allen schmackhaft gemacht.
Zuvor gab es ein Interview mit Katrine Engberg, die ihren zweiten Roman, den Nachfolger ihres Debüts “Krokodilwächter“, vorgestellt hat. (Leider habe ich den Titel vergessen…)

Fast hätte ich es vergessen! Aber es war mir eine sehr große Freude Marlene zu treffen, die diese traumhaften Buttons “Buchblogger gegen Rechts” verteilt hat! Es ist ein eindeutiges Statement, dem ich uneingeschränkt zustimme! Marlene hat alles in Eigenregie veranstaltet und die Buttons verschickt und verschenkt! DANKE für diesen tollen Einsatz!

Wie ihr nun sehen könnt war die diesjährige Buchmesse ein voller Erfolg! Ich habe vieles erlebt und werde an viele nette Menschen, Ereignisse und Bücher zurückdenken können. Einige(s) habe ich verpasst. Aber es muss ja auch wieder neue Begegnungen im nächsten Jahr geben! Vielleicht sogar schon in Leipzig. Wir werden sehen…

Bis dahin alles Gute und allzeit ein tolles Buch in der Tasche wünscht euch

Euer Monerl

Loading Likes...

Only registered users can comment.

    1. Liebe Gisela,
      ist ja bald Weihnachten! Schreib sie auf deine Wunschliste ganz weit oben! hihi
      Ja, die Messe war ganz toll! Vielleicht treffen wir uns mal in Leipzig. Ich arbeite daran, diese Messe dort auch mal besuchen zu kommen!
      GlG, monerl

  1. Hallo monerl,

    toll, dass du so viele wunderbare Begegnungen hattest ♥

    Auf das vegane Kinderbuch muss ich mal eine Freundin aufmerksam machen. Das interessiert sie sicher. Die Dystopie finde ich auch sehr hübsch, denn mir gefällt das sich auflösende Kleid. Das Kinderbuch finde ich leider optisch nicht so ansprechend.

    Das Puzzle muss ich mir unbedingt mal näher anschauen. Ich liebe Puzzle und habe mal zwei Jahre Russisch gelernt.

    Die Buchstützen… ♥♥
    Ich glaube, da wünsche ich mir welche zu Weihnachten 😀

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Liebe Julia,

      ich denke auch, dass die Buchstützen ein super guter Weihnachtswunsch sind! 🙂

      Interessant, dass du auch mal Russisch gelernt hast. In der Schule oder privat? Ich habe am Gymnasium in der Russisch-AG Russisch gelernt. Das fand ich ganz toll. Die Puzzle sind wirklich toll. Falls du noch ein besseres Bild vom Puzzle möchtest, gib mir Bescheid, ich mach dann noch eine weiteres.

      Sobald ich die veganen Bücher gelesen habe, werde ich hier auch meine Rezis reinstellen. 🙂

      GlG, monerl

      1. Ich habe Russisch in der Schule gelernt, allerdings nicht als AG, sondern tatsächlich als Unterrichtsfach. Bei uns nennt sich das Wahlpflichtbereich und da mussten wir Ende der 8. Klasse entscheiden, welches Fach wir zusätzlich in der 9./10. Klasse lernen wollen. Es gab Biochemie, GePo (Geschichte/Politik), Informatik und Russisch.

        1. Spannend, dass du Russisch als Wahlpflichtfach hattest! An deiner Stelle hätte ich mich auch für Russisch entschieden. Ich hab so gerne Sprachen gelernt. Das ist ja auch heute noch so. 🙂

  2. Hi Monerl,

    was für ein schöner Bericht und tolle Fotos. Ich freue mich sehr, dass du so tolle Tage hattest!

    Die veganen Bücher hab ich ja schon bei Petrissa gesehen. Die Cover sehen auf jeden Fall mal toll aus. Ich find die Initiative super, ich hatte vorher auch gar nicht gewusst, dass Bücher nicht-vegan sind. Da sind die eBooks natürlich veganer…

    Euer Hörspiel werd ich mir bei Gelegenheit mal anhören. Wir vertonen im Geschäft grade Lernvideos und es ist gar nicht so einfach. Ich hör mich oft an, als würd ich gleich in Tränen ausbrechen oder mir unsicher sein, dabei war keines von beiden der Fall – ich dachte, ich sei wach, interessiert und sicher bin ich auch gewesen…

    Lustig find ich diesen Verschreiber von dir: Duschvorgänge
    😀

    LG
    Daniela

  3. Hallo Monerl!

    Vielen Dank für den schönen Messe-Bericht und die tollen Fotos. Wen du alles getroffen hast, Wahnsinn! Ich werde im März wohl wieder in Leipzig sein, vielleicht klappt es dann mal mit einem Treffen von uns beiden.
    Der Duschvorhang ist übrigens besonders witzig und die Verlagsvorstellungen finde ich auchsehr interessant. Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße und lass die schönen Eindrücke noch alle lange aufleben.
    Barbara

    1. Liebe Barbara,
      ich würde mich sehr darüber freuen, wenn auch wir uns endlich mal persönlich treffen könnten! Leipzig wäre toll, ich versuche mein bestes!
      Das mit dem Duschvorhang war sehr lustig. Wir schlenderten gerade so durch die Gänge, schauten nach links und nach rechts und standen plötzlich vor diesem Duschvorhang und fragten uns, was das denn zu bedeuten hatte und wie es auf die Buchmesse gehört… hahaha Die Puzzle aber sind wirklich ganz toll. Nur leider auf Russisch. Englisch wäre etwas vorteilhafter gewesen. 😉
      GlG, monerl

  4. Bücher aus Graspapier? Wow, das ist mir völlig neu und muss ich mir gleich mal ansehen. Und eines bestellen, so ein Buch aus Gras habe ich noch nicht zu Hause :-).

    Sehr schöner Messerückblick, freue mich, dass du einen schönen Aufenthalt und tolle Begegnungen hattest. Danke für die Einblicke!

    1. Dieser Vegane-Bücher-Verlag ist echt eine ganz innovative Idee, die mir sehr gefällt! Das Team ist sehr jung und voller Tatendrang. Ich kann dir versichern, dass die Bücher aus Graspapier sehr edel aussehen. Die Notizbücher sind insbesondere wirklich ein echter Hingucker! Ich bin noch dabei mir zwei auszuwählen. Doch alle sehen so schön aus…
      Freut mich, dass dir mein Messerückblick gefallen hat. Dieses Jahr war die Messe wirklich ganz besonders schön und intensiv.
      GlG, monerl

  5. Ein wundervoller Messebericht mit so vielen Erlebnissen und Eindrücken *-*

    Und ich bekomme direkt wieder Blues *heul, beim nächsten Mal bitte mit mehr Zeit und mehr Fotos. Man sagt mir nach, man könne mit mir gute Quatschbilder machen 😀

    WHAT! Ich neide, ihr durftet bei einem Hörspiel einsprechen! <3

    Hab mich mega gefreut nun auch mal offline Kontakt mit dir gehabt zu haben, fühl dich umarmt!

    1. Liebe Janna,
      nächstes Jahr nehmen wir uns etwas mehr Zeit, ganz bestimmt! Zu große Gruppentreffs sind halt immer etwas schwer. Man weiß nie, auf wen man sich konzentrieren soll. Zumindest geht es mir so. hihi
      Beim nächsten Mal will ich unbedingt ein Janna-Moner-Quatschbild – versprochen! Ich kann das auch gut, frag meine Kleinen. hihi
      Das mit dem Hörspiel war ganz unerwartet aber dafür umso genialer! ENDLICH hat sich mein großer Wunsch erfüllt, einmal ein Hörbuch zu besprechen – und dann auch noch als RUMPELSTILZCHEN mit den wichtigsten Textzeilen! 😀
      Fühl dich auch gedrückt und geknuddelt,
      GlG, monerl

        1. Genau! Man weiß dann gar nicht, mit wem man zuerst sprechen soll und wie lange. hahaha
          Hast du ins Hörbuch reingehört? Eigentlich eine coole Idee, viele verschiedene Messebesucher ein Hörbuch besprechen zu lassen. 🙂

  6. Hey Monerl, wow, das ist ja mal ein toller Bericht, der gleich Lust macht, auch endlich mal auf eine Buchmesse zu gehen! du hast ja echt viel Abwechslung dort gehabt und einiges erlebt. Die Bloggertreffen würd ich ja auch gern mal mitmachen schön, dass du davon so viele Fotos gemacht hast, ich muss wohl auch mal bei den Blogs stöbern – denn einige kenne ich noch nicht! Die veganen Bücher klingen ja spannend! Gehst du denn jedes Jahr auf beide Buchmessen (Lbm und Fbm)? Lg, Kathrin

    1. Hey Katrin,
      ja, die vielen Begegnungen waren echt das Beste! An einem “echten” Bloggertreffen vom Verlag habe ich nur bei Diogenes teilgenommen. Alle anderen Begegnungen waren privater Art. Wir haben uns einfach verabredet. 🙂 Manchmal war´s nicht so einfach, umso schöner, dass so zahlreiche Treffen geklapt haben!

      Das ist toll, dass du bei den anderen Blogs vorbeigehen willst! Das ist das Ziel und ich freue mich, dass es mir gelungen ist. Die Blogs sind allesamt sehr toll und sehr lesenswert! Viel Spaß beim Stöbern.

      Ich versuche jedes Jahr zu gehen. Letztes Jahr war ich auch. Die beiden Jahre vorher musste ich spontan wegen Krankeit leider absagen. Aber nach der Messe ist vor der Messe! 😀 Ich hoffe, dass auch wir beide es mal schaffen, uns persönlich zu treffen! Leipzig habe ich im Kopf. Dort war ich aber noch nie. Vielleicht schaffe ich es im kommenden Jahr.
      GlG, monerl

  7. Hallo monerl!

    Danke für den schönen Bericht und die vielen Fotos. Die Treffen mit Bloggerfreunden sind mit das beste auf Messen.

    Vegane Bücher aus Gras ist doch Quatsch. Ob Gras- besser als Holzpapier ist, kann ich jetzt nicht beurteilen. Allerdings ist Holz genauso vegan wie Gras. Insofern ist der Zusatz vegan Blödsinn und springt auf eine Mode aus. Korrigiere mich gerne, wenn ich etwas übersehen habe.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    1. Hallo Sabrina,
      Schade, dass du dieses Jahr nicht konntest! Hätte auch dich sehr gerne wieder getroffen! Vielleicht nächstes Jahr?

      Du musst mal auf den Link zum veganen Verlag gehen. Dort kannst du sehr schön nachlesen, warum sie ihre Bücher als vegan bezeichnen. Das liegt nicht am Gras, sondern an dem Klebstoff, der z.B. keine tierischen Produkte enthält, sogar die Druckfarbe ist frei davon. Leder wird dieser Verlag auch nie als Buchumschlag benutzen. Jetzt wird es klarer und verständlicher, oder?
      Auf den Bildern unten hatte ich versucht abzufotografieren, was der Verlag zu “Vegan” sagt, aber sie sind überbeleuchtet. Mit dem Handy ging es nicht besser. Vielleicht füge ich sie größer und somit lesbarer in den Bericht…
      GlG, monerl

      1. Hi!

        Danke für die Erklärung. Da habe ich nicht weit genug gedacht. So macht das ganze dann schon Sinn 😀

        Ich plane nächstes Jahr auf die fbm zu fahren. Glücklicherweise wurde die German Bowl (findet am Samstag vor der fmb statt) nach Frankfurt verlängert. Damit habe ich gleich zwei Gründe, um nach Frankfurt zu fahren.

        Liebe Grüße
        Sabrina

        1. Gut, dass ich dich auf den richtigen Denkweg bringen konnte! 😉
          Deine Pläne für nächstes Jahr klingen ganz toll! Ich freue mich jetzt schon auf unser nächstes Treffen! War sehr schön letztes Jahr und schreit deshalb nach einer Wiederholung! 🙂
          GlG, monerl

  8. Aaawww, Begegnungen – das trifft es zu hundert Prozent! Diese Messe stand wirklich unter diesem Motto. Es war mir auch ein Fest Dich endlich mal live zu treffen. So viele durchweg positive Menschen auf einen Schlag. Wunderschön und ich schwelge immer noch im Messeblues.

    Deine Auswahl an Büchern und den verschiedenen Verlagen bietet reichlich Auswahl. Die Buchstützen sind der Knüller.
    Das Buch “Unter dem Feigenbaum” wandert sofort auf meine Wuli. Über den Krieg in Jugoslawien gibt es nicht so viele Bücher. Danke für deinen Tipp.

    Herrlich die Bilder nochmals anzuschauen, hach…..es war toll, schön, genial, unterhaltsam, lustig, inspirierend…eben so richtig viel hach.
    Drücke dich nochmals ganz doll und hoffe auf ein weiteres Treffen mit dir :-*
    Liebe Grüße
    Kerstin

    1. Liebe Kerstin,
      Von den schönen Begegnungen werde ich ganz bestimmt noch eine ganze Weile zehren! Deshalb habe ich auch nicht so viele Lesungen besucht. Aber das war´s mir wert!

      Schön, dass ich dich für “Unter dem Feigenbaum” begeistern konnte! Da können wir dann mal wieder unsere Meinungen vergleichen. Ich bin derzeit auch auf Buch-Entdeckungstour was Bücher über den Jugoslawienkrieg angeht. Empfehlen kann ich dir auf jeden Fall auch Das Echo der Bäume von Sara Novic.
      Fühl dich gedrückt und geknuddelt! :-*
      GlG, monerl

  9. Es war mir eine Freude dich kennen gelernt zu haben! Und das meine ich wirklich ernst!
    :3

    Nach so Veranstaltungen wird einem immer bewusst, wie weit man doch voneinander entfernt wohnt und so Events meist der einzige Treffpunkt sind *schnief*

    Mein Bilder-Beitrag läd gerade und dann kann man da einmal visuell über die Messe wandern XD

    1. Du Liebe,
      ich hab mich auch ganz, ganz arg gefreut, dich persönlich zu treffen! Du bist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. 🙂
      Ich denke auch oft, wie schade, dass ich die und die nicht öfters treffen kann, weil so viele Kilometer dazwischen liegen. Gut, dass es sowas wie die verbindende Buchmesse gibt!
      Bin schon sehr auf deinen Bilderbeitrag gespannt! 😀
      GlG, monerl

  10. Meine liebe Monerl,

    “es war mir ein Fest!” besser kann man es nicht ausdrücken!! UNd wenn ich mir die Bilder anschaue, werde ich schon wieder wehmütig.
    Das ich den Terry Pratchett als Buchstütze nicht mitgenommen habe, ärgert mich immer noch ein wenig.
    Secret Garden! ♥ Die Reihe ist einfach so mega schön!
    *hach*
    *HACH*
    *tief seuftz*
    *H A C H****
    Sei liebst gedrückt
    Petrissa

    1. Liebste Petrissa,
      Weihnachten, der nächste Geburtstag und so kommen ja bestimmt… 😉 Nicht traurig sein!
      Auf Secret Garden bin ich schon sehr gespannt! Dann habe ich wieder die Reihe voll. Hihi
      Drückerle und Grüßle zurück,
      monerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu